EM 2021 - Wer wird Gruppensieger Gruppe A? Teams + Quoten

Heute beschäftigen wir uns mit der Frage: Wer wird Gruppensieger Gruppe A? Am 11. Juni 2021 geht es los! Mit über einem Jahr Verspätung beginnt die Euro 2020, die von der UEFA nach wie vor unter diesem Titel(jahr) geführt wird.

Den Beginn machen Italien und die Türkei im Eröffnungsspiel in Rom. Die weiteren Teams in Gruppe A: Wales – und die Schweiz! Wir blicken auf die Gruppenphase der Eidgenossen, deren Spieplan, die Stärke der Teams und analysieren den voraussichtlichen Sieger. Hier unser Tipp!

EM 2021 - Wer wird Gruppensieger Gruppe A?

EM 2021 Gruppenphase: Das sind die Teams in Gruppe A

Italien und die Türkei werden das Turnier am 11.06.2021 im Olympiastadion in Rom eröffnen (21.00 Uhr). Einen Tag später, am 12.06.2021, trifft die Schweiz in Baku auf Schweiz (15.00 Uhr). Bis zu drei Teams könnten sich für die K.o.-Phase der EM 2021 qualifizieren. Welche würden das sein? Ein Blick auf die Kräfteverhältnisse der Gruppe A:

Der Favorit: Italien

Kaderwert Italien : 812 Millionen Euro (Quelle: transfermarkt.de)

Die Frage nach dem Favoriten in Gruppe A ist schnell geklärt: Es ist Italien! Die Squadra Azurra hat nicht nur den klar besten Kader des Tableaus – sie genießt obendrein auch noch den Heimvorteil. Alle drei Spiele dürfen die Italiener im altehrwürdigen Stadio Olimpico austragen. Selbst wenn sich die Zuschauerzahlen aufgrund der Corona-Pandemie in Grenzen halten sollten, so blieben dem Team doch zumindest die Reisestrapazen und Umgewöhnungsphasen der Konkurrenz erspart.

Im Vergleich zur schieren Klasse der Italiener wirkt dieser Vorteil aber klein: Der voraussichtliche EM-Kader ist wertvoller als die Kader der drei Gruppengegner zusammen. Zwar sucht man die ganz großen Namen trotzdem vergeblich – doch im Falle Italiens ist das durchaus eine gute Nachricht. Nachdem das Team an der Qualifikation für die WM 2018 scheiterte, leitete der Verband einen strikten Umbruch ein: Viele altgediente Größen wurden aussortiert, Platz geschaffen für neue Hoffnungsträger. Diese hören auf Namen wie Chiesa, Barella, Verratti oder Bastoni und stehen größtenteils an der Schwelle zum internationalen Star.

Im Verbund sieht das “neue Italien” schon verdammt gut aus: Seit September 2018 hat das Team von Roberto Mancini nicht mehr verloren! Unterm Strich wäre daher alles andere als ein Gruppensieg für Italien überraschend.

Wer wird Gruppensieger Gruppe A?

Die Verfolger: Schweiz und Türkei

Kaderwert Schweiz: 263 Millionen Euro (Quelle: transfermarkt.de)

Kaderwert Türkei: 227 Millionen Euro (Quelle: transfermarkt.de)

Währen die Favoritenfrage eindeutig beantwortet werden kann, dürfte es hinter den Italienern deutlich knapper zugehen. Um die Plätze 2 und 3 werden sich voraussichtlich die Schweiz und die Türkei streiten, wenngleich Wales nahezu auf Augenhöhe lauert. Die Eidgenossen blicken auf eine solide Qualifikationsrunde zurück, in der sie zwar keinen Topgegner, aber mit Irland und Dänemark immerhin zwei respektable Nationen hinter sich ließen. In der Folge tat sich das Team von Vladimir Petkovic allerdings schwer: In der ersten Division der Nations League sammelte man gegen Deutschland, Spanien, Belgien und die Niederlande keinen einzigen Sieg.

Die Türkei schätzen wir deshalb stärker ein: Zwar kommt sie auf einen minimal schwächeren Kaderwert und kann nicht die nun schon jahrelange Konstanz der Schweizer aufweisen, doch die Performance dr vergangen zwei Jahre spricht für das Team von Senol Günes. Vor allem die EM-Qualifikation: Starke 23 Punkte holten die Türken dort, im Vergleich zu 17 der Eidgenossen – trotz besserer Konkurrenzen. In den zwei schwierigsten Spielen, gegen Weltmeister Frankreich, sammelte das Team sogar starke vier Punkte!

Anschließend überzeugte die Türkei mit weiteren Siegen starke Konkurrenz: 3:0 gegen Dänemark, 4:2 gegen Niederlande, es war auch die Art des Fußballs, die Eindruck machte. Fußballerisch könnten die Türken dem Gruppenfavorit Italien unter Umständen am stärksten wehtun. Andererseits ist das tatsächliche Leistungsvermögen der Mannschaft schwerer einschätzbar als das der Schweizer.

Der (leichte) Außenseiter: Wales

Kaderwert Wales: 125 Millionen Euro (Quelle: transfermarkt.de)

Wales als Außenseiter zu bezeichnen, mag etwas hart klingen. Fakt ist aber: Im Vergleich zum Rest der Gruppe stehen die Achtelfinalchancen der Briten am schlechtesten. Das Team, das von Landeslegende Ryan Giggs trainiert wird, kommt auf einen Kaderwert, den selbst die Schweiz und die Türkei um beinah das Doppelte übertreffen. Hierzu gibt es indes ein großes Aber: Denn sollte Gareth Bale bei der Endrunde in Topform auflaufen, stünde den Walisern der beste Einzelspieler der gesamten Gruppe zur Verfügung.

Selbst mit einem Super-Bale wären Chancen der Briten, die in den vergangenen zwei Jahren nur wenige fußballerische Highlights setzen, eher gering einzuschätzen. Stören wird man sich auf der Insel am Underdog-Status aber nicht: Bei der EM 2016 stürmte Wales als Außenseiter bis ins Halbfinale!

Gruppe A bei der EM 2021: Die Quoten für den Gruppensieg

Auch unter den Buchmachern ist natürlich Italien der Favorit auf den Gruppensieg. Die aktuell besten Quoten auf den Gruppentipp pro Italien liefert bet365 mit einer soliden 1,60. Wie klar die Favoritenstellung der Squadra Azurra ist, zeigt ein Blick auf die weiteren Quoten: Die Renditefaktoren der Türkei, Schweiz und Wales beginnen bei 5,50 aufwärts!

Interessant ist dabei, dass die Buchmacher die Türkei auffallend schwach einschätzen, teils schlechter als die Schweiz. Nach der aktuellen Form zu urteilen könnte in dieser (Fehl-)Bewertung einiger Value für Wettfreunde liegen, sofern sie sich auch in den Quoten für Einzelspiele niederschlägt.

Hier die aktuellen Quoten für den Gruppensieg bei der EM 2021 in Gruppe A: (Stand 21.04.2021, 20:00 Uhr) .

 

EM 2021 Gruppensieger – Gruppe A Quoten Vergleich
BuchmacherGruppensieg
Italien
Gruppensieg
Türkei
Gruppensieg
Schweiz
Gruppensieg
Wales
bet3651,605,505,508,00
bahigoTBATBATBATBA
interwetten1,556,005,507,50
bet-at-home1,566,105,457,60
ExpektTBATBATBATBA

Die beste Quote für die EM Wette „Gruppensieger Gruppe A wird Italien“ hat bet365. Beste Quote 1,60.

Gruppe A bei der Euro 2020: Der Spielplan mit Datum, Uhrzeit und Ort

  • Türkei – Italien – 11.06.2021 – 21:00 Uhr – Olympiastadion Rom (Italien)
  • Wales – Schweiz – 12.06.2021 – 15:00 Uhr – Nationalstadion Baku (Aserbaidschan)
  • Türkei – Wales – 16.06.2021 – 18:00 Uhr – Nationalstadion Baku (Aserbaidschan)
  • Italien – Schweiz – 16.06.2021 – 21:00 Uhr – Olympiastadion Rom (Italien)
  • Schweiz – Türkei – 20.06.2021 – 18:00 Uhr – Nationalstadion Baku (Aserbaidschan)
  • Italien – Wales – 20.06.2021 – 18:00 Uhr – Olympiastadion Rom (Italien)

 

100% bis 122€, 5x Bonus mit Mindestquote 1,40

100% bis 400 CHF, 3x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,80

50% bis 150CHF, 4x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,70

100% bis 100€*, 3x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,50