FC Barcelona - RCD Mallorca, La Liga Tipp

Am kommenden Wochenende nimmt die spanische Primera Division Kurs auf den 16. Spieltag. Zu einem ungleichen Duell lädt dabei der FC Barcelona am Samstagabend ein, wenn spätestens um 21 Uhr die Lichter im legendären Camp Nou angehen werden, um Aufsteiger RCD Mallorca zu empfangen.

Ungleich ist das Treffen nicht nur aufgrund der einseitig verteilten Kräfteverhältnisse, sondern auch, weil die Mallorquiner, sobald sie die Insel zum Fußball spielen verlassen, in dieser Saison noch nicht einen Punkt erbeuten konnten. Auf der anderen Seite, ist es bisher noch keinem LaLiga-Teilnehmer gelungen, einen Punkt aus Barcelona zu entführen, somit zeichnet sich natürlich auch für das siebte Heimspiel Barcelonas eine klare Tendenz ab.

 

Tipp

Dem FC Barcelona ist am vergangenen Spieltag ein wichtiger Schlag in der spanischen Meisterschaft gelungen, als den Katalanen bei Mitfavorit Atletico spät der einzige Treffer der Partie gelang. Wer sollte es anders gewesen sein, als Barca-Superstar Lionel Messi, der in dem lange Zeit auf Augenhöhe geführten Spiel seine Marke aufsetzte und dafür sorgte, dass sein Verein die Tabellenführung gegenüber Erzrivale Real Madrid behaupten konnte.

Deutlich einfacher zu lösen, sollte die Aufgabe gegen RCD Mallorca am Samstagabend sein. Der Aufsteiger bekam auswärts bisher noch keinen Fuß auf den Boden, bisher gingen bei den Insulanern alle sechs Auswärtsausflüge verloren. Somit dürfte beim Coach der Mallorquiner, Vincente Moreno, nur wenig Hoffnung auf einen erfolgreichen Abend bestehen.

Vielmehr wird es wohl darum gehen, sich beim LaLiga-Spitzenreiter gut aus der Affäre zu ziehen und sich nicht abschießen zu lassen. Wir glauben jedoch, dass dies sehr wohl passieren wird und tippen auf einen hohen Sieg Barcas. Value sehen wir in einer Handicap-Wette, die dem Liga-Neuling einen 2-Tore-Vorsprung gewährt.

Tipp: FC Barcelona gewinnt mit Asian Handicap (-2,5) – Beste Quote bei Bet365 2,05

FC Barcelona

RCD Mallorca

Tipp:

Asian Handicap (-2,5)

2.05

LaLiga

Saturday, 7. December 2019

21:00

Camp Nou

100% bis 100€*, 3x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,50

50% bis 150CHF, 4x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,70

100% bis 400 CHF, 3x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,80

100% bis 200€

FC Barcelona

Ernesto Valverde ist im Trainerduell mit Diego Simeone ein wichtiger Sieg geglückt. Wichtigster Helfer, um die drei Punkte aus dem Wanda Metropolitano von Atletico Madrid zu entführen, war der Argentinier Lionel Messi, der seinen Klub mit seinem neunten LaLiga-Treffer zurück an die Spitze schoss.

Sowieso scheint nach der Rückkehr des Mittelfeld-Stars wieder alles wie gewünscht zu funktionieren. Drei Siege in der Meisterschaft, dazu die vorzeitige Qualifikation für das Champions League Achtelfinale, lassen die schwachen Ergebnisse der Vorwochen schnell vergessen. Frischen Schwung für die wichtigen Vorweihnachtsduelle gegen den Viertplatzierten Real Sociedad (14.12.) und den prestigereichen El Clasico gegen Real Madrid (18.12.) kann sich die Valverde-Elf am Samstag gegen Mallorca holen.

Die Insulaner traten im bisherigen Saisonverlauf lediglich in ihrer Heimat positiv in Erscheinung, während sie auswärts für alle Gegner ein dankbarer Punktelieferant waren. Die letzten LaLiga-Vergleiche mit Barca liegen zwar schon über sechs Jahre zurück, jedoch war es schon damals ein ungleiches Match, das die Katalanen meist deutlich gewannen. Im April 2013 gab es die letzte Auseinandersetzung der beiden Vereine, damals siegte die Blaugrana mit 5:0.

 

Aufstellung FC Barcelona

Ter Stegen – Firpo, Lenglet, Pique, Roberto – de Jong, Busquets, Arthur – Griezmann, Messi, Suarez

 

RCD Mallorca

Die Mannschaft von Trainer Vicento Moreno, der mit den Insulanern in der vergangenen Saison völlig unverhofft über die Playoffs aufgestiegen ist, wird große Schwierigkeiten bekommen, wenn sie ihr Auswärtsproblem nicht bald in den Griff bekommen.

Alle sechs Begegnungen auf fremdem Rasen resultierten mit einer Niederlage. Zuhause kann sich die Leistung der Mallorquiner aber durchaus sehen lassen, denn auf der Ballealreninsel holte RCD bereits 14 Punkte.

Unter anderem überraschte Mallorca mit einem starkem Aufritt gegen Real Madrid, als sie die Königlichen am 9. Spieltag mit 1:0 bezwangen. Normalerweise hätte man vermuten können, dass ein Triumph gegen Real etwas Selbstvertrauen freisetzen würde, allerdings folgte schon eine Woche später bei Schlusslicht CD Leganes die Ernüchterung, als Mallorca in dem Madrider Stadtteil mit 0:1 verlor.

In der Folge gelang an sechs Spieltagen nur noch ein Heimerfolg gegen Villarreal (3:1), womit der Absturz auf Tabellenplatz 17 nicht zu verhindern war. Nun muss der Klub aufpassen, dass sie Weihnachten nicht auf einem Abstiegsrang verbringen werden, denn beim kommende Spiel gegen den LaLiga-Spitzenreiter dürfte wohl kaum etwas zahlbares zu holen sein.

Zudem fehlen dem Trainer in dem ohnehin schon dünn besetzten Kader für die Aufstellung die Alternativen, da wichtige Leistungsträger wie Abdul Rahman Baba oder Cucho Hernandez weiterhin verletzungsbedingt auszufallen drohen. Als wären das nicht schon genug Probleme, handelte der als Linksverteidiger gesetzte Ghanaer Lumor sich im letzten Spiel gegen Betis auch noch eine Gelb-Rote-Karte ein und ist somit für das Barca-Spiel gesperrt.

 

Aufstellung RCD Mallorca

Reina – Rodriguez, Raillo, Valjent, Gamez – Sevilla, Baba, Febas, Sene, Kubo – Budimir