Premier League Wett Tipps, 33. Spieltag, Saison 2019/20, mit Wettquoten

Foxes & Blues Ausrutscher lässt ManU & Wolverhampton von Königsklasse träumen

Die Meisterschaft in England ist seit dem 31. Spieltag zugunsten des FC Liverpool entschieden, um die Plätze im internationalen Geschäft wird derweil weiter hart gerungen. Immer spannender wird das Gerangel um die zu vergebenen Champions-League-Ränge und die damit verbundene finanzielle Sicherheit. Während einer der vier Startplätze bereits vergeben ist, buhlen mindestens fünf Vereine um die lohnende CL-Qualifikation. Noch nicht ganz fest steht, ob Manchester City im kommenden Jahr im Europapokal antreten darf. Die Skyblues wurden wegen Verstoßes gegen das Financial-Fair-Play zu einer zweijährigen Sperre verurteilt.

Sollte der Einspruch vor Gericht abgewiesen werden (Urteil Juli 2020), wäre am Ende der Saison auch der Premier-League-Fünfte startberechtigt in der Königsklasse. Neu entfacht wurde inzwischen auch das Rennen um Tabellenplatz drei und vier durch gleichzeitige Ausrutscher von Leicester City und Chelsea London am 32. Spieltag. Vor allem den Foxes rutscht aktuell der Boden unter den Füßen weg. Dem Überraschungsmeister von 2016 ist seit dem Re-Start noch kein Sieg mehr geglückt. Zuletzt kassierte der Noch-Drittplatzierte eine 1:2-Niederlage im Goodison Park beim FC Everton. Aber auch der FC Chelsea geriet unter der Woche gehörig ins Straucheln. Das London-Derby gegen West Ham United verloren die Blues überraschenderweise mit 2:3. Manchester United und die Wolverhampton Wanderers nutzen indes die Patzer der vorangestellten Teams und rückten durch eingefahrene Siege in unmittelbare Schlagdistanz. Alle genannten Champions-League-Bewerber gehen am Samstag des 33. Spieltags auf Punktejagd.

Dabei trifft Leicester City ab 16:00 Uhr auf Crystal Palace, während ManU sich im Parallelspiel mit dem Tabellenvorletzten AFC Bournmouth auseinandersetzen muss. Ein hitziges Gefecht um Europa erwartet die Wolverhampton Wanderers, die Arsenal London zu Gast haben. FC Chelsea kann die Spiele der Konkurrenz zunächst abwarten, ehe sie ab 21 Uhr mit dem FC Watford einen vermeintlich leichten Gegner vor der Brust haben.

LFC und ManCity außer Konkurrenz

Nach der geklärten Meisterfrage und dem darauffolgenden Kräftemessen, das der entthronte Meister klar mit 4:0 für sich entschied, spielen Liverpool und Manchester City den Rest der Saison mehr oder weniger außer Konkurrenz. Sechs Spieltage vor Saisonende stehen die Reds uneinholbar an der Spitze, dahinter in sicherer zweiter Position der geschlagene Titelverteidiger. Bedeutsam ist das kommende Spiel an der Anfield Road dennoch, denn mit Aston Villa haben den Reds einen der abstiegsbedrohten Klubs zu Gast, der dringend Punkte für das Klassenerhalt benötigt. Für die Skyblues dagegen geht die Reise am Sonntag nach Southampton, wo die Mannschaft von Ralph Hasenhüttl darauf hofft, mit einem Überraschungssieg noch einmal Anschluss zum oberen Tabellendrittel zu bekommen.

Spiel 1: Wett-Tipp – Wolverhampton Wanderers gegen FC Arsenal, Samstag 18:30 Uhr, Molineux Stadium

Die Wolverhampton Wanderers haben einen Re-Start nach Maß hingelegt und aus drei Spielen die Maximalausbeute von neun Punkten herausgeholt. Das Team von Nuno Santo, das bereits im Aufstiegsjahr durch einem siebten Tabellenplatz glänzte, schnuppert schon im zweiten Premier-League-Jahr an einem Ticket für die Königsklasse. Die guten Ergebnisse der letzten Spieltage brachte die Wolves bis auf zwei Punkte an Platz vier heran, dabei könnte in dieser Saison sogar schon das Erreichen von Platz fünf für einen Champions-League-Platz reichen. In den ersten Pflichtspielen nach drei Monaten bissen die Wolves ausschließlich Teams aus dem Tabellenkeller weg. Dabei verschlimmerten sie durch Siege die Lage von West Ham United, AFC Bournemouth und Aston Villa. Ein echter Härtetest wird das kommende Heimspiel gegen Arsenal London. Die Gunners sind gerade dabei eine durchschnittliche Saisonleistung zu korrigieren. Nach verschlafenem Liga-Neustart und zwei Niederlagen scheinen sich die Londoner inzwischen wieder gefangen zu haben. Zwei Siege in der Meisterschaft, dazu der Einzug ins FA-Cup-Halbfinale, lassen die Hoffnung auf einen versöhnlichen Saisonendspurt aufkeimen. Ein Sieg gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um Europa wäre in der jetzigen Saisonphase einiges Wert.

Die Wolves legten mit drei Siegen in Serie einen perfekten Re-Start hin. Im zweiten Premier-League-Jahr scheint die Königsklasse zum greifen nah zu sein. Arsenal tat sich vor leeren Zuschauerrängen zunächst schwer, kommt mittlerweile aber deutlich besser zurecht. Bei den zuletzt bärenstarken Wanderers könnte den Gunners ihr Auswärtsproblem zum Verhängnis werden. Auf fremden Rasen siegten die Nordlondoner in dieser Saison erst dreimal. Unserer Tendenz daher eine Draw-No-Bet-Wette auf Sieg der Wolves.

Unser Wett-Tipp: Sieg Wolverhampton Wanderers Draw-no-Bet. Quote 1,6 bei Unibet.

Wolverhampton Wanderers - Arsenal London

FC Liverpool - Aston Villa

Tipp:

Wett-Tipps und Wettquoten für die Premier League.

1.60

Premier League

Saturday, 4. July 2020

13:30

Spiel 2: Wett-Tipp – FC Liverpool gegen Aston Villa, Sonntag 17:30 Uhr, Anfield Road

Viel Lob gab es für Jürgen Klopp und den LFC nach der frühzeitig errungenen Meisterschaft am 31. Spieltag. Noch nie in der Geschichte der Premier League triumphierte eine Mannschaft so früh in der Saison. Für das erste Match nach dem Titel mussten die Reds ausgerechnet nach Manchester reisen, um dort beim entmachteten Meister vorzuspielen. Pep Guardiola bereitete die Himmelblauen aber bestens auf die Partie vor und ließ die neuen Champions mit 4:0 abblitzen. Die zweite Saisonpleite kann jedoch relativ locker gesehen werden, spielt der LFC die übrigen sechs Spieltage doch mehr oder weniger außer Konkurrenz. Am Sonntag erhofft sich Aston Villa eine Schonbehandlung des enteilten Tabellenführers, denn um das erste Premier-League-Jahr nach dem Aufstieg zu überstehen, wird jeder Punkt benötigt. Momentan belegen die Villans Platz 18, also einen direkten Abstiegsrang. Seit Ende Januar wartet der Liga-Neuling jetzt schon auf einen Sieg. Nun soll der Befreiungsschlag ausgerechnet an der Anfield Road glücken.

Der gefeierte neue Landesmeister wurde unter der Woche ausgerechnet vom ehemaligen Titelhalter deklassiert. 4:0 verloren die Reds bei Manchester City. Zuhause ist Liverpool allerdings allerdings eine Macht. Alle 16 Heimspiele wurden in der laufenden Saison gewonnen, seit April 2017 gab es keine Niederlage mehr in Anfield. Gegen diesen Trend will nun ausgerechnet Aston Villa ansteuern. Wir glauben jedoch nicht, dass für die Villans hier etwas zu holen sein wird.

Unser Wett-Tipp: Sieg FC Liverpool. Quote 1,35 bei Bahigo.

Die besten Wettanbieter für Premiere League Wetten

bet365sb

100% bis 100€*, 3x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,50

unibetsb

100% bis 100€, 6x Bonus mit Mindestquote 1,40

williamhillsb

100% bis 100€ in Gratiswetten

betathomesb

50% bis 150CHF, 4x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,70

Premier League 33. Spieltag auf einen Blick:

  • Norwich City – Brighton & Hove Albion (Sa. 13:30 Uhr)
  • Leicester City – Crystal Palace (Sa. 16:00 Uhr)
  • Manchester United – AFC Bournemouth (Sa. 16:00 Uhr)
  • Wolverhampton Wanderers – FC Arsenal London (Sa. 18:30 Uhr)
  • FC Chelsea – FC Watford (Sa. 21:00 Uhr)
  • FC Burnley – Sheffield United (So. 13:00 Uhr)
  • Newcastle United – West Ham United (So. 15:15 Uhr)
  • FC Liverpool – Aston Villa (So. 17:30 Uhr)
  • FC Southampton – Manchester City (So. 20:00 Uhr)
  • Tottenham Hotspur – FC Everton (Mo. 21:00 Uhr)