Es ist angerichtet. In der Serie A kommt es am kommenden Wochenende zum absoluten Spitzenspiel zwischen dem Tabellenersten Inter Mailand und dem amtierenden Meister und Zweitplatzierten Juventus Turin. Das Topspiel findet am Sonntag, d. 06. Oktober um 20.45 Uhr im Guiseppe Meazza Stadion in Mailand statt. Mit einem Sieg zu Hause könnte Mailand seinen Vorsprung auf Juventus auf satte fünf Punkte erhöhen. Juventus dagegen kann mit einem Auswärtssieg die Mailänder nicht nur ein- sondern sogar überholen. Mehr Motivation geht nicht.

Tipp/ Quote

Der derzeitige Erfolg der Mailänder schlägt sich auch auf die Wettquoten aus. Inter Mailand liegt bei den Buchmachern vorne. Auch wenn nur hauchdünn, so ist dies schon als großer Erfolg zu sehen. Inter spielt derzeit guten und erfolgreichen Fußball. Spiele, in denen sie nicht so gut sind werden dennoch gewonnen. Das sind Qualitäten einer Spitzenmannschaft. Die Abwehr steht gut und vorne haben sie Lukaku. Trainer Conte war nun das letzte Puzzlestück für diese Mannschaft, um erfolgreich zu sein. Alle Fans der Serie A werden sich auf dieses Spiel freuen. Beide Mannschaften agieren aktuell auf Augenhöhe.

Tipp: Das Spiel endet Unentschieden – Quote 3,20 bei Betclic.

Inter Mailand

Juventus Turin

Tipp:

Unentschieden

3.20

Serie A

Sunday, 6. October 2019

20:45

Giuseppe-Meazza-Stadion, Mailand

Inter Mailand

Inter Mailand ist derzeit die Mannschaft der Stunde im italienischen Fußball. Achtzehn Punkte aus sechs Ligaspielen sind eine perfekte Punkteausbeute. Besser kann man nicht starten. Zum Auftakt gab es einen 4:0-Heimsieg gegen Lecce. In den nächsten beiden Ligaspielen wurde die Spiele gegen Mannschaften der unteren Tabellenregionen wie US Cagliari und Udinese Calcio (2:1 und 1:0) gewonnen. Höhepunkt dieser noch jungen Saison war der 2:0-Sieg gegen Mailand am 4. Spieltag. AC Mailand stand Inter in Sachen Ballbesitz gleichberechtigt gegenüber, aber die Mannschaft von Antonio Conte war viel entschlossener und kreierte viele Möglichkeiten. Erst in der 50. Minute erlöste jedoch Brozovic sein Team und brachte Inter in Führung. Neben Trainer Conte war Stürmer Romelu Lukaku der beste Transfer des Sommers.

In der 78. Minute des Spiels bewies er dies erneut und erzielte das entscheidende 2:0. Neben Lukaku ist die starke Verteidigung der beiden Abwehrstrategen Stefan de Vrij und Diego Godin für den guten Start in der Meisterschaft verantwortlich. Die Niederländer und Uruguayer beherrschen ihre Abwehrreihe sehr gut und sind dafür verantwortlich, dass es bisher nur zwei Gegentore. Am vergangenen Spieltag reiste Inter Mailand zum Tabellenletzten Sampdoria Genua. Jeder erwartete einen Sieg dort und tatsächlich begann Inter im Stile einer Spitzenmannschaft. Durch einen Doppelschlag in der 20. Und 22. Spielminute führte Inter schnell mit 2:0. Dann jedoch schwächte sich der Spitzenreiter selbst. Stürmer Alexis Sanchez holte sich in Minute 46. seine zweite gelbe Karte, was bedeutet, dass er mit gelb-roter Karte vorzeitig vom Feld musste. Das Schlusslicht hatte spätestens nach dem Anschlusstreffer noch einmal Hoffnung gehabt, das Spiel drehen zu können.

Mailand ist derzeit jedoch zu stark. Keine sechs Minuten nach dem Anschlußtreffer traf Roberto Gagliardini in Unterzahl für Inter. Damit war die Partie entschieden. Inter’s Debüt in der Champions League war nicht so gut. Im Heimspiel gegen Slavia Prag mussten sich die Italiener mit einem 1:1 Unentschieden begnügen, wobei der Ausgleichstreffer durch Inter erst in der 90. Minute durch Nicolo Barella fiel, so dass man durchaus von einem glücklichen Punktgewinn für Inter sprechen darf.

Voraussichtliche Aufstellung Inter Mailand

Handanovic – Skriniar, de Vrij, Bastoni, Candreva – Gagliardini, Brozovic, Sensi, Asamoah – L. Martinez, Lukaku

Juventus Turin

Turin hat im Sommer noch einmal kräftig investiert (u.a. de Ligt, Ramsey, Rabiot, Danilo). Ziel ist es neben der Meisterschaft auch der Gewinn der Champions League. Juventus ist rein ergebnistechnisch gesehen gut in die Saison gestartet. Fünf Siege und ein Unentschieden sind mehr als ordentlich. In dieser Saison kommt es jedoch erschwerend dazu, dass neben Juventus auch Inter Mailand guten und erfolgreichen Fußball spielen kann. Daher steht Juventus Turin aktuell „nur“ auf den zweiten Tabellenplatz.

Am vergangenen Wochenende empfing die „alte Dame“ den Gast SPAL Ferrara. Turin zeigte von Beginn an, dass sie den Heimsieg fest eingeplant haben. 68% Ballbesitz und 10:1 Torschüsse verdeutlichen das Übergewicht von Juventus. Dennoch dauerte es fast eine ganze Halbzeit ehe Turin dann doch mit 1:0 in Führung ging. In der zweiten Halbzeit ging es so weiter wie in Durchgang eins. Cristiano Ronaldo machte mit dem 2:0 dann letztendlich den Deckel drauf. Juventus kommt immer besser in Fahrt. Auch dank des 3:0 Erfolges unter der Woche in der Champions League zu Hause gegen Bayer Leverkusen. Juventus überließ dem Gast aus Leverkusen das Spiel. Juve konzentrierte sich auf die Defensivarbeit und lauerte auf Konter. Diese Taktik ging vollkommen auf. Vorne wurden die wenigen Chancen eiskalt durch Higuain, Bernadeschi und Ronaldo genutzt.

Voraussichtliche Aufstellung Juventus Turin

Buffon – Ju. Cuadrado, Bonucci, de Ligt, Matuidi – Pjanic, Khedira, Rabiot, Ramsey – Dybala, Cristiano Ronaldo