Super League Tipp, 25. Spieltag 2021

Wenn man im Duden das Wort „unberechenbar“ nachschlägt, ist es dieser Tage nicht unwahrscheinlich, dass man einen Verweis auf die Raiffeisen Super League in der Schweiz bekommt. Hier scheint derzeit wirklich alles möglich oder, negativ ausgedrückt, nichts ist vorhersehbar! Willkommen zum Super League Tipp zum 25. Spieltag 2021 mit einem eher dramatischen Rückblick.

Vor dem 24ten Spieltag trennten die Teams auf Platz 2 und 8 gerade einmal 5 Punkte. Mehr als 2/3 der Liga waren weniger als 2 Spiele voneinander entfernt. Man war sich sicher: Enger geht es nicht. Falsch gedacht! Die Teams legten wieder einen absolut verrückten Spieltag hin an deren Ende nur noch 4 Punkte zwischen diesen beiden Plätzen liegen. Fast ¾ der Saison sind gespielt und weiterhin haben 8 Teams sehr realistische Chancen auf das internationale Geschäft im Spieljahr 2021/22. Wie endeten die Spiele am letzten Spieltag?

Servette Genf konnte 2:1 gegen den FC Basel gewinnen und übernahm so Platz 2 vom Team von Trainer Ciriaco Sforza. Der FC Luzern schlägt St. Gallen mit 4:2 und ist damit nach dem Spieltag punktgleich. Von Platz 7 auf Platz 4 springt der FC Zürich, der sich in der Vorwoche gegen den FC Lugano durchsetzen konnte.Richtig verrückt wird es auch am Ende der Tabelle, wo der FC Sion auswärts 3 Punkte in Lausanne entführt. Aber auch der Tabellenletzte aus Vaduz punktet auswärts. Und das ausgerechnet beim souveränen Tabellenführer in Bern!

Man darf wirklich gespannt sein, was der 25. Spieltag 2021 für uns bereithält.

Super League Tipp 1: FC Basel – FC Luzern (Sa, 20:30 Uhr)

Der FC Basel taumelt durch die Liga. Man konnte die letzten 5 Ligaspiele nicht gewinnen und Pokal mit eingerechnet, wartet man sogar schon seit 7 Pflichtspielen auf einen „Dreier“. Dabei war man vormals schon mal relativ sicher als Zweitplatzierter eingeplant. Natürlich ist man in Basel sehr verletzungsgeplagt. Außerdem trägt die Unruhe im Umfeld (eine englische Investorengruppe möchte den Traditionsverein möglicherweise kaufen) nicht gerade zur Leistungssteigerung bei. Trotzdem muss sportlich die Wende her. Mit einer Niederlage gegen Luzern würde man aus den internationalen Rängen rutschen!

Super League Tipp - FC Luzern Schürpf

Zum Glück für die Baseler heißt der nächste Gegner Luzern. Stolze 12 Heimspiele ist man gegen diesen Gegner ungeschlagen und auch in dieser Serie konnte man die beiden Spiele für sich entscheiden.

2 Comebacks unter der Woche

Luzern seinerseits ist derzeit aber auch sehr gut drauf. Unter der Woche gelang es der Mannschaft von Trainer Fabio Celestini 2 mal einen Rückstand wettzumachen. Im Ligaspiel gegen St. Gallen lag man nach 10 Minuten schon mit 2 Toren im Rückstand, entschied die Partie letztlich aber mit 4:2 für sich. Und unter der Woche lag man mit einem Tor hinten, gewann am Ende aber 2:1 gegen Chiasso. Hilfreich ist dabei die Tatsache, dass kein Team mehr Tore erzielt als der FC Luzern. Insgesamt erzielte die Mannschaft sogar ein Tor mehr als die Young Boys Bern. Allerdings stellt man gemeinsam mit Vaduz auch die schlechteste Abwehr der Liga! Spektakel oft vorprogrammiert!

Im Jahr 2021 bilden beide Teams extreme Positionen ab: Luzern ist in einer Jahrestabelle aktuell Zweiter, während der FC Basel die rote Laterne inne hat. Das sind auch die Vorzeichen für dieses Spiel, wo Luzern favorisiert sein sollte.

Unser Super League Tipp: Der FC Luzern gewinnt in Basel – Quote 2,37 bei Bahigo Schweiz.

FC Basel – FC Luzern

FC St. Gallen – Young Boys Bern

Tipp:

Super League Schweiz

4.33

Schweiz Super League

Saturday, 13. March 2021

18:15

Super League Tipp 2: FC St. Gallen – Young Boys Bern (So, 16:00 Uhr)

Es wäre nicht verwunderlich, wenn dem Heimteam das letzte Spiel noch in den Knochen stecken würde. Man ging innerhalb von 10 Minuten mit 2:0 in Führung, nur um am Ende doch noch mit 4:2 gegen den FC Luzern zu verlieren. Das ist doppelt bitter, weil man mit einem Sieg auf Platz 2 der Tabelle gesprungen wäre. Ohne die 2 Niederlagen in den letzten 2 Ligaspielen könnte man hier sogar schon mit ein wenig Abstand „thronen“. Allerdings sind die Leistungen der letzten Wochen eher inkonstant. In den letzten 5 Spielen konnte man zwar 2 Siege erringen, allerdings musste man auch 3 Niederlagen verdauen.

Super League Tipp St. Gallen - FC Basel

Zum Glück für Peter Zeidler und sein Team geht es der ganzen Liga, wie eingangs erwähnt, so und kein Team kann sich so richtig als „Best oft he Rest“ absetzen. Die Frage ist hier: Wer findet zuerst seine Konstanz?

Eine englische Woche jagt die nächste

Richtig konstant treten die Berner in der Liga derzeit auch nicht auf. Zwar hat man keines der letzten 5 Spiele verloren, allerdings konnte man auch seit 3 Spielen keinen Sieg mehr landen. „Höhepunkt“ der Entwicklung war sicherlich das 1:1 zuHause gegen Vaduz. Oder legt Coach Seoane mit Blick auf die Tabellensituation den Fokus bewusst nicht mehr so stark auf die Liga? Immerhin muss Bern schon seit Wochen englischen Wochen spielen und ist auch in dieser Woche in der Europa League gegen Ajax Amsterdam gefordert.

Eine gute Nachricht gibt es derweil außerhalb des Platzes: Sportdirektor Spycher gab der Frankfurter Eintracht einen Korb für die Nachfolge von Fredi Bobic. Vielleicht belohnt ihn die Mannschaft in dieser Woche mal wieder mit einem Sieg im Spiel gegen St. Gallen.

Unser Super League Tipp: St. Gallen gewinnt gegen müde Berner! Quote 4,33!

rivalosb

100% bis 400 CHF + 100 CHF Freiwette, 3x Bonus + EZ mit Mind. Quote 1,80

interwettensb

100% bis 200€, 5x Bonus, min Quote 1,70

ggbetsb

Bedingungen abhängig vom Bonus

fezbetsb

100% bis zu 200€ - 5x EZ+Bonus min. Quote 1,50

Weitere Begegnungen am 25.Spieltag 2021 der Schweizer Super League

FC Zürich – Lausanne Sports (Sa, 18:15 Uhr)

Der FC Zürich wird mit Rückenwind in sein Heimspiel gehen und will in der Tabelle noch weitere Schritte Richtung internationales Geschäft machen. Da werden auch die Jungs aus Lausanne den Kürzeren ziehen.

Unser Super League Schweiz – Tipp: Zürich gewinnt sein Heimspiel! Quote 2,50

FC Sion – Servette Genf (So, 16:00 Uhr)

Auch wenn Sion in der Vorwoche überraschend dreifach punkten konnte, sollte Servette Genf eine Nummer zu groß sein. Außerdem wollen die „Grenats“ Platz 2 in der Tabelle festigen.