Super League Tipps 35. Spieltag. 2019/2020

Die Entscheidung in der Schweiz naht. Es sind noch zwei Spieltage zu absolvieren und der derzeitige Tabellenführer YB Bern führt die Super League mit fünf Punkten Abstand an. Ärgster Verfolger ist der FC St. Gallen, der wochenlang die Spitzenposition innehatte. Für St. Gallen bedeutet dies, dass in den beiden restlichen Spielen zwei Siege hermüssen und YB Bern beide Partien verlieren muss, da St. Gallen das deutlich schlechtere Torverhältnis hat und somit ein Unentschieden nicht ausreichen würde.

Am kommenden Spieltag spielen die beiden führenden Teams der Liga gegen die beiden am unteren Tabellenende liegenden Teams. Dabei trifft YB Bern auswärts beim FC Sion an und der FC St. Gallen empfängt den Neuchâtel Xamax. In der Schweiz ist es Tradition, dass die Spiele der beiden letzten Spieltage zeitgleich angesetzt werden. Somit beginnen alle fünf Partien des 35. Spieltags am Freitagabend um 20.30 Uhr. Die zweite Entscheidung, die noch offensteht, ist die, wer in die Relegation muss und wer sich rettet. Da hat der FC Thun die besseren Karten. Der Klub liegt drei Punkte vor dem FC Sion, hat jedoch das schlechtere Torverhältnis. Nach dem Spieltag wissen wir definitiv mehr.

Super League Tipp 1: FC Sion – Young Boys Bern, Freitag, 31.07.2020 20:30 Uhr

Für den FC Sion geht es am kommenden Spieltag um fast alles. Da man am vergangenen Wochenende es verpasst hat im direkten Duell mit dem FC Thun einen Sieg einzufahren, sind die Chancen auf den direkten Klassenerhalt erheblich gesunken. Die Ausgangslage vor dem Spiel war klar. Thun reicht ein Unentschieden, bestenfalls ein Sieg, um weiter die besseren Karten für den Klassenerhalt zu haben. Sion musste gewinnen. Man merkte es Sion auch an, dass sie durchaus gewillt waren, zu gewinnen. Es entwickelte sich jedoch eine sehr ausgeglichene Partie.

 

Super League Schweiz Wetten

 

Das spiegelte sich nach dem Spiel besonders in den Spieldaten wider, beispielsweise lag der Ballbesitz bei 50:50, bei Torschüssen lag Thun mit 6:5 vorne. Dennoch hätte es für Sion fast zum Sieg gereicht. Abwehrspieler Birma Ndoye brachte die Hausherren in der 80. Minute mit 1:0 in Front. Der Jubel um die so wichtige Führung dauerte jedoch nur vier Minuten, ehe Nikki Havenaar zum 1:1 einnetzte. Dabei blieb es dann. Die Frage für das Spiel von Sion gegen die Young Boys Bern wird sein, wie sehr sie noch an den Klassenerhalt glauben. Letztlich haben sie es nicht mehr in der eigenen Hand und so etwas mag kein Sportler. Während der FC Sion nach dem Spiel gegen Bern möglicherweise in die Relegation muss, könnte der Gegner auf dem Platz in Sion seine Titelverteidigung feiern.

Ein Sieg noch und der Titel wäre dem Team von Erfolgscoach Gerardo Seoane nicht mehr zu nehmen. Am letzten Spieltag reichte eine solide Vorstellung zu einem 1:0 Heimerfolg über den FC Luzern. Das Tor des Tages erzielte Topstürmer Jean-Pierre Nsame (72.) Wer sonst würden die meisten sagen. Es war sein mittlerweile 30. Saisontreffer. Bern wird sich die Chance nicht nehmen und wird einen sicheren Sieg einfahren.

Voraussichtliche Aufstellung FC Sion:

Fickentscher – Maceiras, Bamert, Ndoye, Lenjani – Zock, Toma, Grgic, Baltazar – Kasami, Itaitinga

Voraussichtliche Aufstellung YB Bern:

Wölfli –b Janko, Camara, Lustenberger, Lefort – Fassnacht, Aebischer, Sierro, Gaudino – Elia, Nsame

Unser Tipp: YB Bern gewinnt – Handicap -1. Beste Wettquote von 2,21 bei Expekt Schweiz.

FC Sion – Young Boys Bern

FC Thun – FC Basel

Tipp:

Super League Schweiz - 35. Spieltag - Tipps

2.21

Schweiz Super League

Friday, 31. July 2020

20:30

Super League Tipp 2: FC Thun – FC Basel, Freitag, 31.07.2020, 20:30 Uhr

Die Gemütslage beim FC Thun ist im Gegensatz zum FC Sion derzeit gut. Durch das Unentschieden am letzten Samstag konnte man sich den schärfsten Verfolger auf Distanz halten. Moralisch gesehen war dieser eine Punkt ein gefühlter Sieg. Thuns größte Baustelle ist die viel zu löchrige Abwehr. Mit 64 Gegentoren hat man die zweitmeisten Gegentreffer der gesamten Liga. Nur der FC Zürich (65) hat noch mehr hinter sich greifen müssen. Ganze zehn Siege sind dem FC Thun in der laufenden Saison geglückt. Aufgrund der hohen Anzahl von Niederlagen (18) liegt das Team von Trainer Marc Schneider auf einen unteren Tabellenplatz. Es zeigt sich, dass Thun vermehrt alles auf eine Karte setzt, auch mit der Gefahr, zu verlieren.

Super League Wett Tipp

Der FC Basel dagegen kann befreit aufspielen. Durch das spektakuläre 4:4 am letzten Spieltag gegen den FC Lugano ist in der Tabelle nicht mehr drin als der 3. Tabellenplatz. In dem Spiel ging es hin und her. Besonders in der ersten Halbzeit trafen die Akteure fast nach Belieben. Den Anfang machte Lovric auf Seiten der Gäste aus Lugano. Er traf nach sechs Minuten. Es dauerte keine 60 Sekunden da egalisierte Ademi die Gästeführung. Keine drei Minuten später schoss Fabian Frei zur 2:1 Führung. Jede Chance, ein Treffer. Kurz vor der Pause drehte Lugano wieder auf und konnte durch die Treffer von Jefferson und Kecskes mit einer 3:2 Halbzeitführung in die Kabine gehen. Nach der Pause dauerte es gut zwanzig Minuten ehe Basel zum 3:3 Ausgleich kam. Erneut war es Ademi. Als Lungoyi gut zehn Minuten vor dem Ende zum 4:3 traf, dachten viele, das war es. Aber Basel hatte noch Lust auf Tore schießen und traf in der 93. Minute durch Arthur Cabral zum 4:4 Ausgleich. Was für ein Spektakel. Trainer Marcel Koller muss gegen Thun auf Fabian Fei verzichten, da er aufgrund seiner 8. gelben Karte gesperrt ist.

Voraussichtliche Aufstellung FC Thun:

Faivre – Kablan, Havenaar, Stillhart, N. Hefti – Fatkic, Bertone, Hasler, Karlen – Bandé, Munsy

Voraussichtliche Aufstellung FC Basel:

Nikolic – Isufi, Cömert, Alderete, van der Werff – T. Xhaka, Campo, Stocker, Pululu – Arthur Cabral, K. Ademi

Tipp: FC Basel gewinnt. Beste Wettquote von 1,86 bei Expekt Schweiz.

rivalosb

100% bis 400 CHF + 100 CHF Freiwette, 3x Bonus + EZ mit Mind. Quote 1,80

bet365sb

100% bis 100€*, 3x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,50

betworldsb

100% bis 100€, 5x EZ bei Mindestquote 1,70

interwettensb

100% bis 200€, 5x Bonus, min Quote 1,70

Weitere Begegnungen in der Super League zum 35. Spieltag

  • FC Lugano – Servette Genf – 31.07.2020 um 20:30 Uhr
  • FC Luzern – FC Zürich – 31.07.2020 um 20:30 Uhr
  • FC St. Gallen – Neuchâtel Xamax – 31.07.2020 um 20:30 Uhr