Bundesliga Tipps, 14. Spieltag, 2020/21

Die wohl kürzeste Winterpause in der Geschichte der Fußball Bundesliga hat nach knapp zwei Wochen ihr Ende gefunden. Am kommenden Wochenende steht der 14. Spieltag (02.-03.01.2021) auf dem Programm. Somit sind noch vier Spieltage zu absolvieren, um den „Herbstmeister“ küren zu können. An der Tabellenspitze hat sich kurz vor Weihnachten wieder alles so eingestellt, wie man es in der Bundesliga kennt. Mehr dazu in unseren Bundesliga Tipps!

Die Bayern grüßen von ganz oben. Durch den Last-Minute Sieg bei Bayer 04 Leverkusen (2:1) steht man mit 30 Punkten an der Spitze. Dahinter folgen Leverkusen (ein Punkt Rückstand) und RB Leipzig (zwei Punkte Rückstand). Der Vizemeister aus der letzten Saison, Borussia Dortmund, steht nach einem erneuten Dämpfer (1:2 bei Union Berlin) mit acht Punkten Rückstand auf dem 5. Platz.

Hier wird es spannend zu beobachten, ob und wie der neue Trainer Erdin Terzic den Turnaround schaffen will. Im Tabellenkeller steht der FC Schalke 04 einsam und alleine mit vier Punkten. Auf den Relegationsplatz bzw. auf den ersten direkten Nicht-Abstiegsplatz sind es bereits sechs bzw. sieben Punkte Rückstand. Nur eine Siegesserie kann die Königsblauen vor einem Absturz in die zweite Liga bewahren. Wann startet Schalke diese Serie? Am 14. Spieltag reist Schalke zu den ambitionierten Herthaner, die aber selbst in der Krise stecken. Dabei wird der neue Trainer Christian Gross sein Debüt auf der Schalker Bank erleben.

Welcher Klub wird danach noch mehr im Schlamassel stecken? Tabellenführer Bayern empfängt zu Hause den FSV Mainz 05. Alles andere als ein Sieg wäre eine dicke Überraschung. Die Verfolger Leverkusen spielen bei Eintracht Frankfurt bzw. RB Leipzig beim Aufsteiger VFB Stuttgart. Wie lange wird es oben noch so spannend zu gehen? Kommen die Borussen aus Dortmund noch einmal gefährlich nah dran an die Tabellenspitze? Der kommende Spieltag wird darauf ein paar Antworten geben können.

Bundesliga Tipp 1: Borussia Dortmund – VFL Wolfsburg (So, 15.30 Uhr)

Die Woche vor Weihnachten war für die Borussia aus Dortmund eine Woche mit Höhen und Tiefen. Wobei die Anzahl der Tiefen die Anzahl der Höhen um einiges schlug. Zunächst verlor der BVB zu Hause gegen den Aufsteiger VFB Stuttgart mit 1:5. Nicht nur das Ergebnis tat weh, sondern vor allem die Art und Weise. Einen Tag später wurde Trainer Lucien Favre freigestellt und sein Co-Trainer Erdin Terzic übernahm das Amt des Haupttrainers. Drei Tage später feiert Terzic mit seinem Team einen gelungenen Auftakt, man gewann bei Werder Bremen mit 2:1.

bundesliga tipps Borrussia dortmund haaland

Wiederum drei Tage später musste der BVB erneut reisen. Diesmal ging es nach Berlin, besser gesagt zu Union Berlin. Dort wollte Dortmund an den Sieg in Bremen anknüpfen. Daraus wurde jedoch nichts. Trotz zahlreicher Chancen geriet der BVB mit 0:1 in Rückstand. Erneut durch eine Standardsituation. Nach dem der 16jährige Moukoko den 1:1 Ausgleich markieren konnte, keimte wieder Hoffnung auf. Aber das Thema mit den Standardsituationen zieht sich bei den Schwarz-Gelben wie ein roter Faden durch die Saison. Erneut geriet Dortmund mit 1:2 durch eine Standsituation in Rückstand.

Nach dem 2:1 für Union waren die Dortmunder jedoch so geschockt, so dass nicht mehr viel passierte. Die Winterpause ist so kurz, da bleibt dem neuen Trainer nicht viel Zeit, um seine Ideen umzusetzen. Dortmund muss auf jeden Fall gegen den VFL gewinnen, sofern man oben irgendwie noch einmal rankommen möchte. Da wird der VFL Wolfsburg jedoch einiges dagegen haben. Man selber ist mit zwei Punkten vor dem BVB und das soll in den Augen der VFL Fans und Verantwortlichen sicherlich so bleiben. Im Spitzenspiel bei den Bayern kurz vor Weihnachten musste man sich nach großem Kampf, besonders in der 1. Halbzeit, mit 1:2 geschlagen geben.

Das Spiel zeigte jedoch, wie stark der VFL in dieser Saison ist. Auch im letzten Spiel des Jahres 2020 zeigte Wolfsburg, dass mit ihnen in dieser Saison durchaus zu rechnen ist. Trotz fünf Corona bedingte Ausfällen konnte man sich am 13. Spieltag zu Hause gegen den starken VFB Stuttgart (man erinnert sich an das 5:1 der Schwaben bei Dortmund) mit 1:0 durchsetzen. Es erwartet auf die Fans ein Spiel auf Augenhöhe.

Voraussichtliche Aufstellung Borussia Dortmund:

Bürki – Meunier, Akanji, Hummels, Guerreiro – Witsel, Can, Sancho, Reus, Reyna – Moukoko

Voraussichtliche Aufstellung VFL Wolfsburg:

Casteels – R. Baku, Lacroix, Pongracic, Paulo Otavio – Guilavogui, Gerhardt, Brekalo, Bialek, R. Steffen – Weghorst

Unser Wett-Tipp: Weniger als 2,5 Tore – Beste Quote von 2,40 bei bet365 Schweiz.

Borussia Dortmund – VFL Wolfsburg

VFB Stuttgart – RB Leipzig

Tipp:

Bundesliga 14. Spieltag

2.40

Bundesliga

Saturday, 2. January 2021

15:30

Bundesliga Tipp 2: VFB Stuttgart – RB Leipzig (Sa, 20.30 Uhr)

Der Aufsteiger aus Stuttgart hat eine bislang starke Hinserie gespielt. Mit insgesamt 18 Punkten in 13 Spielen belegt man derzeit den 7. Tabellenplatz. Vieles erinnert an die jungen Wilden im Jahr 2007. Mit vielen jungen und unbekannten Gesichtern hat man die Bundesliga gestürmt. Coulibaly, Mangala, Wamangituka, Endo oder Gonzalez kannten bisher nur Experten. Der Aufsteiger tut der Liga jedenfalls gut. Stuttgart lebt vom schnellen Umschaltspiel. Besonders gegen ballbesitzorientierte Teams hat der VFB immer gut ausgesehen. Das wird höchstwahrscheinlich auch im Spiel gegen RB Leipzig so sein.

Bundesliga Tipps RB Leipzig

Während Leipzig versuchen wird das Spiel zu beherrschen, wird der VFB sich eher auf das Kontern beschränken. Auch wenn man zu Hause spielt. Dabei wird es spannend zu beobachten, welche Taktik sich am Ende durchsetzen wird. Zuletzt hatte RB kleinere Probleme mit Teams, die tief stehen. Im letzten Heimspiel des Jahres 2020 gegen den 1. FC Köln musste sich das Team von Trainer Julian Nagelsmann mit einem 0:0 zufriedengeben. Man hatte deutliches Chancenplus, aber der Ball wollte an diesem Tag einfach nicht in das Tor. Leipzig stellt mit nur neun Gegentoren die mit Abstand beste Abwehr der Bundesliga. Mit einem Sieg könnte man, bei einem Patzer von Bayern und Leverkusen vorausgesetzt, sogar neuer Tabellenführer werden.

Voraussichtliche Aufstellung VFB Stuttgart:

Kobel – P. Stenzel, Anton, Kempf – Wamangituka, Mangala, W. Endo, Sosa, Didavi, Coulibaly – Gonzalez

Voraussichtliche Aufstellung RB Leipzig:

Gulacsi – Mukiele, Orban, Upamecano, Halstenberg – T. Adams, Kampl, A. Haidara, Sabitzer, Angelino – Poulsen

Tipp: RB Leipzig gewinnt – Beste Quote von 1,90 bei bet365 Schweiz.

100% bis 122€, 5x Bonus mit Mindestquote 1,40

100% bis 400 CHF, 3x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,80

Spezielles Bonusprogramm

100% bis 200€, 5x Bonus, min Quote 1,70

Weitere Begegnungen am 14. Spieltag der Bundesliga 2020/21

  • SV Werder Bremen – Union Berlin – 02.01.2021 um 15.30 Uhr
  • Arminia Bielefeld – Borussia Mönchengladbach – 02.01.2021 um 15.30 Uhr
  • 1.FC Köln – FC Augsburg – 02.01.2021 um 15.30 Uhr
  • Eintracht Frankfurt – Bayer 04 Leverkusen – 02.01.2021 um 15.30 Uhr
  • TSG 1899 Hoffenheim – SC Freiburg – 02.01.2021 um 15.30 Uhr