Premier League Übersicht & Tipps, 1. Spieltag (12.09. - 14.09.2020), Saison 2020/21

Saisoneröffnung startet mit Meister-Duell, City und United setzen aus

Im Mutterland des Fußballs beginnt am Wochenende die neue Premier-League-Saison. Für die Premier League ist es die 29. Spielzeit die ausgetragen wird, gleichzeitig aber auch die 122. Erstliga-Meisterschaft Englands. Beim Liga-Auftakt noch nicht mit von der Partie sind die beiden Teams aus Manchester, die aufgrund des verschobenen Europapokal-Spielplans noch eine Woche pausieren dürfen. Aber auch ohne die zwei Top-Vereine hat es die Saisoneröffnung der weltweit teuersten Fußballliga in sich. Mit dem Londoner Derby zwischen FC Fulham und FC Arsenal wird die Saison 2020/2021 am Samstagmittag um 13:30 Uhr eröffnet.

Am frühen Samstagabend um 18:30 Uhr stehen sich dann die zwei Meister der beiden höchsten Spielklassen Englands gegenüber, wenn Titelverteidiger FC Liverpool in Anfield auf Zweitliga-Sieger Leeds United trifft. Nachdem am Samstag der erste Tabellenführer gefunden wurde, geht es Sonntagnachmittag mit den Paarungen West Bromwich gegen Leicester City und Tottenham Hotspur gegen FC Everton weiter. Zu Ende ist der erste Spieltag aber erst am späten Montagabend, wenn die Begegnungen Brighton & Hove Albion gegen FC Chelsea und Sheffield United gegen Wolverhampton Wanderers absolviert wurden. Beide Spiele werden parallel um 21 Uhr angepfiffen. Bei der Liga-Premiere der Blues könnten die deutschen Nationalspieler Timo Werner und Kai Havertz in den Fokus rücken, die in dieser Saison beide zum Londoner Traditionsklub gewechselt sind und am Montagabend erstmals im Kader der Lampard-Truppe stehen.

Liverpool Fans

Spiel 1: Wett-Tipp – FC Liverpool gegen Leeds United, Samstag 18:30 Uhr, Anfield Road

Ganze 30 Jahre musste die Fangemeinde der Reds auf den Gewinn der 19. Meisterschaft warten. Letztlich war es Star-Coach Jürgen Klopp, der die Uhr in Liverpool zum Stillstand brachte und sich nach einer souveränen Saison mit dem Meistertitel ein weiteres Denkmal setzte. Die Erwartungshaltung der Fans ist nach dem Champions-League-Titel 2018/19 und der Meisterschaft 2019/20 natürlich riesengroß. Wie schon im Jahr zuvor, setzt der Klub auch im neuen Jahr wieder auf den gewachsenen Stamm und plant fast ausschließlich mit dem bereits vorhandenen Kader.

Bislang wurde eigentlich nur der Linksverteidiger Konstantinos Tsimikas von Olympiakos Piräus verpflichtet, der als Ersatz für den an Zenit St. Petersburg verkauften Dejan Lovren geholt wurde. Noch nicht ganz geklärt scheint hingegen die Personalie Georginio Wijnaldum zu sein, über dessen möglichen Wechsel zum FC Barcelona zuletzt viel spekuliert wurde. Sollte der Niederländer dem Ruf von Ronald Koeman folgen, wäre der Spanier Thiago vom FC Bayern angeblich die erste Option. Nichtsdestotrotz stehen Kloppo zum Saisonauftakt gegen Leeds United eine Reihe von Top-Stars zur Verfügung, die ausreichen müssen, um den Liga-Neuling abzuwehren. Der Meister der englischen Championship League lässt momentan aber nichts unversucht, um den eigenen Kader aufzuhübschen. Auf dem Transfermarkt schlug Leeds United während des Sommers kräftig zu und leistete sich unter anderem den Brasilianer Rodrigo von FC Valencia (€30 Mio.), Helder Costa von Wolverhampton (€17,7 Mio.) und Robin Koch vom Sport-Club Freiburg (€13 Mio.).

Die Mission Titelverteidigung beginnen die Reds am Samstag gegen den wohl besten Aufsteiger der drei Neulinge. Große Angst haben muss der Premier-League-Champion vor Leeds United aber nicht. Vor allem die beachtliche Heimbilanz der letzten Saison (18 Siege, 1 Remis, 0 Niederlagen) spricht deutlich für den LFC und dürfte den Liga-Frischling schon voller Ehrfurcht anreisen lassen. Die normale Quote für einen Liverpool-Sieg ist uns jedoch zu gering, sodass wir uns für Eine Torwette mit Toren für Liverpool in beiden Halbzeiten entschieden haben.

Unser Wett-Tipp: Liverpool trifft in beiden Halbzeiten. Quote 1,80 bei Bahigo Schweiz.

 

Spiel 2: Wett-Tipp – Brighton & Hove Albion gegen FC Chelsea, Montag 21:00 Uhr, American Express Community Stadium

Der FC Chelsea hat trotz der kurzen Sommerpause eine Großoffensive auf dem Transfermarkt unternommen. Die Londoner griffen nicht nur für die zwei deutschen Nationalspieler Timo Werner (€53 Mio.) und Kai Havertz (€80 Mio.) tief in die Tasche, sondern leisteten sich zudem die Dienste von Ben Chilwell (€50 Mio./Leicester City) und Hakim Ziyech (€40 Mio./Ajax Amsterdam). Keine Ablöse dagegen bezahlten die Blues für das Innenverteidiger-Duo Malang Sarr (OGC Nizza) und Thiago Silva (Paris St. Germain). Alles in allem ist die nicht ganz preiswerte Kaderaufstockung als eindeutige Kampfansage an die zuletzt klar dominierende Liga-Konkurrenz aus Liverpool und Manchester zu verstehen.

Nun wird vieles davon abhängen, wie und ob es Chelsea-Legende Frank Lampard gelingen wird, die neuen Stars in das etablierte System zu integrieren. In Brighton haben die Blues die erste Chance sich zu finden, während am zweiten Spieltag schon viele Abläufe passen sollten, wenn eine Woche später der amtierenden Champion FC Liverpool an der Stamford Brigde gastieren wird. Auf die leichte Schulter nehmen sollte der Vorjahres-Vierte den Auftakt-Gegner aber nicht, wenngleich die Philosophie des Vereines eine ganz andere ist. Die Transferbilanz der Seagulls ist in diesem Sommer sogar positiv. An der Qualität des Kaders wurde dennoch viel gefeilt und Spieler wie Adam Lallana, Joël Veltman, Jürgen Locadia sowie eine Handvoll junger Talente wurden entweder ablösefrei oder für wenig Geld unter Vertrag genommen. Ob die Kaderqualität in diesem Jahr jedoch ausreicht, um Tabellenplatz 15 aus der Vorsaison zu übertreffen, wird sich bald herauskristallisieren.

Brighton & Hove Albion tat sich bisher in allen Premier-League-Begegnungen schwer mit dem FC Chelsea. Seit dem Aufstieg in die höchste englische Spielklasse 2016/17 hat Brighton noch kein Spiel gegen die Westlondoner gewinnen können. Aus sechs Vergleichen gingen die Blues fünfmal als Sieger vom Platz, bei nur einem Remis. Auch vor dem siebten Duell der zwei Liga-Konkurrenten deutet wieder alles daraufhin, dass sich das Team mit dem besseren Spielermaterial durchsetzten wird. Alles andere als ein Chelsea-Sieg wäre für uns eine faustdicke Überraschung.

Unser Wett-Tipp: Sieg FC Chelsea. (Quote 1.70)

Die besten Wettquoten für das Spiel Brighton & Hove Albion – FC Chelsea

Operator 1 Operator 2 Operator 3 Operator 4 Operator 5

Premier League 1. Spieltag (12. – 14. September 2020) auf einen Blick:

  • FC Burnley – Manchester United (abgesagt)
  • Manchester City – Aston Villa (abgesagt)
  • FC Fulham – Arsenal London (Sa. 13:30 Uhr)
  • West Ham United – Newcastle United (Sa. 16:00 Uhr)
  • Crystal Palace – FC Southampton (Sa. 16:00 Uhr)
  • FC Liverpool- Leeds United (Sa. 18:30 Uhr)
  • West Bromwich Albion – Leicester City (So. 15:00 Uhr)
  • Tottenham Hotspur – FC Everton (So. 17:00 Uhr)
  • Brighton & Hove Albion – FC Chelsea (Mo. 21:00 Uhr)
  • Sheffield United – Wolverhampton Wanderers (Mo. 21:00 Uhr)

Die besten Premier League Wettanbieter

100% bis 122€, 5x Bonus mit Mindestquote 1,40

100% bis 100€*, 3x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,50

50% bis 150CHF, 4x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,70