Krypto 2022 - Der Krypto-Ratgeber für die Schweiz

Lesen Sie hier alles über Krypto 2022! Um die Möglichkeit, Sportwetten mit Kryptowährung bezahlen zu können, dürften viele Wettfreunde noch gar nicht wissen. Doch in jüngerer Vergangenheit erweitern immer mehr Buchmacher die angebotenen Zahlungsoptionen um Bitcoin, Ethereum und anderen Kryptos. Und es ist davon auszugehen, dass die Angebote dieser Art noch weiter und durchaus auch rasant zunehmen werden. Sportwetten mit Krypto Schweiz sind dabei ebenso ein klarer Wachstumsmarkt wie in anderen Ländern.

Weil es aber noch genügend Sportwetteninteressierte gibt, die mit dem Thema Krypto Wetten im Besonderen und Kryptowährungen im Allgemeinen nichts anfangen können, möchten wir im Folgenden mit den Grundlagen dieser noch sehr jungen Möglichkeit, im Internet zu bezahlen, beginnen. Anschließend gehen wir aber auch genauer auf Wetten mit Kryptowährung, natürlich vor allem auf Sportwetten mit Krypto Schweiz ein, nennen dabei die bereits vorhandenen Möglichkeiten ebenso wie Vor- und Nachteile.

krypto 2022

Kryptowährungen – Basics und Funktionsweise

Mit dem Begriff Kryptowährung können zwar immer mehr Menschen etwas anfangen, doch wirklich zum Mainstream geworden sind Bitcoin und Co. noch lange nicht. Was sicherlich auch daran liegt, dass zwar der Oberbegriff aufgrund seines inzwischen doch recht häufigen Vorkommens unter anderem in den täglichen Finanznachrichten einigermaßen geläufig ist, die dahinter steckenden Basics aber oftmals noch unbekannt sind.

Und ganz einfach zu verstehen ist es für wenig technik- respektive internetaffine Menschen auch nicht, wie Kryptowährungen funktionieren und welche Vorteile sowie Chancen sie mit sich bringen. Letztlich handelt es sich dabei auch um kein Hexenwerk, das bei einer auf das Wesentliche beschränkten Erklärung auch von Laien nachvollzogen werden kann.

Genau daran versuchen wir uns nun und beginnen damit, Kryptowährungen als digitale Geldeinheiten einzustufen, die vornehmlich für Zahlungen im Internet genutzt werden können, sich aber auch als Anlagemöglichkeit verbunden mit der Hoffnung auf Wertsteigerung eignen. Diese Geldeinheiten, die physisch nicht greifbar sind und für die auch keine Äquivalent in Form von Scheinen oder Münzen existiert, werden ausschließlich digital gespeichert und auf diesem Weg auch für Zahlungen eingesetzt.

Die Basis, um Kryptowährungen zu verstehen, sollte mit dieser Erklärung gelegt sein. Natürlich kann man in die Thematik aber auch noch weitaus tiefer eintauchen, womit man unweigerlich auf den Begriff Blockchain stößt. Dabei wiederum handelt es sich um eine stetig erweiterbare Aneinanderreihung von Datensätzen, die für die Speicherung und Verwahrung von Kryptowährungen verwendet werden. Für den Zugang zu einer Blockchain und damit die Möglichkeit, eigene Kryptowährung zu speichern, bedarf es wiederum einer Wallet, einer elektronischen Geldbörse, die an verschiedener Stelle eröffnet werden kann. Darüber können unterschiedliche Kryptowährungen dann gespeichert, getauscht oder für Zahlungen eingesetzt werden.

Wichtig – und damit kommt man zu einem ganz zentralen Punkt – sind die Zugangsdaten zur Wallet und der Schlüssel zur eigenen Kryptowährung, der mit höchster Sorgfalt aufbewahrt werden sollte, da eine Wiederherstellung im Verlustfall unmöglich ist und gegebenenfalls sämtliches Guthaben unwiderruflich weg wäre. Denn eine zentrale Ausgabe- und Verwaltungsstelle für Kryptowährungen gibt es anders als bei klassischen Währungssystemen in Form von Banken nicht.

Krypto 2022 – Die wichtigsten Kryptowährungen

Wichtigkeit liegt natürlich teilweise immer im Auge des Betrachters, doch was die Bedeutung von Kryptowährungen bzw. deren Verbreitung angeht, lassen sich auch Zahlen und damit Fakten zur Einordnung heranziehen. Analog zur Marktkapitalisierung im Bereich Aktien, die gleichbedeutend mit dem rechnerischen Gesamtwert aller im Umlauf befindlichen Anteile eines börsennotierten Unternehmen ist, lässt sich auch bei Kryptowährungen ein eindeutiges Ranking aufstellen.

Unangefochtene Nummer eins ist wenig überraschend das Bitcoin (BTC), das es auf eine Marktkapitalisierung in Höhe von 874,23 Milliarden Euro (Stand aller Daten: 04. April 2022) bringt und damit auf mehr als doppelt so viel als das zweitplatzierte Ethereum (ETH), das seinerseits mit 417,60 Milliarden Euro einen sehr großen Vorsprung auf alle übrigen Mitbewerber aufweist.

Tether (USDT) und Binance Coin (BNB) liegen schon “nur“ noch im hohen zweistelligen Milliardenbereich, während ansonsten nur noch Cardano (ADA), Ripple (XRP) und Dogecoin (DOGE) auf zweistellige Milliardenwerte kommen.

Insgesamt handelt es sich aber wenig überraschend um einen boomenden Markt mit immer neuen Kryptowährungen, die zumindest überwiegend mehr oder weniger deutliche Zuwächse verzeichnen können. Klar ist indes auch, dass bei weitem nicht alle Kryptos durchstarten können.

Kryptowährungen in Verbindung mit Sportwetten

Kryptowährungen eignen sich wie bereits dargestellt als Wertanlage und/oder Spekulationsobjekt, werden an immer mehr Stellen im Internet aber auch als Zahlungsmittel anerkannt. Vergleichsweise weit verbreitet sind Kryptowährungen bereits in Verbindung mit Online-Glücksspielen. Möglich sind so Einsätze mit Kryptowährungen in Casinos, aber auch Sportwetten mit Krypto befinden sich klar auf dem Vormarsch. Allerdings sind Kryptowährung Wetten bislang nur mit einer überschaubaren Anzahl an Kryptos möglich – insbesondere können Krypto Wetten mit den relativ bekannten Währungen Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Ripple bezahlt werden.

Wer Sportwetten mit Krypto plant, muss sich an keinen großartig anderen Einzahlungsprozess gewöhnen. Vielmehr kann die gewünschte Kryptowährung, sofern vom jeweiligen Buchmacher angeboten, im Einzahlungsbereich im persönlichen Menü per Mausklick ausgewählt werden. Anschließend erfolgt nach Eingabe des gewünschten Einzahlungsbetrages keine Weiterleitung zum Kreditkartenanbieter oder zu einem E-Wallet wie Paypal oder Skrill, sondern eben zum Krypto-Wallet, über das die Zahlung dann endgültig angestoßen bzw. finalisiert werden kann. Eine lange Wartezeit muss danach nicht einkalkuliert werden. Vielmehr sollte eine Krypto-Einzahlung innerhalb weniger Minuten auf dem Wettkonto angekommen sein.

Einige Buchmacher führen die Kundenkonten bereits in Kryptowährung und ermöglichen eine Einzahlung auch ohne eigenes Kryptowallet. Beispielsweise können bei Sportsbet.io Bitcoins per Kreditkarte oder Banküberweisung erworben und direkt auf das Wettkonto gebucht werden. Gerade bei reinen Krypto-Buchmachern, die vermutlich schon in naher Zukunft immer zahlreicher werden, empfiehlt sich als Gegenpart gleichwohl ein eigenes Krypto-Wallet schon alleine deshalb, um in der Regel immer fällige Umtauschgebühren zu sparen.

Bei Buchmachern mit Kryptowährung ein- und auszahlen

Dass sich Einzahlungen bei Buchmachern mit Kryptowährung nur geringfügig von anderen Bezahlwegen unterscheiden, haben wir schon dargestellt und auch das Thema Wartezeit angerissen. Weil innerhalb einer Blockchain jede Transaktion geprüft wird, kann es zu Stoßzeiten ein wenig länger dauern, bis eine Zahlung abgewickelt wurde. Mehr als ein paar wenige Stunden sollten allerdings nicht vergehen

Für eine Kryptowährung Auszahlung gilt selbiges, wobei sowohl bei einer Ein- als auch bei einer Kryptowährung Auszahlung grundsätzlich Genauigkeit vor Schnelligkeit geht. Während bei Einzahlungen die Empfängeradresse vom Buchmacher hinterlegt wird und die Korrektheit der Angaben folglich in dessen Sorgfaltspflicht fällt, ist man bei Auszahlungen selbst in der Verantwortung. Und dieser sollte man in vollem Umfang gerecht werden und die gemachten Angaben lieber ein Mal zu viel als ein Mal zu wenig überprüfen.

Denn eine falsche Auszahlungsadresse führt dazu, dass die gewünschte Zahlung zwar erfolgt, aber nicht das persönliche Krypto-Wallet erreicht – sondern mutmaßlich niemanden und damit irgendwo innerhalb der Blockchain verloren geht. Weil Zahlungen per Kryptowährung weder nachträglich verändert noch zurückgeholt werden können, kann ein einfacher Tippfehler zu einem teuren Fauxpas werden

Wetten mit Kryptowährung – Pro und Contra

Ein Mal abgesehen davon, dass Kryptowährungen boomen und damit vollends in Mode sind, finden sich im Krypto Sportwetten Vergleich zu anderen Bezahlformen auch einige Vorteile. Dazu zählt gegenüber einigen anderen Bezahlmethoden die Schnelligkeit der Zahlung, die ohne große Wartezeit erfolgt. Während in dieser Hinsicht anderen Bezahloptionen aber nicht nur mithalten können, sondern sogar noch überlegen sind, stechen Krypto Sportwetten mit ihrer Anonymität die meisten anderen Zahlungsmöglichkeiten aus. So sind Wetten mit Kryptowährung möglich ohne dass eine Konto-Verifizierung erfolgen muss und normalerweise bedarf es für Einzahlungen nicht einmal einer E-Mail-Adresse.

Wetten mit Kryptowährung haben im Vergleich zu anderen Bezahlmethoden allerdings auch den einen oder anderen Nachteil. Dazu gehört der unbedingt nötige, sorgfältige Umgang mit den persönlichen Krypto-Daten. Wer zu Schusseligkeit und/oder Schlampereien neigt, sollte sich deshalb die Nutzung von Kryptos generell genau überlegen.

Zumindest aktuell stufen wir es zudem noch nicht als lohnenswert ein, sich als Einsteiger sehr genau mit Wetten mit Kryptowährung auseinanderzusetzen, wenn bislang weder Interesse noch Basiswissen vorhanden ist. Der durchaus nicht geringe Aufwand, der nötig ist, um das Thema in allen Facetten zu durchdringen, übersteigt aus unserer Sicht den Nutzen noch. Das freilich kann sich mittel- bis langfristig ändern, wenn Krypto Sportwetten immer mehr Zulauf erhalten.

Derzeit macht es auch deshalb nur eingeschränkt Sinn, sich im Bereich Sportwetten komplett auf Kryptowährungen festzulegen, weil bislang die Auswahl an Wettanbieter mit Krypto noch eher gering ausfällt und bei weitem nicht jeder Buchmacher auch diese moderne Art zu bezahlen akzeptiert.

Chancen und Risiken von Krypto Sportwetten

Sportwetten selbst haben natürlich kein anderes Risiko, wenn der Einsatz mit Kryptowährungen bestritten wird. Allerdings beinhalten Kryptowährung Wetten andere Risiken und zugleich auch Chancen. Denn wie Aktien unterliegen Kryptowährungen Kursschwankungen, die im Vergleich zur klassischen Börse sogar noch extremer ausfallen können. Bei Ein- und Auszahlungen, die mit einem Umtausch von einer oder in eine Echtwährung einhergehen, empfiehlt es sich deshalb, einen möglichst günstigen Moment abzupassen. Andernfalls können mögliche Gewinne durch Kursverluste ganz oder teilweise aufgefressen werden, während im anderen Fall aus einem kleinen ein richtig großer Gewinn werden kann.

Ein anders gelagertes Risiko ist die fehlende Regulierung von Kryptowährungen durch eine übergeordnete Instanz. Ebenso die nicht garantierte, flächendeckende Anerkennung von Kryptowährungen. Im Moment gibt es zwar keine Anzeichen in diese Richtung, doch besteht grundsätzlich die Möglichkeit respektive Gefahr, dass eine oder mehrere Kryptowährungen in einzelnen Regionen oder unter Umständen auch global nicht mehr angenommen werden, was im Umkehrschluss einem nahezu völligen Wertfall gleichkäme.

Die größten und bekanntesten Wettanbieter mit Krypto

Wetten mit Kryptowährung Schweiz sind aktuell fraglos noch ein Wachstumsmarkt, der das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht hat. So würde es nicht überraschend, wenn die Anzahl der Wettanbieter mit Krypto in den kommenden Jahren noch deutlich steigen würde.

Unverkennbar ist die Tendenz, dass es immer mehr Wettanbieter mit Krypto gibt, darunter auch durchaus renommierte Bookies, die ihr Zahlungsportfolio entsprechend erweitert haben. Zu nennen ist an dieser Stelle unter anderem Netbet. Inzwischen sind aber auch einige Buchmacher auf dem Markt, die sich selbst als Bitcoin Wettanbieter verstehen, die oft auch weitere Kryptos akzeptieren.

Ein Bitcoin Wettanbieter, der sich schon ein gewisses Standing erworben hat und den auch wir etwas weiter oben bereits erwähnt haben, ist Sportsbet.io. Mit Cloudbet, Bahigo, Rabona oder 1xbit existieren aber auch noch weitere schon etablierte Bookies, die es teilweise ermöglichen oder sogar standardmäßig vorgeben, dass die Wettkonten in Kryptowährung geführt werden.

Fazit: Wetten mit Kryptowährungen als interessante Alternative

Wetten mit Kryptowährung liegen sicherlich im Trend und sind definitiv auch zukunftsfähig. Insbesondere natürlich dann, wenn sich Kryptowährungen weiterhin so rasant verbreiten wie in jüngerer Vergangenheit und noch mehr Bereiche des täglichen Lebens erobern als ohnehin schon. Aktuell freilich sind Kryptowährung Wetten eher noch etwas für Freaks und Idealisten, die auf das große Potential dieser neuen Art zu bezahlen schwören.

Denn noch sind die Vorteile von Wetten mit Kryptowährungen eher überschaubar und kein wirkliches Argument, sich des für oder gegen einen Buchmacher zu entscheiden. Noch zeigt ein Krypto Sportwetten Vergleich, dass die Auswahl der Anbieter noch vergleichsweise gering ist und man sich selbst mit einer Festlegung auf Krypto Wetten unter anderem in Bezug auf Wettoptionen und vor allem auch Top-Quoten ein Stück weit limitiert.

Für alle, die unbedingt mit der Zeit gehen wollen und vielleicht auch ein wenig mit dem Kursschwankungen zocken möchten, sind Krypto Wetten aber sicherlich schon jetzt eine spannende Wahl, mit der man auf jeden Fall auch keinen Fehler macht.

Krypto 2022 - Wettanbieter mit Kryptowährungen

22betsb

100% bis 122€, 5x Bonus mit Mindestquote 1,40

rivalosb

100% bis 400 CHF + 100 CHF Freiwette, 3x Bonus + EZ mit Mind. Quote 1,80

sportazasb

100% bis 200€, 1x Bonus min.Quote 1,50

rabonasb

100% bis €200

Kryptowährungen in Verbindung mit Sportwetten

Kryptowährungen eignen sich wie bereits dargestellt als Wertanlage und/oder Spekulationsobjekt, werden an immer mehr Stellen im Internet aber auch als Zahlungsmittel anerkannt. Vergleichsweise weit verbreitet sind Kryptowährungen bereits in Verbindung mit Online-Glücksspielen. Möglich sind so Einsätze mit Kryptowährungen in Casinos, aber auch Sportwetten mit Krypto befinden sich klar auf dem Vormarsch. Allerdings sind Kryptowährung Wetten bislang nur mit einer überschaubaren Anzahl an Kryptos möglich – insbesondere können Krypto Wetten mit den relativ bekannten Währungen Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Ripple bezahlt werden.

Wer Sportwetten mit Krypto plant, muss sich an keinen großartig anderen Einzahlungsprozess gewöhnen. Vielmehr kann die gewünschte Kryptowährung, sofern vom jeweiligen Buchmacher angeboten, im Einzahlungsbereich im persönlichen Menü per Mausklick ausgewählt werden. Anschließend erfolgt nach Eingabe des gewünschten Einzahlungsbetrages keine Weiterleitung zum Kreditkartenanbieter oder zu einem E-Wallet wie Paypal oder Skrill, sondern eben zum Krypto-Wallet, über das die Zahlung dann endgültig angestoßen bzw. finalisiert werden kann. Eine lange Wartezeit muss danach nicht einkalkuliert werden. Vielmehr sollte eine Krypto-Einzahlung innerhalb weniger Minuten auf dem Wettkonto angekommen sein.

Einige Buchmacher führen die Kundenkonten bereits in Kryptowährung und ermöglichen eine Einzahlung auch ohne eigenes Kryptowallet. Beispielsweise können bei Sportsbet.io Bitcoins per Kreditkarte oder Banküberweisung erworben und direkt auf das Wettkonto gebucht werden. Gerade bei reinen Krypto-Buchmachern, die vermutlich schon in naher Zukunft immer zahlreicher werden, empfiehlt sich als Gegenpart gleichwohl ein eigenes Krypto-Wallet schon alleine deshalb, um in der Regel immer fällige Umtauschgebühren zu sparen.

Bei Buchmachern mit Kryptowährung ein- und auszahlen

Dass sich Einzahlungen bei Buchmachern mit Kryptowährung nur geringfügig von anderen Bezahlwegen unterscheiden, haben wir schon dargestellt und auch das Thema Wartezeit angerissen. Weil innerhalb einer Blockchain jede Transaktion geprüft wird, kann es zu Stoßzeiten ein wenig länger dauern, bis eine Zahlung abgewickelt wurde. Mehr als ein paar wenige Stunden sollten allerdings nicht vergehen

Für eine Kryptowährung Auszahlung gilt selbiges, wobei sowohl bei einer Ein- als auch bei einer Kryptowährung Auszahlung grundsätzlich Genauigkeit vor Schnelligkeit geht. Während bei Einzahlungen die Empfängeradresse vom Buchmacher hinterlegt wird und die Korrektheit der Angaben folglich in dessen Sorgfaltspflicht fällt, ist man bei Auszahlungen selbst in der Verantwortung. Und dieser sollte man in vollem Umfang gerecht werden und die gemachten Angaben lieber ein Mal zu viel als ein Mal zu wenig überprüfen.

Denn eine falsche Auszahlungsadresse führt dazu, dass die gewünschte Zahlung zwar erfolgt, aber nicht das persönliche Krypto-Wallet erreicht – sondern mutmaßlich niemanden und damit irgendwo innerhalb der Blockchain verloren geht. Weil Zahlungen per Kryptowährung weder nachträglich verändert noch zurückgeholt werden können, kann ein einfacher Tippfehler zu einem teuren Fauxpas werden

Wetten mit Kryptowährung – Pro und Contra

Ein Mal abgesehen davon, dass Kryptowährungen boomen und damit vollends in Mode sind, finden sich im Krypto Sportwetten Vergleich zu anderen Bezahlformen auch einige Vorteile. Dazu zählt gegenüber einigen anderen Bezahlmethoden die Schnelligkeit der Zahlung, die ohne große Wartezeit erfolgt. Während in dieser Hinsicht anderen Bezahloptionen aber nicht nur mithalten können, sondern sogar noch überlegen sind, stechen Krypto Sportwetten mit ihrer Anonymität die meisten anderen Zahlungsmöglichkeiten aus. So sind Wetten mit Kryptowährung möglich ohne dass eine Konto-Verifizierung erfolgen muss und normalerweise bedarf es für Einzahlungen nicht einmal einer E-Mail-Adresse.

Wetten mit Kryptowährung haben im Vergleich zu anderen Bezahlmethoden allerdings auch den einen oder anderen Nachteil. Dazu gehört der unbedingt nötige, sorgfältige Umgang mit den persönlichen Krypto-Daten. Wer zu Schusseligkeit und/oder Schlampereien neigt, sollte sich deshalb die Nutzung von Kryptos generell genau überlegen.

Zumindest aktuell stufen wir es zudem noch nicht als lohnenswert ein, sich als Einsteiger sehr genau mit Wetten mit Kryptowährung auseinanderzusetzen, wenn bislang weder Interesse noch Basiswissen vorhanden ist. Der durchaus nicht geringe Aufwand, der nötig ist, um das Thema in allen Facetten zu durchdringen, übersteigt aus unserer Sicht den Nutzen noch. Das freilich kann sich mittel- bis langfristig ändern, wenn Krypto Sportwetten immer mehr Zulauf erhalten.

Derzeit macht es auch deshalb nur eingeschränkt Sinn, sich im Bereich Sportwetten komplett auf Kryptowährungen festzulegen, weil bislang die Auswahl an Wettanbieter mit Krypto noch eher gering ausfällt und bei weitem nicht jeder Buchmacher auch diese moderne Art zu bezahlen akzeptiert.

Chancen und Risiken von Krypto Sportwetten

Sportwetten selbst haben natürlich kein anderes Risiko, wenn der Einsatz mit Kryptowährungen bestritten wird. Allerdings beinhalten Kryptowährung Wetten andere Risiken und zugleich auch Chancen. Denn wie Aktien unterliegen Kryptowährungen Kursschwankungen, die im Vergleich zur klassischen Börse sogar noch extremer ausfallen können. Bei Ein- und Auszahlungen, die mit einem Umtausch von einer oder in eine Echtwährung einhergehen, empfiehlt es sich deshalb, einen möglichst günstigen Moment abzupassen. Andernfalls können mögliche Gewinne durch Kursverluste ganz oder teilweise aufgefressen werden, während im anderen Fall aus einem kleinen ein richtig großer Gewinn werden kann.

Ein anders gelagertes Risiko ist die fehlende Regulierung von Kryptowährungen durch eine übergeordnete Instanz. Ebenso die nicht garantierte, flächendeckende Anerkennung von Kryptowährungen. Im Moment gibt es zwar keine Anzeichen in diese Richtung, doch besteht grundsätzlich die Möglichkeit respektive Gefahr, dass eine oder mehrere Kryptowährungen in einzelnen Regionen oder unter Umständen auch global nicht mehr angenommen werden, was im Umkehrschluss einem nahezu völligen Wertfall gleichkäme.

Die größten und bekanntesten Wettanbieter mit Krypto

Wetten mit Kryptowährung Schweiz sind aktuell fraglos noch ein Wachstumsmarkt, der das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht hat. So würde es nicht überraschend, wenn die Anzahl der Wettanbieter mit Krypto in den kommenden Jahren noch deutlich steigen würde.

Unverkennbar ist die Tendenz, dass es immer mehr Wettanbieter mit Krypto gibt, darunter auch durchaus renommierte Bookies, die ihr Zahlungsportfolio entsprechend erweitert haben. Zu nennen ist an dieser Stelle unter anderem Netbet. Inzwischen sind aber auch einige Buchmacher auf dem Markt, die sich selbst als Bitcoin Wettanbieter verstehen, die oft auch weitere Kryptos akzeptieren.

Ein Bitcoin Wettanbieter, der sich schon ein gewisses Standing erworben hat und den auch wir etwas weiter oben bereits erwähnt haben, ist Sportsbet.io. Mit Cloudbet, Bahigo, Rabona oder 1xbit existieren aber auch noch weitere schon etablierte Bookies, die es teilweise ermöglichen oder sogar standardmäßig vorgeben, dass die Wettkonten in Kryptowährung geführt werden.

Fazit: Wetten mit Kryptowährungen als interessante Alternative

Wetten mit Kryptowährung liegen sicherlich im Trend und sind definitiv auch zukunftsfähig. Insbesondere natürlich dann, wenn sich Kryptowährungen weiterhin so rasant verbreiten wie in jüngerer Vergangenheit und noch mehr Bereiche des täglichen Lebens erobern als ohnehin schon. Aktuell freilich sind Kryptowährung Wetten eher noch etwas für Freaks und Idealisten, die auf das große Potential dieser neuen Art zu bezahlen schwören.

Denn noch sind die Vorteile von Wetten mit Kryptowährungen eher überschaubar und kein wirkliches Argument, sich des für oder gegen einen Buchmacher zu entscheiden. Noch zeigt ein Krypto Sportwetten Vergleich, dass die Auswahl der Anbieter noch vergleichsweise gering ist und man sich selbst mit einer Festlegung auf Krypto Wetten unter anderem in Bezug auf Wettoptionen und vor allem auch Top-Quoten ein Stück weit limitiert.

Für alle, die unbedingt mit der Zeit gehen wollen und vielleicht auch ein wenig mit dem Kursschwankungen zocken möchten, sind Krypto Wetten aber sicherlich schon jetzt eine spannende Wahl, mit der man auf jeden Fall auch keinen Fehler macht.

rivalosb

100% bis 400 CHF + 100 CHF Freiwette, 3x Bonus + EZ mit Mind. Quote 1,80

sportazasb

100% bis 200€, 1x Bonus min.Quote 1,50

rabonasb

100% bis €200

22betsb

100% bis 122€, 5x Bonus mit Mindestquote 1,40

FAQ zu Wetten mit Kryptowährung

Sind bei jedem Buchmacher Zahlungen mit Kryptowährungen möglich?

Nein, leider bei weitem nicht. Die Anzahl der Buchmacher, die Einzahlungen per Kryptowährung ermöglichen, wird zwar fortwährend größer, ist insgesamt aber noch eher klein.

Werden Wettkonten direkt in Kryptowährung geführt?

Nicht bei allen Anbietern, aber einige Buchmacher führen die Wettkonten gleich in der gewählten Kryptowährung. Teilweise kann aber die Guthabenanzeige auch gewechselt werden.

Können Gewinne auch in Kryptowährungen ausgezahlt werden?

Ja. Sofern eine entsprechende Wallet vorhanden ist, können erzielte Gewinne und eventuell vorhandenes Restguthaben natürlich auch in Kryptowährungen ausbezahlt werden. Immer vorausgesetzt, ein Buchmacher zählt Kryptos generell zu seinem Zahlungsportfolio.

Sind Wetten mit Kryptowährung sicher?

Ja. Der Zahlungsverkehr mit Kryptowährungen ist grundsätzlich sehr sicher, da Transaktionen nur durchgeführt werden können, wenn der zwingend nötige Zugangsschlüssel vorhanden ist. Unbedingt nötig ist aber ein sensibler Umgang mit diesem Schlüssel sowie der Adresse der persönlichen Krypto-Wallets, da jeder Tippfehler im schlechtesten Fall einen Totalverlust zur Folge haben können.

Sind Wetten mit Kryptowährung seriös?

Ob Wetten mit einer Kryptowährung oder beispielsweise per Kreditkarte oder Überweisung bezahlt werden, spielt für die Seriosität eines Wettanbieters keine Rolle. Allerdings sollte man sich vor der Entscheidung für einen Buchmacher schon ein genaues Bild machen und alle möglichen Informationen einholen – insbesondere auch in Sachen Sicherheit, Transparenz und Lizenzierung.