Premier League Tipps, 37. Spieltag 2020 mit Übersicht und Wettquoten

Arsenal überrascht Liverpool, ManCity kommt ohne Sperre davon

 

Es war eine ereignisreiche Woche in der Premier League, die im Hinblick auf die übrigen zwei Spieltage viel Veränderung gebracht haben. Zunächst einmal sorgte die Aufhebung der zweijährigen Europapokalsperre Manchester Citys für ausreichend Gesprächsstoff. Das für viele überraschende CAS-Urteil hat zur Folge, dass der sichere Premier-League-Zweite auch im kommenden Jahr in der Königsklasse auflaufen darf und somit andere Vereine nicht wie erhofft einen Platz nach oben rücken.

Zuvor hatten die nachfolgenden Klubs gehofft, dass in dieser Saison auch Platz fünf für die Champions League berechtigen würde. Betroffene Mannschaften wie FC Chelsea, Leicester City und Manchester United müssen somit um ihre Teilnahme bangen.

Eine weitere Überraschung ereilte die Liga beim 36. Spieltag unter der Woche als die Gunners mit einem 2:1-Heimerfolg über Liverpool dei Rekordträume der Reds zu Nichte machten. Trotz, dass der neue Titelhalter mehr als Überlegen war und teilweise sogar 90% Ballbesitz hatte, setzte es am Ende die dritte Saisonniederlage.

 

Hochspannung um die Champions League, Europa League und den Klassenerhalt

 

Ein heißer Dreikampf um die zwei verbleibenden CL-Plätze hat sich zwischen dem FC Chelsea, Leicester City und Manchester United nach dem ManCity-Urteil entwickelt. Unter der Woche haben alle drei Teams ihre Hausaufgaben gemacht und planen jetzt den nächsten Schritt zu unternehmen. Am 37. Spieltag haben vor allem Lester und Chelsea schwierigen Aufgaben vor der Brust, die bereits eine Vorentscheidung herbeiführen könnten.

Die Foxes müssen ihren aktuell vierten Tabellenplatz in London verteidigen, wo sie auf Europa-League-Anwärter Tottenham treffen. Für die Drittplatzierten Blues geht die Reise am Mittwoch zum neuen Champion nach Liverpool. Kurz vor dem Topspiel bei den Reds greifen auch die Red Devils in den Spieltag mit ein, die im ehrwürdigen Old Trafford Stadium auf West Ham United treffen.

Spannend bleibt außerdem die Frage, wer schnappt sich Platz sechs und damit den letzten freien Europa-League-Platz. In Frage kommen die Wolverhampton Wanderers (6./56 Punkte), Tottenham Hotspur (7./55 Punkte), Sheffield United (8./54 Punkte) und auch Arsenal London (9./53 Punkte), die sich nach dem Überraschungssieg gegen Liverpool wieder ins Gespräch gebracht haben. Während die halbe Liga um Europa spielt, kämpfen im Tabellenkeller vier Vereine um den Klassenerhalt. Mittendrin im Abstiegsstrudel befinden sich Aston Villa, AFC Bournemouth, FC Watford und West Ham United.

 

Premier League Tipp 1: Tottenham – Leicester , Sonntag 17:00 Uhr

 

Obwohl Tottenhams Star-Trainer Jose Mourinho die Europa League mit der Formel 2 vergleicht, bleibt den Spurs in diesem Jahr keine andere Option mehr übrig. Überhaupt gelang es den Nordlondonern erst nach der Corona-Pause wieder den Anschluss zum oberen Tabellendrittel zu finden, nachdem bereits das Tabellenniemandsland drohte. Um die verkorkste Saison zu einem versöhnlichen Abschluss zu bringen, braucht es einen guten Endspurt gegen Leicester City und Crystal Palace. Dazu müssen die Spurs hoffen, dass Wolverhampton an den übrigen Spieltagen Punkte liegen lässt.

 

premier league tipps

 

Gut möglich wäre es aus Sicht von Tottenham, dass Chelsea die Hilfe übernimmt, die am letzten Spieltag auf die Wolves treffen und sich im Rennen um die Königklasse keinen Ausrutscher erlauben können. Den Fokus müssen die Spurs doch zunächst auf den Überraschungsmeister von 2016 richten, der am Montag in London gastiert. Leicester City hatte sich schon fest in der Champions League geglaubt, doch die kürzliche Aufhebung der ManCity-Sperre setzt die Mannschaft von Brendan Rogers gehörig unter Zugzwang, um das angestrebte Ziel in der laufenden Spielzeit zu erreichen. Zuletzt gelang den Foxes jedoch ein wichtiger 2:0-Erfolg über Sheffield United, der die hochgesteckten Pläne des Vereins untermauert hat. Davor aber ließ Lester unnötige Punkte liegen, als sie am 35. Spieltag 1:4 beim abstiegsbedrohten AFC Bournemouth verloren.

Tottenham hat von den letzten vier Ligaspielen drei gewinnen können und eine Punkteteilung erzwungen. Um im nächsten Jahr international mit von der Partie zu sein, ist ein weiterer Erfolg des Mourinho-Klubs zwingend erforderlich. Leicester City bangt dagegen um die Teilnahme an der Champions League im kommenden Jahr. Nach einem holprigen Re-Start haben sich die Foxes selbst zwei Endspiele um die Königsklasse geschaffen. Verlieren Vardy & Co am Sonntag bei den Spurs, bliebe am letzten Spieltag das Heimspiel gegen Manchester United, um die verloren Punkte wieder aufzuholen. Wir trauen den Londonern aktuell etwas mehr zu und glauben an Mourinho’ Taktik-Geschick.

 

Unser Wett-Tipp: Sieg Tottenham Hotspur. Beste Wettquote von 2,35 bei Interwetten Schweiz.

 

Tottenham Hotspur - Leicester City

FC Liverpool - FC Chelsea

Tipp:

Premier League Tipps

2.35

Premier League

Saturday, 18. July 2020

18:30

Premier League Tipp 2: Liverpool – Chelsea, Mittwoch 21:15 Uhr

 

Mit unglaublichen 24:3 Torschüssen und teilweise bis zu 90% Ballbesitz schaffte es Liverpool am vergangenen Spieltag nicht, Liga-Konkurrent Arsenal zu bezwingen. Im Gegenteil, denn der frisch gebackene Meister verlor die Begegnung am Ende trotz eindeutiger Spieldaten mit 1:2. Die Jagd nach dem Premier-League-Punktrekord ist damit für Jürgen Klopp beendet. Am Mittwoch kommt es für die Reds zu einem weiteren Topspiel gegen einen Londoner Verein.

Für den FC Chelsea, der vorher noch bei Manchester United im FA-Cup-Halbfinale antreten muss, geht es darum, den Champions-League-Kurs zu halten. Zwei Spieltage vor Saisonschluss rangieren die Blues auf Platz drei, haben jedoch nur einen Zähler Vorsprung auf die Verfolger Leicester City und Manchester United. Da die zwei zuletzt genannten Vereine aber am letzten Spieltag im direkten Duell aufeinandertreffen, entschärft dies die Lage der Londoner etwas. Gleichzeitig hat die Mannschaft von Frank Lampard den Vorteil, dass sowohl die Foxes als auch die Red Devils am 37. Spieltag vorher zum Einsatz kommen.

 

premier league tipps

 

Aber auch wenn die Blues die Ergebnisse der Konkurrenz vor Matchbeginn kennen werden, wäre ein Punktgewinn bei den Reds aller Voraussicht nach von unermesslichem Wert. Nachdem Liverpool gegen Burnley zum ersten Mal nach 24 siegreichen Premier-League-Heimspielen nicht gewonnen hat, steigt bei Chelsea natürlich die Hoffnung, dass auch sie die Chance haben, an der Anfield Road nicht leer auszugehen.

Der LFC könnte mit dem 18. Heimsieg der Saison zumindest noch einen Liga-Rekord aufstellen, bevor ihnen nach der Begegnung endlich die Meistertrophäe ausgehändigt wird. Nach der frühesten Meisterschaft der Premier-League-Geschichte am 31. Spieltag agierte Liverpool aber nicht mehr ganz so souverän, wie noch zu Anfang der Saison. Der fehlende Biss könnte am vorletzten Spieltag dem FC Chelsea in Karten spielen. Nach dem Re-Start spielten die Blues bisher glänzend auf, holten sechs Siege aus acht Pfichtspielen. Ein Punktgewinn beim Tabellenführer wäre aus unserer Sicht demnach keine große Überraschung.

Unser Wett-Tipp: Doppelte Chance FC Chelsea. Beste Wettquote von 1,83 bei Interwetten Schweiz.

100% bis 122€, 5x Bonus mit Mindestquote 1,40

100% bis 200 CHF, 3x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,80

50% bis 150CHF, 4x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,70

100% bis 100€*, 3x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,50

Premier League: Der 37. Spieltag auf einen Blick

 

  • Norwich City – FC Burnley (Sa. 18:30 Uhr)
  • AFC Bournemouth – FC Southampton (So. 15:00 Uhr)
  • Tottenham Hotspur – Leicester City (So. 17:00 Uhr)
  • Brighton & Hove Albion – Newcastle United (Mo. 19:00 Uhr)
  • Sheffield United – FC Everton (Mo. 19:00 Uhr)
  • Wolverhampton Wanderers – Crystal Palace (Mo. 21:15 Uhr)
  • FC Watford – Manchester City (Di. 19:00 Uhr)
  • Aston Villa – FC Arsenal (Di. 21:15 Uhr)
  • Manchester United – West Ham United (Mi. 19:00 Uhr)
  • FC Liverpool – FC Chelsea (Mi. 21:15 Uhr)