Bundesliga Tipp zum 20. Spieltag, 2020/21

Der kommende 20. Spieltag (5.02.-7.02.2021) u.a. die Partie Hertha BSC Berlin gegen Bayern. Können die Münchner ihre Siegesserie auf fünf Partien ausbauen? Verfolger RB Leipzig muss nach Gelsenkirchen. Das Leipzig mit Teams aus dem unteren Tabellendrittel Schwierigkeit hat, konnte man vor kurzem bei der 2:3 Niederlage beim FSV Mainz 05 begutachten. Passiert so etwas auch auf Schalke? Borussia Dortmund muss nach Freiburg reisen und der VFL Wolfsburg nach Augsburg. In Mönchengladbach kommt es zum rheinischen Traditionsderby gegen den 1. FC Köln.

Der große Verlierer der ersten sechs Mannschaften der Fußball Bundesliga war am vergangenen Spieltag eindeutig Bayer Leverkusen. Die Bayer-Elf verlor das Verfolgerduell bei RB Leipzig mit 0:1. Bayer ist somit das einzige Team aus den Top-6, das am letzten Spieltag Punkte liegen ließ. Die Konsequenz ist der Rückfall auf Platz 5. Bayern München dagegen spielt ganz oben der Liga in seinen eigenen Kreisen. Mit 4:1 wurde die TSG Hoffenheim am Samstagnachmittag nach Hause geschickt. Mit dem dritten Sieg in Folge konnte der VFL Wolfsburg auf einen hervorragenden 3. Platz springen.

Zu Hause gegen den SC Freiburg gab es einen klaren und souveränen 3:0 Erfolg. Sowohl Eintracht Frankfurt als auch der BVB hatten zunächst Mühe ihre Heimaufgaben gegen Hertha BSC bzw. FC Augsburg zu bewältigen. Beide Teams lagen zunächst mit 0:1 hinten, konnten dann jedoch aufdrehen und jeweils mit 3:1 gewinnen. Im Tabellenkeller blieb alles beim Alten. Obwohl der FC Schalke 04 einen Punkt aus dem Bremer Weserstadion entführen konnte, war die Gemütslage auf Schalke eher mau.

Nachdem man in der ersten Halbzeit gut spielte und verdient in Führung ging, gab man im zweiten Durchgang alle wieder her und das fast ohne Gegenwehr. Warum weiss keiner. Die Klubs vor Schalke haben aber allesamt verloren, so dass der Abstand um einen Punkt verkürzt werden konnte.

Bundesliga Tipp 1:Hertha BSC Berlin – FC Bayern München (Fr, 20:30 Uhr)

Die alte Dame aus Berlin hat turbulente Wochen hinter sich. Zunächst gab es die Entlassungen von Trainer Bruno Labbadia und vom Sportdirektor Michael Preetz, dann gab der Klub bekannt, dass mit Pal Dardai ein altbekannter Trainer wieder an die Seitenlinie der Berliner zurückkehrt. Der Auftakt unter Neu-Trainer Dardai ging rund eine Stunde lang gut, man führte mit 1:0 in Frankfurt. Der Jubel über die Führung dauerte jedoch nur eine Minute, ehe Andre Silva von der Eintracht prompt den Ausgleich erzielte. Danach war Frankfurt am Drücker und konnte kurz vor Schluss und in der Nachspielzeit den 3:1 Heimsieg perfekt machen.

Bundesliga Tipp Bayern München Müller und Lewandowski jubeln

Für die Berliner blieb nichts außer der Erkenntnis, dass man spielerisch besser gespielt hat als die Wochen zuvor. Vor Dardai liegt noch eine Menge Arbeit. Durch die erneute Niederlage, die dritte in Serie, belegt man derzeit den 15. Tabellenplatz. Punktgleich mit Aufsteiger Arminia Bielefeld, die auf dem Relegationsplatz stehen. Das sind nicht die Tabellenregionen, wo sich der selbst ernannte Big-City-Club selbst sieht. Für Dardai zählt einzig und allein so schnell wie möglich Punkte zu sammeln, um nicht länger im Abstiegsstrudel zu geraten bzw. zu bleiben. Es wäre nicht das erste Mal, dass ein ambitionierter Verein am Ende einer Saison den Gang in die 2. Liga antreten muss.

Davon ist der FC Bayern München Lichtjahre entfernt. Die Münchner haben nach einer kleinen Durststrecke ihr Spiel wiedergefunden und gewinnen ihre Spiele mit einer gewissen Lockerheit. Dies musste die TSG 1899 Hoffenheim am letzten Samstag auch erleben. Die Bayern spielten gut, auch wenn die Kraichgauer vor allem in der ersten Halbzeit frech mitspielten. So stand es „nur“ 2:1 für München zur Pause. Nach einem erneuten guten Beginn der Hoffenheimer, konnte sich der Tabellenführer immer mehr nach vorne festsetzen und in Personen von Robert Lewandowski (wer sonst?) und Serge Gnabry den Sieg klarmachen. Von Hoffenheim kam nichts mehr und die Bayern hatten durch aus noch einige Gelegenheiten, um das Ergebnis weiter in die Höhe zu treiben. Es fällt einem schwer daran zu glauben, dass ein Team aus der Bundesliga die Bayern in dieser Verfassung schlagen könnte.

Unser Bundesliga Tipp: FC Bayern München gewinnt (Handicap 0:2) – Quote 2,45 bei bet365 Schweiz.

Hertha BSC Berlin – FC Bayern München

SC Freiburg – Borussia Dortmund

Tipp:

Bundesliga Top-Tipps

2.45

Bundesliga

Friday, 5. February 2021

20:30

Bundesliga Tipp 2:SC Freiburg – Borussia Dortmund (Sa, 5:30 Uhr)

Die Freiburger sehnen sich bestimmt nach der Zeit kurz vor Weihnachten und Anfang des Jahres zurück. Dort konnte man einige Siege in Folge feiern, z.B. den 5:0 Sieg zu Hause gegen den 1. FC Köln. Am vergangenen Wochenende gab es beim VFL Wolfsburg einen kleinen Dämpfer für die Hoffnungen auf einen möglichen Europa League Platz. Freiburg war zu Beginn einen Tick besser, aber nach gut einer Viertelstunde übernahmen die Hausherren das Kommando und konnten gleich mit 1:0 in Führung gehen. Wolfsburg blieb dran und erhöhte auf 2:0. Freiburg kam nur selten vor das gegnerische Gehäuse.

Bundesliga Tipp Dortmund Leverkusen

Nach dem Seitenwechsel sah man, dass die Gäste etwas gut machen wollten und begannen sehr druckvoll. Aber der Druck dauerte nur zehn Minuten. Danach konnte sich Wolfsburg befreien und kam zu guten Chancen. Das 3:0 lag in der Luft. Das Spiel plätscherte dann so vor sich hin und plötzlich hatte Freiburg die Chancen auf den 1:2 Anschlusstreffer. Kurz vor Schluss war das Spiel aber gelaufen. Yannick Gerhardt markierte den 3:0 Endstand. Freiburg spielte nicht schlecht, hatte es aber verpasst gehabt, die wenigen Chancen auch zu nutzen. Mit Dortmund kommt nun ein Team, welches sehr ballorientiert spielt und somit den Freiburgern viel Platz zum schnellen Umschaltspiel bietet. Das liegt den Freiburgern mehr.

Der BVB atmete am letzten Spieltag erst einmal kräftig durch. Nach einer sehr schlechten englischen Woche, die mit einem Remis und zwei Niederlagen endete, konnte sich das Team von Trainer Edin Terzic am Samstag mit 3:1 gegen den FC Augsburg durchsetzen. Der Spielverlauf erinnerte an viele Spiele des BVB in dieser Saison. Man spielte recht gut, aber liess den Gegner immer wieder am Leben. Plötzlich stand Andre Rahn im Sechzehner vom BVB mutterseelenallein. Er bedankt sich und erzielte die 1:0 Führung. Im Gegensatz zu vielen anderen Spielen zuvor, zerbrach der BVB diesmal nicht.

Die Dortmunder spielten weiter auf das Tor der Augsburger. Obwohl wieder ein Elfmeter verschossen wurde (Haaland traf nur die Latte, 21.) konnte Dortmund zum 1:1 ausgleichen (26.). Im zweiten Durchgang wurden die weiteren Bemühungen der Hausherren dann endlich belohnt. Jadon Sancho und ein Eigentor von Augsburgs Felix Uduokhai markierten dann letztlich den verdienten 3:1 Sieg. Solche Spiele muss man gewinnen, wenn man oben mitspielen möchte. Es hat sich gezeigt, dass der BVB zumindest in diesem Spiel dazugelernt hat. Wird das auch in Freiburg so sein?

Tipp: Mehr als 3,5 Tore – Quote 2,10!

100% bis 122€, 5x Bonus mit Mindestquote 1,40

50% bis 150CHF, 4x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,70

100% bis 400 CHF, 3x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,80

100% bis 200€, 5x Bonus, min Quote 1,70

Weitere Spielpaarungen vom 20. Spieltag der Bundesliga:

  • Bayer Leverkusen – VFB Stuttgart – 06.02.2021 um 15:30 Uhr
  • FC Schalke 04 – RB Leipzig – 06.02.2021 um 15:30 Uhr
  • FSV Mainz 05 – Union Berlin – 06.02.2021 um 15:30 Uhr
  • FC Augsburg – VFL Wolfsburg – 06.02.2021 um 15:30 Uhr
  • Borussia Mönchengladbach – 1.FC Köln – 06.02.2021 um 20:30 Uhr
  • TSG Hoffenheim – Eintracht Frankfurt – 07.02.2021 um 15:30 Uhr
  • Arminia Bielefeld – SV Werder Bremen – 07.02.2021 um 18 Uhr