Union Berlin - Borussia Mönchengladbach, 1. Bundesliga, Saison 2019/20, 12. Spieltag, Tipp

Im Stadion An der Alten Försterei trifft am Samstagnachmittag um 15:30 Uhr Union Berlin auf Tabellenführer Borussia Mönchengladbach. Beide Klubs haben sich mit Siegen in die Länderspielpause verabschiedet. Während der Aufsteiger sich beim FSV Mainz 05 mit 3:2 durchsetzen konnte, fuhr die Fohlenelf gegen Werder Bremen einen souveränen 3:1-Heimerfolg ein. Die Tabellenführung werden die Borussen in der Hauptstadt in jedem Fall behalten können, denn auf die Verfolger RB Leipzig, Bayern München und SC Freiburg beträgt der Vorsprung vor dem 12. Spieltag stolze vier Punkte. Für die Berliner geht es auf der anderen Seite darum, ihren frisch errungenen elften Tabellenrang zu verteidigen, da der Abstand zum oberen Tabellendrittel mit vier Punkten Differenz zu groß ist, um im Ranking weiter nach vorne zu klettern.

Tipp & Wettquote

Union Berlin ist nach 11. Spieltagen nun eindeutig in der Bundesliga angekommen. Der 1:0-Derby-Erfolg über Hertha BSC Berlin hat die Eisernen nochmals beflügelt, sodass der Elf von Urs Fischer, eine Woche später beim Auswärtsspiel in Mainz, direkt die nächste Überraschung glückte. Mit Borussia Mönchengladbach haben die Hauptstädter am Samstag jedoch einen deutlich größeren Kaliber vor der Brust, als die zwei Gegner in den vorangegangenen Spielen. Nach kurzer Findungsphase zu Beginn der Saison wurden die Borussen von Spieltag zu Spieltag stärker und übernahmen am 7. Spieltag die Tabellenführung, die sie mittlerweile sogar auf vier Punkte ausbauen konnten.

Acht Siege holten die Fohlen in elf Spielen unter Neu-Trainer Marco Rose, so viel wie kein anderes Bundesliga-Team. Auswärts gab es bei fünf Auftritten lediglich eine Niederlage, am 8. Spieltag im Borussen-Duell mit Dortmund. Danach kehrte die Elf vom Niederrhein aber direkt in die Erfolgsspur zurück und bezwang mit Eintracht Frankfurt, Bayer Leverkusen und Werder Bremen keineswegs nur Laufkundschaft. Eine kämpferisch gute Leistung und ein frenetisches Publikum im Rücken wird dem Aufsteiger unserer Meinung nach diesmal nicht ausreichen, um dem Tabellenführer aus dem Gleichgewicht zu bringen. Unser Tipp lautet daher: Gladbach gewinnt gegen Union Berlin.

Tipp: Borussia Mönchengladbach gewinnt – Quote 2,05 bei Bahigo.

Union Berlin

Borussia Mönchengladbach

Tipp:

Auswärtssieg Gladbach

2.05

Bundesliga

Saturday, 23. November 2019

15:30

Alte Försterei, Köpenick.

bet365sb

100% bis 100€*, 3x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,50

22betsb

100% bis 122€, 5x Bonus mit Mindestquote 1,40

betclicsb

50% bis 150€, 1x EZ mit Quote 1,50, 6x Bonus mit Quote 2,00

interwettensb

100% bis 200€, 5x Bonus, min Quote 1,70

Union Berlin

Urs Fischer muss man für seine Arbeit in Berlin ein großes Lob aussprechen. Nicht nur, dass der Schweizer im ersten Jahr den historischen Aufstieg mit den Eisernen schaffte, sondern auch, weil es ihm danach ohne viel Aufwand gelungen ist, ein ligataugliches Bundesliga-Team zu formen. Nach elf Spieltagen rangieren die Berliner als bester Aufsteiger auf Tabellenplatz elf und erreichten zugleich die 3. Runde im DFB-Pokal. Mit der Verpflichtung des erfahrenden Ex-Dortmunders Neven Subotic (ablösefrei von St. Etienne) und Christian Gentner (ebenfalls ablösefrei von VFB Stuttgart) haben die Eisernen vieles richtig gemacht.

Der 30-jährige Serbe ist eine echte Verstärkung für die Berliner-Hintermannschaft. Im defensiven Mittelfeld sorgt Christian Gentner für zusätzliche Stabilität, dazu blühen alteingesessene Berliner wie Kapitän Christopher Trimmel oder Schweden-Stürmer Sebastian Andersson in dieser Saison frisch auf. Besonders wohl fühlen sich die Hauptstädter vor eigenem Publikum, denn hier gelangen bisher drei der insgesamt vier Saisonsiege. In Mainz schlugen die Eisernen erstmals in dieser Saison auswärts zu, was zusätzliches Selbstbewusstsein für das Topspiel gegen Mönchengladbach freisetzen dürfte.

Aufstellung Union Berlin

Gikiewicz – Schlotterbeck, Friedrich, Subotic – Gentner, Andrich, Lenz, Trimmel, Ingvartsen – Polter, Andersson

Borussia Mönchengladbach

Mit drei Bundesliga-Siegen in Serie, dazu der dringend benötigte Erfolg gegen AS Rom in der Europa League, verabschiedete sich die Borussia in die Länderspielpause. Lediglich das frühe DFB-Pokalaus nach der Niederlagen in Dortmund könnte derzeit die Stimmung der Verantwortlichen trüben. Bei Aufsteiger Union Berlin geht es für Marco Rose und seine Mannen darum, den 4-Punkte-Vorsprung in der Tabelle zu verteidigen. Ein Duell mit dem Liga-Neuling hat es in der Bundesligageschichte bisher noch nie gegeben, lediglich im DFB Pokal verbindet die zwei Vereine eine Historie, die den Gladbachern noch immer schwer im Magen liegen dürfte. In der Saison 2000/01 schmiss Union Berlin, damals noch Regionalligist, im Halbfinale die Borussen im Elfmeterschießen aus dem Wettbewerb, ehe sie das Finale gegen FC Schalke 04 mit 2:0 verloren. Danach trafen sich die Mannschaften nur noch einmal freundschaftlich im Jahr 2010, hier sorgten die Fohlen mit 4:1 für klare Verhältnisse.

Bei der Erstauflage des Bundesliga-Duells müssen die Gladbacher auf mindestens vier Spieler verzichten. Aufgrund einer Gelb-Rot-Sperre fehlt Ramy Bensebaini als linker Verteidiger, für ihn dürfte der Schwede Oscar Wendt übernehmen. Außerdem nicht zur Verfügung stehen Christoph Kramer (Innenbandzerrung), Laszlo Benes (Prellung) und Breel Embolo (Muskelfaserriss), die alle verletzungsbedingt ausfallen. Der Kader ist diese Saison breit genug aufgestellt, sodass Marco Rose genügend Alternativen bereit stehen. In Frage kämen für die Ausfälle im Mittelfeld Jonas Hofmann, Denis Zakaria und Florian Neuhaus. Letzterer verlängerte bei der Borussia gerade erst seinen Vertrag, der jetzt Gültigkeit bis ins Jahr 2024 hat. Im Sturm stehen die zwei Franzosen Alassane Plea und Marcus Thuram bereit, sowie der zuletzt bärenstarke Patrick Herrmann. Alternativ könnte auch Kapitän Lars Stindl in die Formation als hängende Spitze eingebaut werden.

Aufstellung Borussia Mönchengladbach

Sommer – Wendt, Elvedi, Ginter, Lainer – Zakaria, Neuhaus, Hofmann – Thuram, Herrmann, Plea