Super League Tipps zum 17. Spieltag, 2020/21 mit Wettquoten!

Die erste englische Woche im neuen Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Während es unter der Woche den 16. Spieltag gab, kommt nun am kommenden Wochenende der 17. Spieltag. Im Gegensatz zu den beiden vorherigen Spieltagen werden an diesem Wochenende vier statt drei Spiele stattfinden. Das Spiel FC Vaduz gegen FC Luzern wird aufgrund von Corona ausfallen. Mehr dazu in unseren Super League Tipps zum 17. Spieltag (30.01.-31.01.2021).

An der Tabellenspitze dreht der amtierende Meister YB Bern seine eigenen Kreise. Dahinter wird es jedoch spannend. Gleich drei Teams haben dieselbe Punkteanzahl (23). FC Lugano, FC St. Gallen und FC Basel. Dahinter mit nur einem Punkt Rückstand liegt der FC Zürich. Am Tabellenende steht nach wie vor der FC Vaduz. Alle Teams ab Platz 6 kämpfen um den Klassenerhalt. Am Wochenende steigt das Spitzenspiel im St. Gallen. Dort empfängt der heimische FC St. Gallen den FC Zürich. Beide Teams benötigen den Sieg dringend, wenn man weiter oben mitspielen möchte. Der Spitzenreiter aus Bern hat den FC Sion zu Gast. Gegen den Tabellenachten wäre alles außer einem Sieg eine Überraschung.

Im Kampf um den Klassenerhalt geht es im Spiel zwischen Servette Genf und FC Lausanne-Sport. Der Verlierer dieser Spielpaarung rutscht weiter nach unten in den Abstiegsstrudel. Die vierte Begegnung wird in Basel stattfinden. Dort trifft der FC Basel auf den FC Lugano. Das ist das andere Spitzenspiel dieses Spieltags. Tabellenvierter gegen den Tabellenzweiten. Wer siegt bleibt an die Young Boys aus Bern dran.

Super League Tipp 1: FC Basel – FC Lugano (So,18 Uhr)

Der FC Basel hat sich aktuell zum Verfolger Nr. 1 auf den Spitzenreiter YB Bern herauskristallisiert. Am späten Donnerstagabend gab es einen 3:2 Auswärtserfolg beim FC Sion. Damit ist dem Team von Trainer Ciriaco Sforza eine Widergutmachung nach dem peinlichen 1:4 Debakel zu Hause gegen den FC Zürich gelungen. Basel ging sehr konzentriert zu Werke und konnte bereits nach 25 Minuten sich über eine 2:0 Führung freuen. Dabei blieb es bis zur Pause. Nach dem Seitenwechsel blieb es weiterhin recht ausgeglichen, was dem Spielgeschehen angeht. Sion war keinesfalls gewillt aufzugeben und versuchte einiges.

Super League Wett Tipp

Als der Anschlusstreffer fiel (77.) keimte noch einmal Hoffnung auf, aber Basel schlug im Stile einer guten Mannschaft zurück und erhöhte durch van Wolfswinkel auf 3:1. Bemerkenswert war jedoch, dass selbst das Sion nicht störte und weiter nach vorne spielte. Der 2:3 Treffer war jedoch am Ende nur noch Ergebniskosmetik. Solche engen Spiele muss man gewinnen, um oben dran zu bleiben. Das ist Basel gelungen. Mit dem Schwung des Sieges kann Lugano im Heimspiel auch bezwungen werden.

Was den einen Leid ist, ist dem anderen Freud. So oder so ähnlich könnte man das Spiel von Lugano vom letzten Wochenende gegen St. Gallen zusammenfassen. St. Gallen war klar besser, versäumte es aber die Tore zu machen. Lugano spielte cleverer und wartete auf seine Chancen. Mit Hilfe des Schiedsrichters gab es dann kurz vor dem Schlusspfiff ein Elfmeter. Der wurde sicher von Maric verwandelt. Durch diesen Auswärtserfolg konnte man mit St. Gallen in der Tabelle gleichziehen. Nun kommt mit dem FC Basel der nächste schwere Brocken auf Lugano zu. Im Hinspiel ging die Partie klar mit 3:1 an den FC Basel. Hat Lugano seine Lehren daraus gezogen?

Unser Super League Schweiz – Tipp:FC Basel gewinnt – Quote 1,90 mit Bahigo Schweiz.

FC Basel – FC Lugano

FC St. Gallen – FC Zürich

Tipp:

Super League Schweiz

2.00

Schweiz Super League

Saturday, 30. January 2021

18:00

Super League Tipp 2:FC St. Gallen – FC Zürich (Sa, 20:30 Uhr)

St. Gallen steht derzeit punktgleich mit dem FC Lugano auf den 3. Tabellenplatz. Nach ganz oben zu den Young Boys aus Bern sind es mittlerweile neun Punkte Rückstand. Derzeit ist für St. Gallen jedoch nicht der Gegner auf dem Spielfeld der härteste Kontrahent, sondern die Corona Pandemie. Aufgrund von positiven Fällen mussten die beiden letzten Ligaspiele gegen Servette Genf und FC Luzern verschoben werden. Das hat zur Folge, dass der Spielplan immer wieder durcheinandergewirbelt wird. Das Heimspiel gegen den FC Lugano, welches vorgezogen wurde, fand am 24. Januar statt.

Die Ostschweizer hatten viel mehr vom Spiel, aber Lugano nahm am Ende die drei Punkte mit. Aufreger des Spiels war der gepfiffene Elfmeter für Lugano in der 84. Minute. Es gibt nicht wenige, die hier eine Fehlentscheidung sahen. Mijat Maric liess sich nicht beirren und traf sicher zum 1:0. Für St. Gallen war diese Niederlage ärgerlich, da man an sich nicht schlecht spielte. Hinzu kommt die gelb-rote Karte für Bouba. Der Abwehrspieler muss somit ein Spiel aussetzen. Es ist schon interessant wie man innerhalb von nur ein paar Tagen derart schwankende Leistungen haben kann, wie es gerade der FC Zürich in der Super League gezeigt hat.

Exakt vier Tage nach dem glanzvollen 4:1 Auswärtssieg beim FC Basel verliert Zürich das Heimspiel gegen den Aufsteiger und aktuellen Tabellenletzten FC Vaduz mit 0:1. Das Bemerkenswerte daran ist, dass der Sieg nicht einmal unverdient war. Zürich hatte etwas mehr Ballbesitz, aber die höhere Anzahl von guten Chancen hatte eindeutig der FC Vaduz. Eine davon wurde von Yannick Schmid nach gut einer Stunde genutzt. Von Zürich kam sehr wenig, vor allem die Zielstrebigkeit auf das gegnerische Gehäuse vermisste man. Am Ende gab es noch eine gelb-rote Karte für Blaz Kramer, so dass er im Spiel gegen St. Gallen fehlen wird. Alles in allem war es ein gebrauchter Tag für Zürich. Das Gute daran ist, es kann nur besser werden. Vielleicht schon gegen St. Gallen?

Tipp: St. Gallen gewinnt – Quote 2,00!

100% bis 122€, 5x Bonus mit Mindestquote 1,40

50% bis 150CHF, 4x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,70

100% bis 100€*, 3x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,50

100% bis 200€, 5x Bonus, min Quote 1,70

Weitere Begegnungen vom 17. Spieltag der Super League:

  • FC Vaduz – FC Luzern – 30.01.2021 – (abgesagt)
  • Servette Genf – FC Lausanne-Sport – 16 Uhr
  • YB Bern – FC Sion – 31.01.2021 um 16 Uhr