Schweiz - Spanien Tipp | EM 2021 | Viertelfinale

Prognose zum Schweiz – Spanien Tipp zum EM 2021 Viertelfinale, am 2.07.2021, 18:00 Uhr.

Schweiz - Spanien Tipp

Auch wenn zu Beginn der insgesamt 16. Europameisterschaft kaum Stimmung aufgekommen war, muss man sagen, dass sie sich durch diese Endrunde zu einem echten Spitzenturnier entwickelt hat. Vielleicht ist es auch an den 11 verschiedenen Austragungsorten gelegen, die das gewisse Etwas vermissen ließen. Sei es wie es sei, endlich hat es auch mal einen Außenseitersieg gegeben. Die Schweiz hat sensationell den Topfavoriten im Elfmeterschießen aus der EM 2021 gekickt. Die Nati trifft nun im Achtelfinale auf Spanien, die ihrerseits in einem nicht weniger packenden Duell die Kroaten nach Verlängerung in den Urlaub schickten.

Die in der Vorrunde noch vielgescholtenen Eidgenossen haben sich den einen oder anderen Lapsus erlaubt. Tagelang beschäftigte die Medien die sogenannte Frisör-Affäre. In Zeiten von Corona hatten Kapitän Granit Xhaka und Manuel Akanji einen Figaro ins Hotel eingeladen. Ein gefundenes Fressen für die Presse.

Schweiz

Spanien

Tipp:

Unentschieden nach 90 Minuten

3.75

EURO2021

Friday, 2. July 2021

18:00

St. Petersburg

Schweiz – Spanien Tipp | EM 2021 | Viertelfinale

Doch die Negativschlagzeilen dürften nach dem Auftritt gegen die L‘Equipe Tricolore nicht nur verblassen, sondern auch gleichzeitig verstummen. Die Nati, allen voran deren Kapitän Xhaka, lieferte gegen den amtierenden Vizeeuropameister das Spiel ihres Lebens ab und stehen zum ersten Mal bei einer EM im Finale der letzten Acht. Auch Spanien musste sich vor und während des Turniers viel Kritik gefallen lassen. Diese reichte vom Einberufen der falschen Spieler, zum ersten Mal ist kein Profi von Real Madrid dabei, bis über das Stirnrunzeln der vielen Corona Fälle kurz vor dem Start der Endrunde. Es mussten sogar U-21 Spieler nachberufen werden.

Als dann noch einen Tag vor dem ersten Vorrunden Match der Furia Roja fast das ganze Team gegen Corona geimpft wurde und die Spanier gegen Schweden daraufhin ihr wahrscheinlich schlechtestes Spiel der bisherigen Europameisterschaft ablieferten, wurde es für Luis Enrique Zeit zu handeln. Er meinte bei der Pressekonferenz, dass sein Team eine geschüttelte Sektflasche wäre, die man nur noch öffnen musste. Und er sollte Recht behalten. Das Achtelfinale gegen die Kroaten und das Weiterkommen nach Verlängerung hat auch die extrem kritischen spanischen Medien verstummen lassen.

Schweiz – Spanien Tipp | Übersicht

Kroatien vs. Spanien Tipp – Schnelle Übersicht
OrtSt. Petersburg
Anstoß02.07.2021, 18:00 Uhr
Beste Quote 3,75 – Unentschieden
Live StreamZDF, ARD, ORF1, SRF2
Buchmacherbet365
Stand der Quoten30.6.2021, 15:00 Uhr

Der Weg der Eidgenossen durch die Vorrunde war ein extrem holpriger. Gleich zum Start in das Turnier musste sich die Nati gegen Wales extrem strecken, um überhaupt einen Punkt einfahren zu können. Am Ende trennten sich die beiden Teams mit 1:1 unentschieden. Im Nachhinein vielleicht der wichtigste Punkt bisher. Einige Tage später waren die Mannen um Trainer Vladimir Petkovic gegen Italien in allen Belangen unterlegen und verloren zurecht mit 3:0. Mit diesem Ergebnis waren die Eidgenossen auch noch gut bedient. Also musste im letzten Gruppenspiel gegen die Türkei unbedingt ein Sieg her, um in die K. O. Phase aufzusteigen.

Haris Seferovic stellte bereits in der sechsten Minute die Weichen auf den ersten Dreier des Turnieres. Xherdan Shaqiri erzielte einen Doppelpack, die Schweiz gewann gegen enttäuschende Türken mit 3:1 und zog als einer der vier besten Gruppendritten ins Finale der letzten 16 ein. Shaqiri wurde durch diese beiden Treffer übrigens Schweizer Rekordtorschütze. Außerdem stieg er in einen elitären Kreis auf. Nur Cristiano Ronaldo, Romelu Lukaku und Ivan Perisic haben es zuvor geschafft mindestens einen Treffer bei den letzten vier großen Turnieren zu erzielen.

Das Match gegen die Franzosen war von Beginn an der absolute Wahnsinn. Seferovic besorgte in der 16. Minute mit seinem zweiten Turniertreffer die frühe Führung, die auch bis zur Pause Bestand hatte. Kurz nach Wiederanpfiff bekam die Nati einen Elfmeter zugesprochen den Rodriguez kläglich vergab. Fast im direkten Gegenzug besorgte Karim Benzema den Ausgleich. Er war noch gar nicht mit dem Jubeln fertig, da schnürte er nur eine Minute später den Doppelpack. Als Pogba mit einem Traumtor das 3:1 erzielte, glaubte niemand mehr an die Eidgenossen. Doch die kamen beeindruckend zurück.

Seferovic in der 81. Minute per Kopf und der eingewechselte Gavranovic in der 90. schossen jeweils die Treffer zum 3:3. Die Verlängerung brachte nichts ein und im Elfmeterschießen war es ausgerechnet Kylian Mbappe, der am glänzenden Keeper Yan Sommer scheiterte. Die Spannung war kaum auszuhalten. Die Spanier sorgten gegen die Schweden in einem langweiligen Spiel für die erste Nullnummer und kamen im zweiten Gruppenspiel gegen Polen nicht über ein 1:1 hinaus. Im dritten Spiel musste also unbedingt ein Sieg gegen die Slowakei her, sonst wäre für die stolzen Spanier das Turnier schon wieder vorbei gewesen.

Und siehe da, die Sektflasche explodierte. Völlig losgelöst zerlegte die Furia Roja hilflose Slowaken und gewann am Ende gleich mit 5:0. Es war gleichzeitig der höchste Sieg einer spanischen Mannschaft bei einem großen Turnier. Das Achtelfinale gegen Kroatien riss dann alle vom Hocker. Pedri sorgte mit dem wohl blödesten Eigentor für die Führung der Kroaten. Sarabia glich noch vor der Pause aus. Nach Wiederanpfiff brachten Azpilicueta und Torres die Spanier mit 3:1 in Front. Doch Orsic in der 85. und Pasalic in der 92. retteten den Kroaten das 3:3 und es ging in die Verlängerung.

Beide Mannschaften waren am Ende ihrer Kräfte und die Spanier wollten den Sieg einfach mehr als die Kroaten. Morata war es in der 100. Minute, der das vielumjubelte 4:3 erzielte und als Oyarzabal gar noch das 5:3 machte, brachen alle Dämme und das Viertelfinale gegen die Schweiz war perfekt. Die Bilanz der Schweizer gegen die Furia Roja ist nicht nur ernüchternd, sondern auf den ersten Blick auch erschreckend. Erst einmal konnte die Nati gegen die Spanier gewinnen. In der WM-Gruppenphase 2010 hieß das Endergebnis 1:0 für die Schweiz und die Spanier mussten daraufhin die Heimreise antreten.

Zuletzt begegneten sich beide Mannschaften im November 2020 in der Nations League. Die Eidgenossen holten im eigenen Land überraschend einen Punkt beim 1:1. Zwei der letzten drei Duelle endeten mit diesem Ergebnis. Es ist gut möglich, dass es im Viertelfinale nach 90 Minuten ebenfalls unentschieden steht.

Unser Em 2021 Tipp. Unentschieden nach 90 Minuten.

 

Schweiz – Spanien Tipp und Quotenvergleich

 

Schweiz gegen Spanien Quoten Vergleich
Buchmacher Sieg SchweizSieg Spanien
bet3655,501,66
22bet5,251,68
interwetten5,251,71
bet-at-home5,401,68

 

Schweiz gegen Spanien Quoten Vergleich
Buchmacher Unentschieden
bet3653,75
22bet3,72
interwetten3,55
bet-at-home3,75
22betsb

100% bis 122€, 5x Bonus mit Mindestquote 1,40

rivalosb

100% bis 400 CHF + 100 CHF Freiwette, 3x Bonus + EZ mit Mind. Quote 1,80

betathomesb

50% bis 150CHF, 4x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,70

interwettensb

100% bis 200€, 5x Bonus, min Quote 1,70