LaLiga Wetten & Tipps 3. Spieltag Saison 2020/21

LaLiga Wett-Tipps, heute mit Bahigo Schweiz. Die spanische La Liga hat ihren Spielbetrieb zur neuen Saison häppchenweise wieder aufgenommen. Während einige Mannschaften schon zwei Partien absolviert haben, steigen die Klubs mit längerer Europapokal-Historie erst am kommenden Wochenende in den geregelten Ligaalltag mit ein.

Diese zweiwöchige Spezial-Pause war insbesondere den Teams des FC Barcelona, Atletico Madrid und FC Sevilla vorbehalten, wenngleich auch Aufsteiger FC Elche von den an Spieltag eins und zwei geplanten Spielverlegungen in Mitleidenschaft gezogen wurde. Mit nur einer Woche Pause musste sich indes Titelverteidiger Real Madrid begnügen. Die Königlichen waren bereits Anfang August im CL-Achtelfinale an Manchester City gescheitert, sodass die Saisonpremiere des amtierenden Meisters auf den zweiten Spieltag verschoben wurde, wo sie am vergangenen Wochenende in San Sebastian nicht über ein torloses Remis hinauskamen.

Nach der mageren Tor- und Punkteausbeute gegen Real Sociedad, drängt die Zidane-Elf natürlich im anstehenden Match gegen Real Betis Sevilla auf den ersten Sieg der neuen Saison. Interessant wird sicherlich auch das Saisondebüt des FC Barcelona, die im Camp Nou erstmals unter der Leitung ihres neuen Cheftrainers Ronald Koeman auflaufen werden. Mit dem FC Villarreal haben die Katalanen bei ihrem Auftakt am Sonntagabend um 21 Uhr direkt eine anspruchsvolle Aufgabe in La Liga zu lösen. Probleme mit dem ersten Gegner könnte auch Atletico Madrid bekommen. Die Rojiblancos empfangen am Sonntagnachmittag um 16 Uhr den aktuellen La-Liga-Spitzenreiter FC Granada. Beendet wir der dritte Spieltag in Spanien mit der Begegnung FC Cadiz gegen FC Sevilla. Der frischgebackene Euro-League-Champion wird dann als letztes Team am Montagabend um 21 Uhr in die spanische Meisterschaft mit einsteigen.

 

Real Madrid Champion 2020

 

Spiel 1: Wett-Tipp – Real Betis Sevilla gegen Real Madrid, Samstag 21:00 Uhr, Estadio Benito Villamarin

Mit Manuel Pellegrini hat sich Betis ein bekanntes Gesicht auf die Trainerbank gesetzt. Der mittlerweile 67-jährige Chilene, der in seiner Karriere schon Mannschaften wie Real Madrid und Manchester City trainiert hat, startete sein Engagement in Andalusien mit zwei Siegen. Beim Liga-Start bezwangen die Grün-Weißen im fremden Stadion Deportivo Alaves mit 1:0, was schon verwunderlich ist, denn in der gesamten abgelaufenen Saison gelang Sevilla überhaupt nur ein einziger Auswärtserfolg. Dass die Mannschaft mit Spielern wie Nabil Fekir, Sergio Canales oder William Carvalho aber durchaus stark besetzt ist, jedoch lange unter ihren Möglichkeiten blieb, bewies sie direkt im nächsten Spiel gegen Real Valladolid. Beim 2:0-Heimerfolg wurde der Gast aus Valladolid chancenlos wieder nach Hause geschickt. An das letzte Spiel gegen Real Madrid werden sich die Betis-Profis gerne zurückerinnern. Kurz vor dem Corona-Shutdown im März besiegten die Andalusier Real mit 2:1, ehe die Königlichen nach der Zwangspause ihre meisterliche Siegesserie von zehn Spielen in Folge begannen. Die neue Spielzeit startete für den Titelverteidiger mit einer ernüchternden Nullnummer. Der Rekordmeister agierte gegen Real Sociedad zwar überlegen und hatte deutlich mehr vom Spiel, doch zwingende Aktionen blieben weitestgehend aus. Unterdessen werden die Fragen im Verein größer, ob ein nahezu unveränderter Kader ausreichen wird, um den Meistertitel erfolgreich zu verteidigen. Als einzig nennenswerte Verstärkung stieß bisher Leih-Rückkehrer Martin Ödegaard zum Team der Blancos dazu. Viele Experten-Stimmen werden jetzt schon laut, die Real in diesem Jahr nicht international konkurrenzfähig mit anderen großen Vereinen sehen.

Taktik-Fuchs Manuel Pellegrini wird sicherlich genau wissen, dass er mit einer offensiven Ausrichtung gegen Real keinen Blumentopf gewinnen wird. Entsprechend wird der Chilene den Fokus auf die Defensive legen, was in den ersten zwei Partien der Saison bestens gelungen ist. Ein frühes Tor würde den spielstarken Madrilenen entgegenkommen, was aus Betis’ Sicht so lange wie möglich zu verhindern ist. Die Viererkette der Andalusier um Marc Barta, Aissa Mandi, Alex Moreno und Emerson ist nur schwer auszuhebeln, dazu besitzen die Grün-Weißen William Carvalho einen starken Abräumer. Auch wenn Real Madrid mit aller Macht auf den ersten Saisonsieg drängen wird, dürfte es eine enge Angelegenheit mit nur wenigen Toren werden.

Unser Wett-Tipp

Weniger als 2,5 Tore (Quote 1,95)

Die besten Wettquoten für das Spiel Real Betis – Real Madrid bei Bahigo Schweiz.

Spiel 2: Wett-Tipp – FC Barcelona gegen FC Villarreal, Sonntag 21:00 Uhr, Camp Nou

Der FC Barcelona wird sein Saisondebüt unter besonderer Beobachtung abhalten. Zum einen richtet sich das Interesse auf den neuen Trainer Ronald Koeman, der während des Sommers den erfolglosen Ernesto Valverde ablöste, zum anderen wird genau auf Superstar Lionel Messi geschaut, der sich nach 20 Jahren mit einer Klage von seinem Arbeitgeber lösen wollte, letztendlich aber zu einem weiteren Verbleib gezwungen wurde. Inwiefern die unvorhergesehenen Umstände jetzt Einfluss auf Mannschaft und Umfeld nehmen, bleibt eine zu beantwortende Frage.

Die Messi-Problematik betraf natürlich auch die Transferpolitik des Vereins, die noch immer nicht abgeschlossen scheint. Neben dem Tauschgeschäft von Miralem Pjanic und dem Brasilianer Arthur wurde lediglich der Portugiese Trincão als nennenswerte Neuverpflichtung präsentiert. Der Wunschtransfer des Trainers, Memphis Depay von Olympique Lyon, ist immer noch in der Schwebe, soll laut Medienberichten aber kurz vor Vollendung stehen. Ebenfalls wechselwillig scheinen die Barca-Profis Luiz Suarez und Ousmane Dembele zu sein, was den Verein zwingen würde, weitere wichtige Personalentscheidungen zu treffen.

Der FC Villarreal hat die wichtigsten Transferentscheidungen bereits hinter sich. Verstärkt hat sich der Vorjahres-Fünfte unter anderem mit Dani Parejo, Pervis Estupiñán, Tekefuso Kubo, Mario Gonzalez und Francis Coquelin. Dazu wurde mit Unai Emery ein international erfahrener Trainer einsgestellt. Abgegeben wurden dafür Karl Toko Ekambi, Enes Ünal, Alvaro Gonzalez und Santi Cazorla. Leistungsträger wie Gerard Moreno, Pau Torres oder Moi Gomez konnten zudem für die bevorstehende Europa-League-Saison gehalten werden. Der Saison-Start verlief für Villarreal verheißungsvoll mit einem Remis gegen Aufsteiger SD Huesca und einem 2:1-Sieg über SD Eibar.

Ganz Spanien wartet gebannt auf den Liga-Start des FC Barcelona. Wie sehr die aktuelle Missstimmung auf die Leistung der Katalanen gegen Liga-Konkurrent FC Villarreal Einfluss nehmen wird, ist offen. In der letzten Saison gab es für Villarreal in beiden Spielen gegen die Blaugrana nichts zu holen. Für die neue Spielzeit hat sich der Euro-League-Teilnehmer aber gleich auf mehreren Positionen verbessern können, sodass der Klub aus der Nähe Valencias durchaus für eine Überraschung gut sein könnte. Die Stärken Villarreals liegen ganz klar in der Offensive, was für eine torreiche Begegnung spricht.

Unser Wett-Tipp

Beide Teams treffen & mehr als 2,5 Tore. (Quote 3,0)

Die besten Wettquoten für das Spiel FC Barcelona – FC Villarreal bei Bahigo Schweiz.

La Liga 3. Spieltag im Überblick:

  • SD Eibar – Athletic Bilbao (Fr. 21:00 Uhr)
  • Deportivo Alavas – FC Getafe (Sa. 13:00 Uhr)
  • FC Valencia – SD Huesca (Sa. 16:00 Uhr)
  • FC Elche – Real Sociedad (Sa. 18:30 Uhr)
  • CA Osasuna – UD Levante (Sa. 12:00 Uhr)
  • Atletico Madrid – FC Granada (So. 16:00 Uhr)
  • Real Valladolid – Celta Vigo (So. 18:30 Uhr)
  • FC Barcelona – FC Villarreal (So. 21:00 Uhr)
  • FC Cadiz – FC Sevilla (Mo. 21:00 Uhr)

Top-Wettanbieter Schweiz

megaparisb

100% bis 100€ + Cashbacks

wirwettensb

100% bis 100€

eaglebetsb

Bis zu €200 + €30 in Freebets

bet365sb

100% bis 100€*, 3x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,50