Leicester City - Arsenal London, Premier League Tipp

In der englischen Premier League steht uns an diesem Wochenende ein ganz besonderer Spieltag bevor.

Während die Welt gebannt auf das Spitzenspiel zwischen FC Liverpool und Manchester City am späten Sonntagnachmittag (17:30 Uhr) wartet, treffen am frühen Samstagabend ab 18:30 Uhr im Verfolger-Duell die Mannschaften von Leicester City und Arsenal London aufeinander.

Die Foxes haben in der Meisterschaft zuletzt mächtig Gas gegeben und sind für die Top-Teams zu einer ernstzunehmenden Bedrohung geworden. Lediglich Kloppos LFC ist es in den letzten acht Pflichtspielen gelungen, den englischen Meister von 2016 in die Knie zu zwingen. Nach der bitteren 1:2-Niederlage bei den Reds, die erst in der Nachspielzeit durch einen Elfmeter zustande kam, setzte die Elf von Brendan Rogers aber direkt zum nächsten Sturmlauf an.

Drei Siege in Folge, darunter das unfassbare 9:0 in Southampton, ließen die Foxes auf Rang drei der Tabelle klettern. Arsenal dagegen läuft in der Liga weiter seiner Form hinterher. Zuletzt kam die Truppe von Unai Emery im Heimspiel gegen Wolverhampton erneut nicht über ein Remis hinaus.

 

Tipp

Leicester City ist nach dem historischen 9:0-Erfolg beim FC Southampton direkt der nächste Auswärtssieg in der Premier League geglückt.

Die erneuten drei Punkte bei Liga-Konkurrent Crystal Palace sind umso höher zu bewerten, wenn man weiß, dass die Mannschaft aus dem Süden Londons eine echte Heimmacht ist.

Für die Foxes war es zugleich der dritte Sieg in Serie, womit sich die Elf von Brendan Rogers auf Platz drei der Tabelle katapultieren konnte. Gegen die großen Klubs aus England, mit Ausnahme von Manchester City und Arsenal London, hat Leicester in dieser Saison schon gespielt, wenngleich nur ein Sieg gegen Tottenham dabei herum kam.

Für das bevorstehende Spiel gegen Arsenal sehen wir Leicester momentan klaren Favoriten. Während die Gunners zuletzt einen Rückschlag nach dem anderen kassierten, wuchs das Selbstvertrauen der Foxes praktisch von Spiel zu Spiel.

Mit Star-Stürmer Jamie Vardy haben die Gastgeber zudem einem Super-Knipser in ihren Reihen, der in England mit zehn Treffern aktuell der treffsicherste Stürmer aller Premier-League-Teilnehmer ist. Zuhause haben die Foxes zudem eine nahezu makellose Bilanz von vier Siegen und einem Unentschieden vorzuweisen.

Auf der anderen Seite gelang Arsenal bei fünf Auftritten in der Fremde nur ein Sieg. In der letzten Saison siegte Leicester gegen die Gunners deutlich mit 3:0. So hoch dürfte das Ergebnis diesmal zwar nicht ausfallen, dennoch sollte der Tabellendritte in seiner derzeitigen Form das Kräftemessen gewinnen.

Tipp: Leicester City gewinnt – Beste Quote bei Bet365 2,00

Leicester City

Arsenal London

Tipp:

Sieg für Leicester

2.00

Premier League

Saturday, 9. November 2019

18:30

King Power Stadium

50% bis 150CHF, 4x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,70

100% bis 100€*, 3x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,50

100% bis 400 CHF, 3x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,80

100% bis 200€, 5x Bonus, min Quote 1,70

Leicester City

Die Foxes spielen bisher eine großartige Saison. Nach elf Spieltagen hält die Truppe von Brendan Rogers mit Mannschaften wie Manchester City, FC Chelsea oder Arsenal London locker Schritt. Die Bilanz des Vereins in dieser Spielzeit kann sich sehen lassen. Sieben Siege stehen nach dem bisherigen Saisonverlauf zu Buche, nur zweimal verlor der aktuell Tabellendritte eine Partie.

Diese Niederlagen gegen Manchester United (1:0) und FC Liverpool (2:1) waren auch noch denkbar unglücklich, wenn man bedenkt, dass in beiden Spielen ein Elfmeter ausschlaggebend war. Während der Elfer im Spiel gegen die Red Devils noch korrigierbar war, da er schon in der 8. Spielminute fiel, war der Strafstoß an der Anfield Road umso bitterer, da erst in der fünften Minute der Nachspielzeit auf den Punkt gezeigt wurde.

Dennoch ließ sich Brendan Rogers nicht aus dem Gleichgewicht schubsen, dessen gute Arbeit schon im nächsten Spiel gegen FC Burnley mit einem 2:1-Sieg belohnt wurde. Für einen Platz in den Geschichtsbüchern sorgte seine Elf eine Woche später in Southampton, als die Foxes mit 9:0 den bisher höchsten Auswärtssieg im englischen Profifußball feiern durften.

Den dadurch gewonnenen Schwung nahmen Vardy & Co mit in den nächsten Spieltag zu Crystal Palace, wo es den nächsten Auswärtssieg zu bejubeln gab. Die Fans können sich auf ihr Team am Samstag freuen, denn in den letzten zwei Saisons war die Heimmannschaft stets siegreich.

Aufstellung Leicester City

Schmeichel – Chilwell, Evans, Söyüncü, Pereira – Ndidi, Tielemans, Madisson, Perez, Barnes – Vardy

 

FC Arsenal

Die Gunners sind auch nach dem 11. Spieltag der englischen Premier League weiter auf der Suche nach ihrer Form. Erneut gab es für die Londoner im heimischen Emirates Stadion keinen Sieg zu feiern. Gegen die Wolverhampton Wanderers verspielte Arsenal wie schon am Spieltag zuvor in der Partie gegen Crystal Palace eine Führung und beendete das Match lediglich mit einem Punkt.

Schon vor den beiden Unentschieden im eigenen Stadion gab es Frust in der Mannschaft von Unai Emery, denn ausgerechnet bei Aufsteiger Sheffield United kassierten die Gunners eine ganz und gar nicht eingeplante Niederlage.

Nach den zuletzt schwachen Ergebnissen in der Liga muss Arsenal aufpassen, dass der Anschluss zu den Champions-League-Plätzen nicht verloren geht.

Schon jetzt klafft eine Lücke von sechs Punkten zum Stadtrivalen FC Chelsea (Platz 4, 23 Punkte), eine Niederlage gegen Leicester City am kommenden Wochenende würde die Situation der Gunners noch einmal erheblich verschlechtern.

Einziger Spieler bei den Londonern, der von Spiel zu Spiel seine Leistung bringt, ist der ehemalige BVB-Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang, der in dieser Saison bereits acht Treffer auf seinem Konto hat.

Der vom spanischen Trainer zuletzt vernachlässigte deutsche Arsenal-Legionär Mesut Özil, scheint für Emery seit den letzten zwei Spielen wieder eine Option zu sein. Nachdem er in der ersten Saisonphase bei vielen Partien nicht einmal auf der Bank saß, durfte der ehemalige Nationalspieler zuletzt im League Cup und auch in der Liga gegen Wolverhampton von Beginn an auflaufen.

Ob Özil jedoch von Emery für das Spiel gegen Leicester berücksichtigt wird, ist bei den stets überraschenden Handlungen des Spaniers offen.

 

Aufstellung Arsenal London

Leno – Kolasinac, Sokratis, Luiz, Bellerin – Guendouzi, Xhaka, Ceballos, Pepe – Lacazette, Aubameyang