Tottenham Hotspur - FC Chelsea, Premier League 18. Spieltag, Tipp

Der 18. Premier-League-Spieltag hat neben dem Topspiel des Zweit- und Drittplatzierten auch noch das Verfolger-Duell zwischen Tottenham und Chelsea zu bieten. Die Spurs, die es mit der Verpflichtung von Jose Mourinho wieder zurück in die Erfolgspur geschafft haben, konnten am vergangenen Wochenende einen wichtigen 2:1-Sieg bei den Wolverhampton Wanderers erringen.

Nicht mehr ganz so rosig läuft es derzeit für Frank Lampard und den FC Chelsea. Aus den letzten fünf Premier-League-Partien konnten die Blues nur einen Dreier davontragen, viermal gingen die Londoner komplett leer aus. Am letzten Spieltag verlor Chelsea überraschend mit 0:1 gegen AFC Bournemouth, was den Vorsprung auf einen Champions-League-Platz bis auf drei Punkte schmelzen ließ. Im Londoner-Derby könnte Tottenham mit einem Sieg sogar am Erzrivalen vorbeiziehen.

 

Tipp

Der Trainerwechsel von Mauricio Pochettino auf Jose Mourinho hat sich bei den Spurs in jedem Fall bezahlt gemacht. Seitdem der Portugiese bei Tottenham das Sagen hat, feierten die West-Londoner in der Liga schon vier Siege, bei nur einer Niederlage. Das sind in Summe mehr Erfolge, als sein argentinischer Vorgänger in zwölf Spielen einfahren konnte. In der Tabelle machte Tottenham nach der Übernahme von „The Special One“ einen Sprung von Platz vierzehn auf Platz fünf. Am Sonntag ist nun sogar ein Champions-League-Platz möglich, wenn es gelingt, den Erzfeind aus dem Norden Londons im Derby zu bezwingen.

Da sich der FC Chelsea derzeit in einem Formtief befindet, deutet vieles daraufhin, dass die Teams die Plätze am Wochenende tauschen werden. Seit der 2:1-Niederlage am 13. Spieltag gegen ManCity ist bei den Blues der Wurm drin. Während eine Niederlage beim amtierenden Meister noch zu verschmerzen ist, setzte es in der Folge weitere Pleiten gegen West Ham United, FC Everton und AFC Bournemouth. In der aktuellen Form ist es nur schwer vorstellbar, dass sich Chelsea gegen einen starken Gegner wie Tottenham aus der Krise befreien kann, daher gehen wir fest von einem weiteren Sieg der Spurs aus.

 

Tipp: Tottenham gewinnt – Beste Quote 2,37 bei Bet365

Tottenham Hotspur

FC Chelsea

Tipp:

Tottenham gewinnt

2.37

Premier League

Sunday, 22. December 2019

17:30

Tottenham Hotspur-Stadium

betathomesb

50% bis 150CHF, 4x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,70

bet365sb

100% bis 100€*, 3x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,50

rivalosb

100% bis 400 CHF + 100 CHF Freiwette, 3x Bonus + EZ mit Mind. Quote 1,80

interwettensb

100% bis 200€, 5x Bonus, min Quote 1,70

Tottenham Hotspur

Einen Last-Minute-Sieg konnten die Spurs am vergangenen Wochenende beim Spiel gegen die Wolverhampton Wanderers bejubeln. Für Jose Mourinho war es seit seiner Einstellung bereits der vierte Ligaerfolg im fünften Spiel. Als nächstes steht für die Nordlondoner das Derby mit Stadtrivale FC Chelsea an. Gewinnt der Portugiese das Duell gegen seinen Widersacher Frank Lampard am Sonntag, dann würde Tottenham mit Chelsea die Plätze tauschen. Im Tottenham Hotspur Stadium fuhr der neue Coach bisher nur Siege ein. Zuletzt schossen die Hauptstädter Burnley mit 5:0 vom Platz.

In den vergangenen Jahren wogten die Spiele der beiden Stadtrivalen ständig hin und her. Auf einen Sieg folgte eine Niederlage und umgekehrt. Den letzten Derbysieg konnte Chelsea Ende Februar einfahren, damals gewannen die Blues mit 2:0. Dieses Mal deutet aber vieles daraufhin, dass sich die Spurs revanchieren werden, was zu dem dauerhaften Ergebniswechsel passen würde. Aktuell hat Tottenham einfach einen Lauf in der Liga, den sie mit einem weiteren Erfolg noch vor Weihnachten vergolden könnten. Verzichten muss Mourinho weiterhin auf seinen Kapitän Hugo Lloris und Rechtsaußen Erik Lamela, ansonsten stehen dem erfolgssüchtigen Trainer alle wichtigen Spieler zur Verfügung.

 

Aufstellung Tottenham Hotspur

 

Gazzaniga – Vertonghen, Alderweireld, Sanchez, Aurier – Dier, Sissoko, Alli – Son, Lucas Moura, Kane

 

FC Chelsea

Der FC Chelsea konnte den Schwung nach dem 2:1-Champions-League-Sieg über OSC Lille nicht mit in die Premier League nehmen. Stattdessen setzte es eine erneut überraschende Heimniederlage gegen den AFC Bournemouth. Den komfortablen Vorsprung, den sich die Blues im Hinblick auf die Champions-League-Qualifikation bereits aufgebaut hatten, ist damit fast aufgebraucht. Gleichzeitig ließ man die Konkurrenten Manchester City und Leicester City davoneilen.

Ein Erfolgserlebnis für Frank Lampard und seine Schützlinge wäre nach den zuletzt schwachen Ergebnissen in der Liga zwingend erforderlich. Für das Derby stehen bis auf die Langzeitverletzten Loftus-Creek und van Ginkel alle Profis bereit. Seit zwei Pflichtspielen wieder fester Bestandteil der Mannschaft ist Antonio Rüdiger, dessen Leistenverletzung keine Probleme mehr bereitet. Die Aufstellung könnte demnach wie Folgt aussehen:

 

Aufstellung FC Chelsea

Kepa – Emerson, Rüdiger, Zouma, Azpilicueta – Kante, Kovacic, Mount, Willian, Pulisic – Abraham