Atalanta Bergamo – AC Mailand, Serie A 17. Spieltag, Wett-Tipp

Der letzte Spieltag im Jahr 2019 in der Serie A steht vor der Tür. Dabei kommt es u.a. zu der Partie zwischen Atalanta Bergamo und dem AC Mailand. Das Spiel ist für Sonntag, d. 22. Dezember um 12.30 Uhr im Gewiss Stadium angesetzt. Während Atalanta Bergamo nur vier Punkte hinter dem vierten Rang und somit einem Champions League Platz liegt, befindet sich der so einst ruhmreiche AC Mailand im Niemandsland der Tabelle. In einer 20er Liga ist der zehnte Tabellenplatz genau im Mittelfeld.

Tipp/ Quote

Geht es nach den meisten Wettanbietern, dann ist Atalanta Bergamo der klare Favorit. Und das im Spiel gegen den AC Mailand. Dies verdeutlicht einmal mehr wie tief Milan gesunken ist. Tatsächlich spielt Bergamo ein viel frischerer und vor allem zielstrebigerer Fußball als der AC Mailand. Bergamo wird mit seiner offensiven Spielweise den Mailänder gehörig unter Druck setzen. Das Mailand nicht viel schlechter in der Tabelle steht hat sie besonders ihrer starken Abwehr zu verdanken. Somit kommt es zum Duell der besten Offensive gegen einer der besten Abwehrreihen der Liga.

Tipp: Atalanta Bergamo gewinnt – Quote 1,90 bei bet365.

Atalanta Bergamo

AC Mailand

Tipp:

Heimsieg Bergamo

1.90

Tuesday, 17. December 2019

12:30

Atleti Azzurri d'Italia

100% bis 100€*, 3x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,50

100€ in GW, Mindestquote für Echtgeldwette 1,90

100% bis 400 CHF, 3x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,80

100% bis 100€, 6x Bonus mit Mindestquote 1,40

Atalanta Bergamo

Der Drittplatzierte aus der vorigen Saison ist derzeit wieder auf einen guten sechsten Rang. Dies ist vor allem seiner Offensive geschuldet. 38 Tore in sechzehn Ligaspielen bedeuten Ligabestwert. In der Torjägerliste der Serie A ist Stürmer Luis Muriel mit neun Treffern der viertbeste Torjäger der Serie A. In den letzten Wochen erlebten die Fans von Bergamo eine Achterbahn der Gefühle. In den letzten fünf Ligaspielen gewannen sie zwei, spielten einmal Unentschieden und verloren zwei. Man kann durchaus aus von einer durchschnittlichen Leistung sprechen. Am vergangenen Spieltag musste das Team von Trainer Gian Piero Gasperini zum FC Bologna reisen. Atalanta legte ein richtig gutes Auswärtsspiel hin, jedoch vergaß man das Tore schießen. 60% Ballbesitz, 19:14 Schüsse auf das Tor für Bergamo. Das sind Werte, die für ein Auswärtsspiel sehr gut sind. Jedoch musste Bergamo im Kampf um die internationalen Plätze einen herben Dämpfer hinnehmen. Nach gut zwölf Minuten lagen die Gäste durch ein Tor von Rodrigo Palacio mit 1:0 hinten. Dies war auch gleichzeitig der Pausenstand. Bologna hatte immer wieder gute Chancen, traf aber nicht das Tor.

Kurz nach dem Seitenwechsel erhöhte Bologna auf 2:0. Nach gut einer Stunde gelang Bergamo mit seiner starken Offensive endlich der erste Treffer. Malinovskiy traf zum 1:2. Bergamo drückte weiter und war dem Ausgleichstreffer sehr nahe, aber es sollte an diesem Tag nicht sein sollen. Auch als die Heimmannschaft kurz vor Schluss dank einer gelb-roten Karte nur noch zu zehn auf dem Feld stand, konnte Bergamo keinen weiteren Treffer erzielen. Für ein Ausrufzeichen hat Bergamo im letzten Gruppenspiel der Champions League gesorgt. Mit 3:0 gewannen die Italiener bei Shaktar Donezk. Es dauerte lange bis die Treffer fielen. Erst nach gut 66 Minuten sollte der Ball zum ersten Mal im Tornetz zappeln. Da Manchester City im Parallelspiel bei Dinamo Zagreb nichts anbrennen liess und mit 4:1 gewann, zog Atalanta als Gruppenzweiter in die nächste Runde der diesjährigen Champions League ein.

Voraussichtliche Aufstellung Atalanta Bergamo

Gollini – Rafael Toloi, Palomino, Djimsiti, Castagne – de Roon, Freuler, Gosens, Pasalic, Malinovskiy – Muriel

AC Mailand

Der Absturz des einst ruhmreichen AC Mailand findet in der laufenden Saison weiter statt. Derzeit befindet sich Milan mit 21 Punkten aus sechzehn Ligaspielen auf den 10. Tabellenplatz. Ganze sechzehn Tore ist dem großen AC Mailand in den bisherigen Ligaspielen bisher gelungen. Im Schnitt ein Tor pro Spiel. Kein Wunder also, dass der AC Mailand im Niemandsland der Tabelle steckt. Am vergangenen Wochenende empfing die Mannschaft von Trainer Stefano Pioli das Team von Sassuolo. Dieses Spiel sollte den bisherigen Saisonverlauf des AC Mailand widerspiegeln. Der AC war bemüht das Spiel zu machen, hatte letztlich jedoch nur 49% Ballbesitz und das zu Hause gegen den Tabellenvierzehnten. Mailand versuchte viel und schoss fast aus jeder Lage auf das gegnerische Gehäuse. Ganze 23 Schüsse sollten nach den 90 Minuten in der Statistik zu Buche stehen. Aber das Ergebnis war gleich null. Kein einziger Schuss sollte ins Netz gelangen. So harmlos war der AC Mailand in den letzten Jahren kaum. Da die Gäste aus Sassuolo auch nicht viel mehr zu Stande brachten, blieb es am Ende beim gerechten 0:0 Unentschieden.

Voraussichtliche Aufstellung AC Mailand

Donnarumma – Conti, Musacchio, Romagnoli, Theo – Kessié, Bennacer, Bonaventura – Suso, Piatek, Calhanoglu