Premier League Tipps, 6. Spieltag Saison 2020/21

Everton hält in England die Spitze nach irrem Merseyside Derby

 

Die Premier League ist seit Jahren das Aushängeschild im Vereinsfußball. Am letzten Spieltag machte die englische Top-Liga einmal mehr kräftig Werbung in eigener Sache. Die Spielrunde begann mit einem verrückten Merseyside Derby, das zwar vier Tore bereithielt aber letztlich ohne Sieger auskommen musste. Später verspielte der FC Chelsea zweimal eine Führung gegen FC Southampton, nachdem das deutsche Blues-Duo Timo Werner und Kai Havertz ihre ersten Liga-Treffer für ihren neuen Arbeitgeber erzielen konnten. Eine spektakuläre Aufholjagd gab es zudem am Sonntag beim Londoner Derby zwischen Tottenham Hotspur und West Ham United zu bestaunen.

Die Spurs lagen bis zur 82. Minute noch mit 3:0 vorne, doch die Hammers gaben sich nicht auf und schafften am Ende tatsächlich noch das Ergebnis auf 3:3 zu stellen. Die Mannschaft der Stunde kommt allerdings nicht aus der britischen Hauptstadt, sondern aus Birmingham. Aston Villa nämlich legte bei Leicester City den vierten Sieg in Folge hin, und bleibt damit neben Tabellenführer Everton als einziges Team in England unbesiegt. Trotz eines Spiel Rückstands haben die Villains am Freitagabend zum Auftakt des 6. Spieltags die Möglichkeit, mit einem Punktgewinn gegen Aufsteiger Leeds United die Tabellenführung zu übernehmen.

 

Treffen zwischen ManU und Chelsea in Old Trafford, Gunners haben es auf die Foxes abgesehen!

 

Nachdem Aston Villa und Leeds United den Spielreigen am Freitag eröffnet haben, folgen am Samstag vier packende Duelle, bei denen u.a. auch der Meister und der Vize-Meister zum Einsatz kommen. Zur Mittagszeit ist Pep Guardiola mit den Skyblues bei West Ham United in London zu Gast, ehe sich am frühen Samstagabend zwei Vereine der Bix Six vergleichen werden. In Old  Trafford wollen die Red Devils an die letzten beiden erfolgreichen Spiele anknüpfen und fordern ab 18:30 Uhr Frank Lamperds FC Chelsea heraus.

Nach dem Topspiel in Manchester bekommt auch der amtierende Meister die Chance weitere Punkte zu sammeln, wenn ab 21:00 Uhr Sheffield United bei den Reds vorspielen wird. Am Sonntag gastiert zunächst Tabellenführer FC Everton in Southampton, gefolgt von der Partie der Wolves gegen Newcastle United. Am Anschluss daran, beginnt zur besten Spielfilmzeit ab 20:15 Uhr das Treffen zwischen FC Arsenal und Leicester City. Abgeschlossen ist der Spieltag damit aber noch nicht, denn am Montag stehen noch die Begegnungen zwischen Brighton und West Bromwich (18:30 Uhr), sowie das Match zwischen FC Burnley und Tottenham (21:00 Uhr) an.

 

Premier League Tipp 1: Man United – FC Chelsea (Sa,18:30 Uhr)

 

Die Red Devils konnten sich von dem heftigen 1:6-Schock gegen Tottenham Anfang Oktober schneller erholen als gedacht. In der Premier League zeigte die Mannschaft von Ole Gunnar Solskjaer sofort eine Reaktion und leistete Wiedergutmachung durch ein 4:1-Erfolg bei Newcastle United. Volle Rehabilitation erreichte der englische Rekordmeister unter der Woche beim ersten Champions-League-Auftritt der Saison in Paris, als die Roten Teufel den Vorjahresfinalisten mit 2:1 besiegen konnte. Mit dem FC Chelsea wartet im Ligabetrieb direkt der nächste hochkarätige Gegner, der jedoch immer noch auf der Suche nach der passenden Form ist. In der Meisterschaft verschenken die Blues gegen den FC Southampton zuletzt zwei wichtige Zähler, als es den Londonern zweimal nicht gelang, an der Stamford Brigde eine Führung zu verteidigen.

 

premier league wetten schweiz

 

Besser verteidigte Chelsea am Dienstagabend beim heimischen Champions-League-Auftakt gegen FC Sevilla, wenngleich das torlose Remis kaum nennenswerte Offensivaktionen bereithielt. Blues-Neuzugang Timo Werner und auch Kai Havertz wurden zwar von ihren neuen Mannschaftskollegen oft gesucht, beiden fehlte jedoch komplett die Bindung zum Spiel. Im Liga-Duell gegen die Saints hatten die deutschen Nationalspieler noch mit ihren ersten Toren für die Londoner geglänzt.

Manchester United wartet in der laufenden Saison noch immer auf den ersten Heimerfolg. Zwei Spiele haben die Red Devils bislang in Old Trafford bestritten, beide Male gingen sie als Verlierer vom Platz. Auswärts zeigte das Team von Ole Gunnar Solskjaer aber ein ganz anderes Gesicht. Alle fünf Pflichtspiele in der Fremde konnte ManU gewinnen. Um sich von dem jetzigen Tabellenplatz 15 nach oben zu orientieren, muss der englische Rekordmeister unbedingt an seiner Heimbilanz feilen. Verglichen mit dem FC Chelsea macht Manchester United auf uns momentan den reiferen Eindruck. Zwar sind die zusätzlich eingekauften Qualitäten bei den Londonern zweifellos vorhanden, jedoch bedarf es wohl noch etwas Zeit, um die Talente der Spieler auf dem Rasen zu vereinen. Daher gehen wir bei unserer Vorhersage mit United, setzten dabei zur Absicherung aber auf eine Head-to-Head-Wette

Unser Wett-Tipp: Sieg Manchester United DNB. Beste Quote von 1,80 bei Tipster Schweiz.

Manchester United - FC Chelsea

FC Arsenal - Leicester City

Tipp:

Premier League Top-Tipps

1.90

Premier League

Friday, 23. October 2020

21:00

Premier League Tipp 2: FC Arsenal – Leicester City (So,18:30 Uhr)

 

Arsenal London legte einen perfekten Saisonstart mit drei Pflichtspielsiegen hin, bevor sie von Liverpool das erste Mal ausgebremst worden. Im League-Cup-Achtelfinale revanchierten sich die Gunners aber direkt bei den Reds, wobei das Spiel nicht ganz ernst zu bewerten ist, da beide Vereine mit ihrer B-Elf antraten. Danach durfte Arsenal-Coach Mikel Arteta über den nächsten Sieg in der Meisterschaft jubeln (2:1 gegen Sheffield), ehe sein ehemaliger Lehrmeister Pep Guardiola für die jüngste Niederlage verantwortlich war. Bei Vize-Meister Manchester City unterlagen die Londoner mit 0:1, was den positiven Trend der vorangegangen Wochen etwas trübte. Eine gute Entwicklung ist im Verein dennoch deutlich erkennbar, auch wenn es zum 29. Mal hintereinander nicht mit einem Sieg gegen ein Team der Big Six geklappt hat. Den kommenden Gegner haben die Gunners in dieser Spielzeit jedoch schon einmal schlagen können, beim 2:0-Erfolg im Carabao Cup.

 

Manchester City Arsenal London

 

Leicester City musste am letzten Spieltag genau wie Arsenal einen 0:1-Dämpfer hinnehmen. Ohne ihren verletzten Super-Star James Vardy, der bereits schon wieder fünf Saisontreffer für die Foxes erzielen konnte, kassierte der Überraschungsmeister von 2016 in der Nachspielzeit den einzigen Treffer der Partie. Noch nicht klar, ist, ob der inzwischen 33-jährige Goalgetter wieder rechtzeitig für das Match am Sonntag fit wird. Derzeit laboriert der Angreifer an einer Wadenverletzung.

Leicester City hat sich in den vergangenen Jahren nicht nur aufgrund der überraschenden Meisterschaft 2016 einen guten Ruf aufbauen können. Die Foxes zählen definitiv zu den unbequemeren Gegnern in der Premier League. Ohne ihren Top-Angreifer James Vardy ist Lester allerdings nur halb so gefährlich, trotz eines mittlerweile gewachsenen und starken Restkaders. Der Torschützenkönig der abgelaufenen Saison (23 Treffer), der auch in der laufenden Spielzeit schon fünfmal traf, droht für das Spiel in London auszufallen, was den Gunners einen erheblichen Vorteil verschaffen würde. Die Heimmannschaft hat mit dem französischen Angriffsduo Pierre-Emerick Aubameyang und Alexandre Lacazette gleich zwei herausragende Torjäger, die an ihrer Quote arbeiten wollen. Für uns sind die Londoner daher der Favorit auf den Sieg.

 

Unser Wett-Tipp: Sieg FC Arsenal Draw No Bet. Beste Quote von 1,90 bei Tipster Schweiz.

100% bis 122€, 5x Bonus mit Mindestquote 1,40

100% bis 100€*, 3x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,50

200% bis 50€, 6x Bonus mit Mindestquote 2,00

100% bis 200 CHF, 3x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,80

Premier League 6. Spieltag auf einen Blick:

 

  • Aston Villa – Leeds United (Fr. 21:00 Uhr)
  • West ham United – Manchester City (Sa. 13:30 Uhr)
  • FC Fulham – Crystal Palace (Sa. 16:00 Uhr)
  • Manchester United – FC Chelsea (Sa. 18:30 Uhr)
  • FC Liverpool – Sheffield United (Sa. 21:00 Uhr)
  • FC Southampton – FC Everton (So. 15:00 Uhr)
  • Wolverhampton Wanderers – Newcastle United (So. 17:30 Uhr)
  • FC Arsenal – Leicester City (So. 20:15 Uhr)
  • Brighton & Hove Albion – West Bromwich Albion (Mo. 18:30 Uhr)
  • FC Burnley – Tottenham Hotspur (Mo. 21:00 Uhr)