La Liga Tipp - Prognose und Quoten zum 23. Spieltag 2021

Am 23. Spieltag 2021 (12.-.15.02.2021)muss der Tabellenführer zum FC Granada reisen. Gegen den Tabellenachten der Liga muss nun wieder eine konzentrierte Leistung über die ganzen 90 Minuten notwendig sein. Barca empfängt Deportivo Alaves und Real Madrid tritt zu Hause gegen den FC Valencia an. Atletico Madrid ist weiterhin allein an der Spitze der spanischen Eliteliga. Auch wenn es am vergangenen Spieltag zu Hause gegen Celta Vigo nicht zu einem erneuten Sieg reichte, so nahm das Team von Trainer Diego Simeone einen Punkt mit. Damit bleibt das Team aus Madrid auch im elften Heimspiel der Saison ungeschlagen (9 Siege, 2 Unentschieden).

Die Verfolger standen dem Spitzenreiter in Nichts nach. Der FC Barcelona gewann knapp bei Real Betis Sevilla mit 3:2. Ebenfalls knapper als gedacht bezwangen die Königlichen den Tabellenletzten SD Huesca mit 2:1. Somit konnten beide Topklubs zwei Punkte auf Atletico gut machen. Der Tabellenvierte FC Sevilla gewann auch, jedoch klarer. Mit 3:0 wurde der FC Getafe nach Hause geschickt. Im Tabellenkeller konnte der FC Elche einen Punkt für sich verbuchen. Man spielte zu Hause gegen den FC Villareal 2:2 Unentschieden. Big Points konnten noch Deportivo Alaves (1:0 gegen Real Valladolid) und CA Osasuna (2:1 gegen SD Eibar) machen, die mit ihren Siegen sich ein wenig Luft im Abstiegskampf verschaffen konnten.

La Liga Tipp 1:Real Madrid – FC Valencia (So, 16:15 Uhr)

Real Madrid schwankt derzeit weiter durch die Liga. Zwar konnte man am vergangenen Wochenende wieder einen Sieg feiern, jedoch die Art und Weise sollte bzw. muss den Verantwortlichen zum Nachdenken anregen. Beim Tabellenletzten mühte sich das Starensemble von Star-Trainer Zinédine Zidane zu einem 2:1 Auswärtserfolg. Real bot die bestmögliche Elf auf, dass zeigte schon vor dem Anpfiff, wie wichtig Madrid diese Partie nahm.

LaLiga Tipps 13. Spieltag Real Atletico

Das Spiel plätscherte vor sich hin, Huesca kämpfte aufopferungsvoll, konnte jedoch die beste Chance der Madrilenen nicht verhindern. Zum Glück aus Sicht von Huesca traf Benzema nicht das Tor. Nach dem Seitenwechsel ging der Außenseiter durch einen Konter mit 1:0 in Führung (48.). Es dauerte jedoch nicht lange und Real war wieder im Spiel. Varane staubte zum 1:1 ab. Dies war wie ein Weckruf für die Königlichen. Es reihten sich nun Chance an Chance.

Zum Matchwinner avancierte dann Madrids Abwehrspieler Varane, der in der 84. Minute erneut traf und somit den 2:1 Siegtreffer erzielte. Somit konnte Madrid seinen Kopf noch einmal aus der Schlinge ziehen. Im Rahmen des Spiels wurde noch bekannt gegeben, dass Sergio Ramos sich eine Knie-operation unterziehen muss und somit Real für mehrere Wochen nicht zur Verfügung steht.

Es gab Zeiten da war diese Partie ein Topspiel in Spanien. Es sind knapp zwanzig Jahre her. In den Anfängen der 2000er Jahre wurde der FC Valencia zweimal spanischer Meister. 2002 und 2004. Den letzten Titel holte das Team von Trainer Javi Gracia Carlos im Jahr 2019. Man gewann den spanischen Pokal. Im Finale gewann man 2:1 gegen den FC Barcelona. In der laufenden Saison liegt Valencia im Mittelfeld der Tabelle.

Das Bild ist jedoch trügerisch. Auf den ersten direkten Abstiegsplatz sind es nur vier Punkte. Valencia sollte also auf der Hut sein und so schnell wie möglich die notwenigen Punkte einsammeln. Im letzten Ligaspiel reichte es nur zu einem 1:1 Remis bei Athletic Bilbao. In einem sehr ausgeglichenen Spiel durfte es auch keinen Sieger geben. Zunächst konnte Bilbao kurz vor der Pause sich über die 1:0 Führung freuen. Im zweiten Abschnitt glich Valencia in Person von Gabriel Paulista zum 1:1 Endstand aus (65.).

Von Valencia war dies eine solide Vorstellung, ohne zu glänzen. Es war nun schon das neunte Unentschieden in dieser Saison. Ein Grund, warum Valencia nicht weiter oben steht. Das Valencia spielen kann, konnte man im Hinspiel bestaunen. Mit 4:1 deklassierte man am 9. Spieltag die Königlichen. Somit hätte Real mit Valencia noch eine offene Rechnung zu begleichen.

Unser Sportwetten Tipp: Doppelte Chance FC Valencia (X; 2) – Quote 3,00 bei 22bet Schweiz.

Real Madrid – FC Valencia

FC Barcelona – Deportivo Alaves

Tipp:

La Liga

3.00

LaLiga

Friday, 12. February 2021

21:00

La Liga Tipp 2: FC Barcelona – Deportivo Alaves (Sa, 21 Uhr)

Für Barcelona läuft es in der Liga weiterhin vorzüglich. Der 3:2 Arbeitssieg bei Real Betis Sevilla ist nun schon der 6. Sieg in Folge. Bis es zu diesem Erfolg jedoch kam, war es ein ganz hartes Stück Arbeit und wieder einmal ein großes Stück Lionel Messi. Barca machte Druck und Sevilla lauerte auf Konter. Einer dieser Konter führte dann in der 38. Spielminute zum 1:0 für die Hausherren. Nach dem Rückstand und auch Anfang der zweiten Halbzeit kam keine Reaktion von Barca.

laliga wett tipps

Die kam erst nach der Einwechslung von Superstar Messi. Es dauerte keine zwei Minuten nach seiner Einwechslung, da traf er zum 1:1. Kurze Zeit später war es wieder Messi, der den Angriff eindrucksvoll einleitete, der am Ende zum Eigentor von Sevillas Victor Ruiz führte. Barca hatte das Spiel gedreht. Sevilla gab jedoch nicht auf und konnte ein paar Minuten später den 2:2 Ausgleich erzielen.

Das Spiel war nun offen und als alle dachten, dass es womöglich bei einem Remis bleibt, schlug Barca noch einmal zu. Trincao zimmerte den Ball in den Winkel (87.). Damit war der Sieg perfekt.In der Tabelle bedeutet dies, dass man immer noch acht Punkte Rückstand auf Atletico und zudem ein Spiel mehr auf dem Konto hat.

Der nun kommende Gegner Deportivo Alaves hat ganz andere Sorgen. Da geht es um das nackte Überleben in der la Liga. Am letzten Freitag konnte man einen immens wichtigen Sieg feiern. Im Heimspiel gegen Real Valladolid konnte man sich mit 1:0 durchsetzen. Es war ein sogenanntes Sechs-Punkte-Spiel. Valladolid steht auf dem ersten direkten Abstiegsplatz. Somit konnte Alaves den Vorsprung auf diesen Platz nun auf zwei Punkte erhöhen. Der Sieg war hochverdient.

Man hatte ein wenig mehr Ballbesitz, viel besser war aber das Herausarbeiten von Torchancen. 10:1 Torschüsse sprechen eine klare Sprache. Das es am Ende nur zu einem 1:0 reichte ist vielleicht das einzige Manko in diesem Spiel gewesen. Den Siegtreffer erzielte der Ex-Hoffenheimer Joselu (66.). Mit dem Sieg im Rücken lässt es sich für Alaves besser in die katalanische Hauptstadt fahren. Ob es für etwas Zählbares reicht, bleibt jedoch mehr als fraglich. Barca in dieser Form wir sehr schwer werden zu schlagen. Höchstens ein Remis ist für Alaves drin.

Tipp: FC Barcelona gewinnt (Handicap 0:2) – 2,80!