Premier League Tipps für den 24. Spieltag

Im Kampf um die englische Meisterschaft ist am letzten Spieltag wohl eine kleine Vorentscheidung gefallen. Der amtierende Meister FC Liverpool verlor das Topspiel zu Hause gegen den Tabellenführer Manchester City deutlich mit 1:4. Nun hat das Team von Trainer Jürgen Klopp schon zehn Punkte Rückstand auf das Team von Pep Guardiola, wobei die Citiziens noch ein Spiel weniger absolviert haben. Das bedeutet, wenn das Spiel auch noch erfolgreich bestritten wird, dann sind es schon dreizehn Punkte. Hier sind unsere Premier League Tipps für den aktuellen Spieltag (24).

Ein nahezu uneinholbarer Vorsprung. Aber nicht nur Liverpool hatte am vergangenen Wochenende gepatzt, auch Citiziens ärgster Verfolger Manchester United musste Punkte liegen lassen. Gegen Liverpools Stadtnachbarn Everton kamen die Red Devils nicht über ein 3:3 Unentschieden hinaus. Somit hat man schon fünf Punkte Rückstand auf ManCity. Zum perfekten Spieltag für ManCity wurde es, als auch noch Leicester City (Tabellendritter) bei den Wolverhampton Wanderers nur zu einem torlosen Remis kam.

Premier League Tipps

Der kommende Spieltag (13.02 – 15.02.2021) hat auch wieder zwei Topspiele auf dem Programm. Der Tabellendritte Leicester City trifft dabei zu Hause auf den Tabellenvierten FC Liverpool. Welcher Klub bleibt an den beiden oberen Teams weiter dran? Spitzenreiter ManCity empfängt dagegen die Spurs. Kann Jose Mourinho und sein Team die Meisterschaft wieder ein wenig spannender machen? Verfolger Manchester United muss zu West Bromwich Albion. Vom Papier her eine lösbare Aufgabe.

Premier League Tipps 1: Leicester City – FC Liverpool (Sa, 13:30 Uhr)

Dieses Spiel ist das Spiel der Enttäuschten vom 23. Spieltag. Beide Klubs haben ein wenig unerwartet keine Punkte bzw. nur einen Punkt holen können. Leicester City musste sich im Auswärtsspiel bei den Wanderers mit einem 0:0 zufriedengeben. In einem für ein torloses Spiel doch recht ansehnlichen Spiel, hatte der Tabellendritte aus Leicester etwas mehr vom Spiel. Man liess den Ball ganz gut laufen und konnte sich eine Reihe von Torgelegenheiten erspielen.

Die Wanderers waren auf Konter ausgelegt, was ihnen auch gut gelang. Sie blieben immer wieder gefährlich. Es war jedoch so ein Tag, wo der Ball auf beiden Seiten einfach nicht in das Tor landen wollte. Von daher ist dieses 0:0 ein gerechtes Ergebnis. Für Leicester recht ungewöhnlich, da sie mit 39 geschossenen Toren den viertbesten Wert der Liga haben (hinter ManUnited, ManCity und Liverpool).

Für Liverpool war die 1:4 Klatsche gegen Manchester City wie eine Demütigung. Sie glich einer Machtübernahme durch die Citiziens. Im ersten Durchgang war das Spiel noch sehr von Taktik geprägt, so dass kaum Torchancen stattfanden. Das sollte sich in der zweiten Halbzeit aber gehörig ändern. Es dauerte keine vier Minuten nach dem Seitenwechsel, da ging ManCity in Person von Ilkay Gündogan mit 1:0 in Führung.

Die Reds ließen sich nicht beirren und konnten durch einen berechtigen Foulelfmeter den 1:1 Ausgleich markieren. Nach gut 70 Minuten kamen die drei Horror-Minuten des Reds-Torhüters Alisson. Durch zwei katastrophalen Abspielfehler konnte ManCity zwei Toren innerhalb von nur 180 Sekunden erzielen. Danach war das Spiel entschieden. Solche kapitalen Fehler vom Torhüter von Liverpool kennt man an sich nicht. Dies war nun schon die zweite Pleite in Folge. Schafft Liverpool noch den Turnaround?

Welche Auswirkungen dies in der Tabelle hat, könnt ihr im oberen Text Premier League Tipps, 24. Spieltag, 2020/21 nachlesen.

Tipp: Doppelte Chance Leicester City (1; X)

rivalosb

100% bis 400 CHF + 100 CHF Freiwette, 3x Bonus + EZ mit Mind. Quote 1,80

bet365sb

100% bis 100€*, 3x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,50

888sportsb

100% bis 200€, 6x Bonus mit Mindestquote 1,50

betathomesb

50% bis 150CHF, 4x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,70

Premier League Tipps 2: Manchester City – Tottenham Hotspur (Sa, 18:30 Uhr)

Die Siegesserie von Manchester City geht weiter. Das konnte auch der FC Liverpool nicht verhindern. Die Citiziens spielen dabei eine gute Mischung von kontrolliertem, aber auch teilweise begeisternden Fußball. Dies konnte man im Spiel gegen die Reds gut beobachten. Im ersten Durchgang tasteten sich beide Teams ab, nach dem Seitenwechsel machte dann ManCity kurzen Prozess. Dabei muss man natürlich erwähnen, dass Liverpools Torhüter dem Spitzenreiter ordentlich unterstützt hatte.

Dank seiner verheerenden Abspielfehler konnte man relativ leicht die Treffer zum 2:1 und 3:1 markieren. Bemerkenswert bei ManCity ist aber auch die Anzahl der Gegentore. Ganze 14 Gegentore sind ein überragender Wert. Es verdeutlicht einmal mehr, wie wichtig die Abwehr ist. Ähnlich stark ist nur Atletico Madrid in der La Liga (12 Gegentore). In dieser Form ist ManCity fast nicht zu schlagen.

Den nächsten Versuch den Tabellenführer zu schlagen bekommt Tottenham Hotspur. Das Team von Coach Jose Mourinho steht derzeit auf einen 8. Tabellenplatz. Durch drei Niederlagen am Stück in den letzten Wochen ist man in der Tabelle ein wenig abgerutscht. Es würde Mourinho sicherlich freuen seinem Intimfeind Guardiola eine Niederlage beizufügen. Durch den Sieg am letzten Wochenende konnte man zumindest den Negativlauf stoppen.

Die Spurs machten von Beginn an Druck. Auch dank des Topstürmers Harry Kane. Dieser war doch ein wenig überraschend in der Startelf aufgelaufen, wo es doch vor kurzem noch hieß, er könne mehrere Wochen aufgrund einer Knöchelverletzung ausfallen. Gegen West Bromwich liess Tottenham keine Zweifel aufkommen, wer das Spiel am Ende gewinnen wird. Das es zur Pause nur 0:0 stand, musste sich Tottenham jedoch selber ankreiden.

Nach dem Wechsel belohnten sich die Londoner dann endlich selbst. Harry Kane traf (54.). Der Bann war gebrochen. Der Aufsteiger machte die Räume auf und die Spurs nutzten sie. Vier Minuten nach der Führung traf Heung-Min Son zum 2:0. Damit war das Spiel entschieden. Tottenham hätte noch weitere Tore schießen können, verpasste es aber. Mit Harry Kane im Sturm sind die Chancen auf eine Punkteausbeute bei Manchester City für die Spurs auf jeden Fall deutlich gestiegen.

Tipp: Beide Teams treffen – Jetzt bei Bahigo wetten!

Weitere Begegnungen am 24. Spieltag der Premier League:

Crystal Palace – FC Burnley – 13.02.2021 um 16 Uhr

Brighton & Hove Albion – Aston Villa – 13.02.2021 um 21 Uhr

FC Southampton – Wolverhampton Wanderers – 14.02.2021 um 13 Uhr

West Bromwich Albion – Manchester United – 14.02.2021 um 15 Uhr

FC Arsenal London – Leeds United – 14.02.2021 um 17:30 Uhr

FC Everton – FC Fulham – 14.02.2021 um 20 Uhr

West Ham United – Sheffield United – 15.02.2021 um 19 Uhr

FC Chelsea London – Newcastle United – 15.02.2021 um 21 Uhr