FC Augsburg - FC Schalke 04 (03.11.2019), 1. Bundesliga, Saison 2019/20, 10. Spieltag, Tipp

In der Augsburger WWK-Arena kommt es am frühen Sonntagabend (Anpfiff 18:00 Uhr) zum Abschluss des 10. Bundesliga-Spieltags zum Duell zwischen dem FC Augsburg und Schalke 04. Die Formkurve der Fuggerstädter zeigte an den letzten zwei Spieltagen deutlich nach oben, auch wenn die überraschenden Unentschieden gegen Bayern und Wolfsburg nicht ausreichten, um sich aus dem Tabellenkeller zu befreien.

Mit dem zweiten Sieg der Saison soll es nun ausgerechnet gegen S04 klappen, die unter ihrem neuen Trainer David Wagner zu alter Stärke zurückgefunden haben. In dem für die Schalker besonders wichtigen Revierderby gegen Erzfeind Borussia Dortmund, gab es in der Veltins-Arena am letzten Spieltag trotz großer Überlegenheit der Blau-Weißen, nur ein 0:0 zu bestaunen. Neuen Schwung für die Liga holte sich Königsblau aber unter der Woche im DFB-Pokal gegen Bielefeld. In der Schüco-Arena reichte S04 ein 3:2-Erfolg, um die dritte Runde im Pokal zu erreichen.

Tipp & Wettquote

Der FC Augsburg hat gegen Schalke 04 eine desaströse Bilanz. In 16 Bundesligaspielen konnten die Fuggerstädter nur ein einziges Mal gewinnen. Die ersten und gleichzeitig letzten drei Punkte holte Augsburg gegen S04 in der Saison 2015/16. Auch in dieser Spielzeit ist der letzte Sieg des FCA schon wieder lange her.

Am 4. Spieltag gab es den bisher einzigen Erfolg für Martin Schmidt und seine Mannen gegen Eintracht Frankfurt, danach folgten fünf sieglose Partien. Nach zwei heftigen Klatschen gegen Leverkusen (0:3) und Mönchengladbach (1:5), machen zumindest die letzten Ergebnisse wieder Hoffnung. Besonders das 2:2 gegen Rekordmeister Bayern München brachte den Augsburgern wieder etwas Selbstvertrauen zurück, woraufhin eine Woche später, bei den bisher noch ungeschlagenen Wolfsburgern, der nächste Punktgewinn folgte.

Für das Heimspiel am Sonntag hat die Schmidt-Elf einen leichten Frischevorteil gegenüber den Schalkern, die unter der Woche noch im DFB-Pokal antreten mussten. David Wagner rotierte nach dem Revierderby fünf Neue in die Startelf, somit dürften für die Bundesliga aber noch genügend frische Kräfte übrig sein, um beim Tabellenvorletzten zu bestehen. Auch wenn für die Ruhrpott-Kicker in den letzten drei Meisterschaftsspielen lediglich zwei Punkte herumkamen, strotzte S04 bei den Begegnungen geradezu vor Spielfreude. Wir glauben daher, dass die Königsblauen eher zurück in die Spur finden und Augsburg besiegen werden.

Tipp: Schalke gewinnt – Quote 2,00 bei bet365.

FC Augsburg

Schalke 04

Tipp:

Auswärtssieg Schalke 04

2.00

Bundesliga

Sunday, 3. November 2019

18:00

WWK-Arena, Augsburg.

100% bis 100€*, 3x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,50

100% bis 400 CHF, 3x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,80

100% bis 200€, 5x Bonus, min Quote 1,70

50% bis 100€, 6x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,60 (1,40)

FC Augsburg

Nach dem schwachen Saisonstart mit nur einem Sieg aus neun Spielen, war beim FCA zuletzt eine deutliche Leistungssteigerung zu erkennen. Ausschlaggebend für den Fortschritt war sicherlich der späte 2:2-Ausgleichstreffer in der heimischen WWK-Arena, der das angekratzte Selbstbewusstsein der Fuggerstädter etwas lockern konnte. Ebenfalls als großer Erfolg zu werten, war die Nullnummer bei den bisher immer noch ungeschlagen Wolfsburgern am vergangenen Wochenende.

Martin Schmidt konnte beim dem Spiel im hohen Norden wieder auf seinen Kapitän Daniel Baier zählen, der zuvor verletzungsbedingt fünf Spiele pausieren musste. Mit dem zuvor schmerzlich vermissten Mittelfeldstrategen bekam das Augsburger-Spiel wieder deutlich mehr Struktur und Stabilität als in den absolvierten Partien. Der Kapitän war gleichzeitig ein Grund dafür, dass der FCA erstmals in der Saison ohne Gegentreffer blieb. Nach zwei schweren Bundesligapartien mit jeweiligem Punktgewinn gegen eine Spitzenmannschaft, gilt es nun den gewonnenen Schwung mit in das Heimspiel zu nehmen, um dort gegen Schalke den zweiten Saisonsieg einzufahren.

Aufstellung FC Augsburg

Koubek – Max, Uduokhai, Jedvaj, Lichtenberger – Khedira, Baier, Vargas, Richter – Niederlechner, Finnbogason

FC Schalke 04

Der FC Schalke 04 wird sich rückblickend wahrscheinlich ärgern, dass aus den letzten drei Bundesligaspielen lediglich zwei Punkte resultierten. Zuerst das Last-Minute-Gegentor im Spiel gegen Köln, einen Spieltag darauf das bittere 0:2 bei Hoffenheim, in dem die Knappen lange das tonangebende Team waren, und zu guter Letzt das torlose Remis im Revierderby, wo die Blau-Weißen es ebenfalls verdient hätten, als Sieger vom platz zu gehen.

Dennoch ist die verbesserte Spielanlage, die David Wagner seinen Spielern seit seinem Amtsantritt im Sommer 2019 eingeimpft hat, nicht zu übersehen. Einzig an der Chancenverwertung muss der S04-Coach noch feilen, wenngleich den Königsblauen am Dienstagabend im Pokalspiel gegen Bielefeld gleich drei Tore gelangen. Zweimal erfolgreich in der Bielefelder Schüco-Arena war der belgische Neuzugang Benito Raman von Liga-Konkurrent Fortuna Düsseldorf, der damit den Druck auf den immer noch torlosen Österreicher Guido Burgstaller erhöht.

Alternativ könnte Wagner allerdings auch beide Stürmer aufstellen, um die oft noch fehlende Gefahr im Angriff der Schalker weiter zu erhöhen. In der Innenverteidigung muss der Trainer den zuletzt gesetzten Stambouli verletzungsbedingt ersetzten. Für den Franzosen könnte wie schon am Dienstagabend im Pokal Ozan Kabak neben Salif Sane von Beginn an auflaufen.

Aufstellung Schalke 04

Nübel – Oczipka, Sane, Kabak, Kenny – Mascarell, Schöpf, Harit, Caligiuri – Burgstaller, Raman