Super League Wett Tipp, 32. Spieltag, 2019/2020

In der schweizerischen Super League marschieren die beiden führenden Teams im Gleichschritt weiter voran. Während St. Gallen zu Hause gegen den FC Luzern nichts anbrennen liess, siegte der Verfolger YB Bern ebenfalls zu Hause gegen den Tabellenvierten Servette Genf mit 4:2. Somit bleibt es bei einem Punkt Vorsprung für St. Gallen auf Bern. Der FC Thun hatte es verpasst im Spiel gegen den FC Lugano sich deutlicher vom Schlusslicht Neuchâtel Xamax abzusetzen. Gegen Lugano reichte es nur zu einem 1:1 Unentschieden. Des Weiteren macht die Super League neben dem Sportfeld weiterhin für Schlagzeilen.

Unter der Woche wurde ein weiterer Spieler positiv auf Corona getestet. Es ist ein Spieler des Tabellenletzten Neuchâtel Xamax. Jener Spieler, dessen Identität nicht preisgegeben wurde, war jedoch in den letzten Spielen nicht zum Einsatz gekommen. Da der Kantonarzt versichern konnte, dass der Spieler derzeit nicht ansteckend sei, ist eine Quarantäne für das gesamte Team vom Tisch. So kann dem Spielbetrieb ungehindert nachgegangen werden.

 

Super League Wett Tipp 1: Servette Genf – FC Basel, Sonntag, 19.07.2020, 16 Uhr

 

Das Spiel von Servette Genf bei den Young Boys aus Bern klingt vom Ergebnis her klarer als es tatsächlich war. Mit 2:4 verlor das Team von Trainer Alain Geiger beim Titelkandidaten. Man konnte den Spielern von Genf jedoch im Anschluss gar nicht so viel vorwerfen. Im Rahmen ihrer Möglichkeiten haben sie das Spiel so weit offen gestaltet, wie es möglich war. Als Kone für die Gäste aus Genf kurz vor der Pause das 1:0 markierte, dachten viele, dass wäre die Halbzeitführung.

 

Super League Wett Tipp

 

Dann kam jedoch noch die vierte Minute der Nachspielzeit in der ersten Halbzeit, ehe Bern durch Christian Fassnacht noch den 1:1 Ausgleich schoss. In Sachen Ballbesitz und Torschüsse musste sich Genf nicht hinter Bern verstecken. Der Unterschied war nur, dass Bern eiskalter vor dem Tor war. Das sollte sich vor allem im zweiten Durchgang bewahrheiten. Nach gut zehn gespielten Minuten in Halbzeit zwei schossen Martins und Elia binnen fünf Minuten eine 3:1 Führung für Bern heraus. Genf konnte durch den 2:3 Anschlusstreffer von Kyei noch einmal für Spannung sorgen, aber spätestens als Berns Toptorjäger Jean-Pierre Nsame in der Nachspielzeit das 4:2 (93.) per Elfmeter schoss, war die Auswärtsniederlage für Genf besiegelt. Für Servette Genf geht es nun in der restlichen Saison einzig allein darum den vierten Tabellenplatz vor dem FC Luzern zu verteidigen.

 

Da hat sich der FC Basel am letzten Spieltag mal wieder von der besseren Seite gezeigt. Im Heimspiel gegen den FC Zürich gab es ein klares und deutliches 4:0. Nach den letzten Wochen ist dies sicherlich Balsam auf den Wunden aller Fans und Verantwortlichen des FC Basel. Basel war dem Gegner aus Zürich in allen Belangen überlegen. Sowohl Ballbesitz als auch Torschüsse hatte das Team von Trainer Marcel Koller weitaus mehr.

 

Den Torreigen eröffnete Fabian Frei in der 14. Minute. Valentin Stocker konnte noch vor der Halbzeitpause das wichtige 2:0 (37.) erzielen. Nach dem Seitenwechsel ging das Spiel weiter in nur eine Richtung. Auf das Tor von Gäste-Torhüter Novem Baumann. Die beiden weiteren Treffer markierten Ricky von Wolfswinkel und erneut Fabian Frei. Beide Treffer wurden in der Nachspielzeit geschossen. Das zeigt wie gallig die Spieler von Basel waren, obwohl das Spiel in der Phase schon längst entschieden war. Durch diesen Sieg und der Niederlage von Genf sollte der dritte Platz in der Super League für den FCB sicher sein.

 

Voraussichtliche Aufstellung Servette Genf:

Frick – Sauthier, Rouiller, Sasso, Iapichino – Cespedes, Ondoua, Stevanovic, Imeri, Cognat – Koné

 

Voraussichtliche Aufstellung FC Basel:

Omlin – Widmer, Cömert, van der Werff, Alderete – T. Xhaka, Tushi, F. Frei, Campo, Stocker – Arthur Cabral

 

Tipp:Doppelte Chance Servette Genf (1, X) – Beste Quote von 1,85 bei Bet365 Schweiz.

Servette Genf – FC Basel

FC Thun – FC St. Gallen

Tipp:

Super League Wett-Tipps

1.85

Schweiz Super League

Saturday, 18. July 2020

18:15

Super League Tipp 2: FC Thun – FC St. Gallen, Sonntag, 19.07.2020, 16 Uhr

 

Für den abstiegsbedrohten FC Thun war die Reise zum Auswärtsspiel beim FC Lugano fast ein voller Erfolg. In einem ausgeglichenen Spiel ging man nach einer torlosen ersten Halbzeit durch Nias Hefti mit 1:0 in Führung (55.). Beide Teams taten sich schwer, sich Torgelegenheiten herauszuspielen. Das Ergebnis war viel Krampf und Kampf im Mittelfeld. Aus Sicht von Thun kam es dann kurz vor dem Schlusspfiff richtig bitter.

 

Super League Wett Tipp

 

Der eingewechselte Stefano Guidotti traf eine Minute vor Schluss ins Tor und somit zum 1:1 Endstand. Somit bleibt Thun auf den ersten direkten Nicht-Abstiegsplatz, jedoch schielt man immer noch mit einem Auge auf den Relegationsplatz. Trainer Marc Schneider muss auf Mittelfeldspieler Basil Stillhart verzichten, da dieser gegen Lugano seine 8. gelbe Karte sah und somit für ein Spiel gesperrt ist. St. Gallen trat am Donnerstagabend im Heimspiel gegen den FC Luzern auf wie ein echter Spitzenreiter.

Bereits nach einer halben Stunde war die Partie gelaufen. Durch die Tore von Andre Ribeiro (9.) und Cedric Itten (27. und 29.) führte St. Gallen schon mit 3:0. Dies war zugleich auch der Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel ging es für St. Gallen gut weiter. Nach vier gespielten Minuten wurde dem Tabellenführer ein Elfmeter zugesprochen, den Jordi Quintilla sicher verwandelte. Danach nahm St. Gallen spürbar das Tempo heraus. Mehr als Ergebniskosmetik von Seiten von Luzern (1:4 durch Mark Marleku in der 60. Spielminute) sollte jedoch nicht passieren. St. Gallen war an diesem Abend deutlich zielstrebiger und konnte den ausgeglichen Ballbesitz in mehr Torchancen bzw. in Tore ummünzen.

 

Voraussichtliche Aufstellung FC Thun:

Faivre – Kablan, Havenaar, Glarner – Hasler, Fatkic, Bertone, N. Hefti – Castroman, Munsy, Karlen

 

Voraussichtliche Aufstellung FC St. Gallen:

Ati Zigi – S. Hefti, Stergiou, Fazliji, Muheim – Quintilla, L. Görtler, Ruiz, André Ribeiro – Guillemenot, Itten

 

Tipp: FC St. Gallen gewinnt – Beste Quote von 1,85 bei Bet365 Schweiz.

rivalosb

100% bis 400 CHF + 100 CHF Freiwette, 3x Bonus + EZ mit Mind. Quote 1,80

expektsb

100% bis 50€, 8x EZ + 8x Bonus, min. Quote 1,60

interwettensb

100% bis 200€, 5x Bonus, min Quote 1,70

Weitere Begegnungen der Super League am 32. Spieltag

 

  • FC Sion – FC Lugano – 18.07.2020 um 18.15 Uhr
  • FC Zürich – Young Boys Bern – 18.07.2020 um 20.30 Uhr
  • FC Luzern – Neuchâtel Xamax – 19.07.2020 um 16 Uhr