2. Bundesliga Übersicht & Wett Tipps, 31. Spieltag, Saison 2019/2020

Macht Bielefeld am Wochenende den Aufstieg klar?

 

Die 2. Liga stimmt sich auf ein extra spannungsvolles Saisonfinish ein mit einer besonderen Dramatik im Auf- und Abstiegskampf. Am 30. Spieltag konnte keines der obenstehenden Teams sich einen entscheidenden Vorteil verschaffen, dabei war die Chance für alle vier Vereine da. Sowohl Arminia Bielefeld, VFB Stuttgart als auch der Hamburger Sportverein kamen nicht über ein Remis hinaus.

 

Der Tabellenvierte 1. FC Heidenheim ging in Hannover sogar komplett leer aus. Die Ausgangslage vor dem 31. Spieltag blieb damit für alle vier Klubs unverändert. Am meisten profitierten noch die Ostwestfalen von den Ergebnissen, die ihren 5-Punkte-Vorsprung vor dem ersten direkten Verfolger wahren konnten. Mit einem Spiel Rückstand scheint der Bielefelder-Aufstieg nur noch Formsache zu sein, während das Rennen um den zweiten direkten Aufstiegsrang und den Relegationsplatz weiterhin völlig offen ist.

 

Wer hat die besseren Nerven im Auf- und Abstiegskampf

 

Die Tabelle in der 2. Bundesliga liegt oben wie unten eng beieinander. Vier Spieltage haben die Teams nur noch Zeit, bis die Auf- und Absteiger der Zweitligasaison feststehen, dazu werden die Vereine bestimmt, die später in der Relegation auf die Probe gestellt werden. Am Freitag greifen in zwei Partien gleich drei Vereine in den Auf- bzw. Abstiegskampf mit ein. Dynamo Dresden empfängt den Hamburger SV und SV Sandhausen muss sich in der eigenen Arena gegen Tabellenführer Arminia Bielefeld bewehren.

Der aktuell Viertplatzierte 1. FC Heidenheim kommt am Samstagmittag zum Zuge und muss im Heimspiel gegen Jahn Regensburg dringend die Niederlage vom letzten Wochenende korrigieren, will man noch ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden. Die ersten Ergebnisse des Spieltags abwarten kann zunächst der VFB Stuttgart, ehe es am Sonntag zum brisanten Derby mit dem abstiegsbedrohten Karlsruher SC kommt. Aufgrund der angespannten Ausgangslage gewinnt dieses Nachbarschaftsduell an zusätzlicher Bedeutung.

 

2. Bundesliga Wett Tipp 1: Dynamo Dresden – Hamburger SV, Freitag 18:30 Uhr, Rudolf-Harbig-Stadion

 

Am frühen Freitagabend eröffnen Dynamo Dresden und der Hamburger SV das Zweitliga-Geschehen des 31. Spieltags. Im Rudolf-Harbig-Stadion ist trotz leerer Ränge ein intensives Duell zu erwarten, denn beide Klubs benötigen für ihre unterschiedlichen Ziele dringend Punkte. Während der HSV am Montagabend gegen Holstein Kiel in der Nachspielzeit einen Dämpfer zum späten 3:3-Ausgleich hinnehmen musste, blieb auch für die Sachsen der erhoffte Befreiungsschlag im Nachholspiel gegen SpVgg Greuther Fürth aus.

1:1 endete die Begegnung am Dienstagabend, was für die Dresdener nicht ausreichte, um die rote Laterne abzugeben. Dabei war die Chance für das Team von Marcus Kauczinski groß, mit einem Sieg auf den 17. Tabellenplatz zu springen und punktemäßig mit dem Karlsruher SV (Relegationsplatz) gleichzuziehen. Einen Trumpf haben die Sachsen dennoch in der Hinterhand, denn mit dem verlegten Spiel gegen Arminia Bielefeld haben sie noch ein Spiel mehr zu absolvieren als die Konkurrenten aus dem Tabellenkeller.

 

2. Bundesliga Wett Tipps

 

Der Terminkalender von Dynamo Dresden ist straff und die Nerven liegen aufgrund des drohenden Abstiegs blank. Da es bei den Sachsen zurzeit des Liga-Neustarts mehrere Corona-Fälle in der Mannschaft gab, setzte der Zweitligist zunächst einige Spiele aus und muss diese jetzt im Schnellverfahren nachholen. Acht Spiele innerhalb von 22 Tagen ist ein extremes Pensum, was dem Verein zum Verhängnis werden könnte.

Ganz anders aber trotzdem hochgradig belastend ist die Situation beim HSV, der unter keinen Umständen noch ein Jahr in der Zweitklassigkeit verbringen möchte. Das Team von Dieter Hecking verspielte in den letzten Wochen gleich mehrfach wichtige Punkte, die bei der Endabrechnung am 34. Spieltag fehlen könnten. Beim Spiel in Dresden wird die nervliche Anspannung beider Vereine eine große Rolle spielen. Ein enges Ergebnis, das in beide Richtungen kippen kann, ist daher wahrscheinlich.

 

Unser Wett-Tipp: Dynamo Dresden Handicap +2. Beste Wettquote von 1,50 bei Bahigo.

2. Bundesliga Wett Tipp 2: 1. FC Heidenheim – Jahn Regensburg, Samstag 13:00 Uhr, Voith-Arena

 

Heimlich bewegt sich der 1. FC Heidenheim im Schatten der großen Vereine. Nach 30. Spieltagen rangiert der Kleinstadtklub, der seit dreizehn Jahren erfolgreich von Frank Schmidt gecoacht wird, auf Position vier der Tabelle, mit einer denkbar guten Chance, in dieser Saison für den absoluten Überraschungscoup zu sorgen. Trotz der 1:2-Niederlage am letzten Wochenende in Hannover beträgt der Rückstand auf Tabellenplatz drei und den Hamburger Sportverein lediglich zwei Punkte.

Am 33. Spieltag steht sogar noch das direkte Duell mit den Rothosen an, was letztlich zu einem echten Endspiel um den Aufstieg bzw. Relegationsplatz werden könnte. Bevor es jedoch soweit ist, muss Heidenheim anderweitig abliefern. Am Samstagmittag empfängt der Tabellenvierte die Mannschaft von Jahn Regensburg, die mit 39 Punkten einen gesicherten Platz im Mittelfeld belegen. Gegen SV Darmstadt 98 feierte der SSV Jahn zuletzt einen souveränen 3:0-Erfolg, womit sie sich selbst aus dem Abstiegssog befreien konnten und den Lilien die letzten Aufstiegshoffnungen nahmen.

 

 

Nach einer müden Auswärtsvorstellung bei Hannover 96 hofft der Ligavierte darauf, sich im Spiel gegen Jahn Regensburg zu rehabilitieren. Dabei will sich Heidenheim auf seine enorme Heimstärke verlassen, wenngleich die Unterstützung der eigenen Fans im Stadion fehlen wird. Von 15 Spielen konnten in der eigenen Arena bisher neun gewonnen werden. Gegen auswärts anfällige Regensburger (3S/5U/7N) sollte dem zehnten Saisonsieg nichts im Wege stehen. Klar ist, will die Schmidt-Elf ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden, ist ein Sieg am Wochenende Pflicht.

 

Unser Wett-Tipp: Heidenheim gewinnt. Beste Wettquote von 1,85 bei Bahigo.

 

Topspiel Karlsruher SC- VFB Stuttgart

Dresden - HSV und Heidenheim - Regensburg

Tipp:

2. Bundesliga Wett Tipps

2.00

2. Bundesliga

Friday, 12. June 2020

18:30

2. Bundesliga Wett-Tipp 3: Karlsruher SC – VFB Stuttgart, Sonntag 13:30 Uhr, Wildparkstadion

 

Im Karlsruher Wildparkstadion kommt es am Sonntag zum packenden Derby zwischen dem KSC und den VFB Stuttgart. Zusätzliche Bedeutung gewinnt das Duell der Erzrivalen aufgrund der heiklen Tabellensituation beider Mannschaften. Für die Karlsruher gilt es wichtige Punkte gegen den Abstieg einzufahren, während der VFB jeden Punkt für den gesicherten Aufstieg benötigt. Nach der zweimonatigen Zwangsunterbrechung verlief der Re-Start für den KSC vielversprechend. Einem Sieg gegen Darmstadt folgten drei Unentschieden. Am letzten Wochenende kassierte der Traditionsverein jedoch die erste Niederlage nach der Corona-Pause, als man bei Aue mit 0:1 verlor.

2. Bundesliga Wett Tipps

Vor dem 31. Spieltag belegen die Blau-Weißen noch den 16. Tabellenrang, doch auch der Relegationsplatz ist noch in Gefahr. Zum rettenden Ufer fehlen drei Punkte, der Vorsprung auf Wehen Wiesbaden und Dynamo Dresden macht lediglich zwei Punkte aus. Ein Derbysieg würde die brenzlige Lage des KSC definitiv etwas entschärfen, gleichzeitig würde man dem Erzfeind Steine in den Weg legen, um nach einem Jahr Abstinenz zurück in die 1. Bundesliga zurückzukehren. Der VFB verpasste es am vergangenen Spieltag, ebenso wie die anderen Teams von ganz oben aus der Tabelle, gegen VFL Osnabrück wichtige Punkte im Aufstiegsrennen einzufahren. In der heimischen Mercedes-Benz Arena kam das Team von Pellegrino Matarazzo nicht über ein torloses Remis hinaus.

Das Derby zwischen dem KSC und dem VFB ist normalerweise ein Hochsicherheitsspiel, dass stets von großer Polizeipräsenz begleitet wird. In Corona-Zeiten muss das hitzige Duell ohne die Stimmung angeheizter Fans auskommen. Auf den Rasen ist jedoch eine heiße Partie zu erwarten, denn für beide Vereine geht es um die Zukunft. Die letzten Vergleiche gewannen ausnahmslos die Stuttgarter und auch dieses Mal ist der VFB bei den Buchmachern eindeutiger Favorit. Eine Überraschung ist dennoch nicht auszuschließen, zumal der KSC alles reinwerfen muss, um die Klasse zu halten und Stuttgart zuletzt nicht immer souverän auftrat, besonders wenn die Schwaben in einem fremden Stadion gefordert waren.

 

Unser Wett-Tipp: Karlsruher SV doppelte Chance 1X. Beste Wettquote von 2,0 bei Bahigo.

888sportsb

100% bis 200€, 6x Bonus mit Mindestquote 1,50

betssonsb

100% bis 100€, 8x Bonus mit Mindestquote 1,80

bet365sb

100% bis 100€*, 3x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,50

unibetsb

100% bis 100€, 6x Bonus mit Mindestquote 1,40

Der 31. Spieltag in der Übersicht:

 

  • Dynamo Dresden – Hamburger SV (Fr. 18:30 Uhr)
  • SV Sandhausen – Arminia Bielefeld (Fr. 18:30 Uhr)
  • FC Heidenheim – Jahn Regensburg (Sa. 13:00 Uhr)
  • VFL Osnabrück – VFL Bochum (Sa. 13:00 Uhr)
  • Holstein Kiel – SV Wehen Wiesbaden (Sa. 13:00 Uhr)
  • 1.FC Nürnberg – SpVgg Greuther Fürth (Sa. 13:00 Uhr)
  • SV Darmstadt 98 – Hannover 96 – (So. 13:30 Uhr)
  • St. Pauli – Erzgebirge Aue (So. 13:30 Uhr)
  • Karlsruher SC – VFB Stuttgart (So. 13:30 Uhr)

Nachholspiel

  • Arminia Bielefeld – Dynamo Dresden (Mo. 20:30 Uhr)