2. Bundesliga Tipps, 34. Spieltag (28.06.2020), Saison 2019/2020

Bielefeld und Stuttgart feiern, Hamburg fällt hin

 

Mit einem 6:0-Torfestival in Nürnberg schoss sich der VFB Stuttgart nach einem Jahr Bundesliga-Abstinenz wieder zurück in Liga eins. Dabei profitierten die Schwaben von einem späten HSV-Knockout, den die Hanseaten überraschenderweise in Heidenheim hinnehmen mussten. Lange fuhren die Hamburger beim Spiel in Heidenheim auf der Siegersstraße, ehe ein Eigentor durch Jordan Beyer und der späte 2:1-Siegtreffer des FCH in der fünften Minute der Nachspielzeit den HSV mitten ins Herz traf. Jetzt bleibt dem einstigen Bundesliga-Dino nur noch eine Hoffnung, um den Aufstieg in diesem Jahr vielleicht doch noch zu realisieren, und zwar, dass der bereits feststehende Meister Arminia Bielefeld den Hamburger SV am letzten Spieltag unterstützt.

 

HSV hofft auf Bielefeld, FCN will freien Fall verhindern?

 

Dieter Hecking und der HSV mussten im Aufstiegsrennen einen vielleicht nicht mehr zu korrigierenden Dämpfer hinnehmen. Durch die späte 2:1-Niederlage am 33. Spieltag in Heidenheim haben es die Hanseaten beim Saisonfinish nicht einmal selbst in der Hand, den Relegationsplatz für sich zu beanspruchen. Um Platz drei zurück zu erobern benötigt der Hamburger Sportverein am 34. Spieltag dringende Schützenhilfe von Arminia Bielefeld, die am Samstag zu ihrer Meisterschaftsfeier Aufstiegsmitbewerber Heidenheim empfangen. Klar ist, wenn Frank Schmidt mit seiner Mannschaft beim Tabellenführer gewinnt, ist der HSV gezwungen, ein weiteres Jahr in Liga zwei verbringen zu müssen.

 

2. bundesliga wett tipps schweiz

 

Gewinnen die Ostwestfalen aber oder spielen im letzten Heimspiel Remis, könnte Hamburg mit einem Sieg die Heidenheimer noch abfangen. Genauso spannend ist es auch im Tabellenkeller, in dem Erstliga-Absteiger 1. FC Nürnberg den freien Fall in Liga 3 mit aller Macht verhindern will. Im Fernduell mit dem Karlsruher SC hat der Club die Zügel selbst in der Hand, sich mit einem Sieg bei Holstein Kiel die Schlinge vom Hals zu reißen.

 

2. Bundesliga Tipps 1: Hamburger SV – SV Sandhausen, Sonntag 15:30 Uhr, Volksparkstadion

 

Die Leidenszeit der HSV-Fans wird in dieser Saison mal wieder bis aufs Äußerste strapaziert. Nach dem ersten Bundesliga-Abstieg der Vereinsgeschichte fiel der direkte Wiederaufstieg ins Wasser. Die Hoffnung, dass es ein Jahr später klappen könnte war groß, doch kurz vor dem Saisonende schwindet diese Annahme wieder. Dabei bot sich in den vergangenen Wochen gleich mehrfach die Gelegenheit, sich auf einem direkten Aufstiegsplatz zu positionieren und dort festzusetzen.

Vor dem letzten Saisonspiel gegen SV Sandhausen ist dies nicht mehr der Fall. Seit der Niederlage vom letzten Wochenende ist klar, es Bedarf der Hilfe von Arminia Bielefeld, die sich mit Hamburgs-Mitbewerber um Platz drei auseinandersetzen müssen. Ein Remis würde dem HSV bereits helfen, sofern der Dino im Volksparkstadion Sandhausen schlägt. Das für den HSV einfachere Szenario wäre aber ein Heimsieg des Zweitliga-Meisters, denn dann reicht den Rothosen auch ein Unentschieden, um Heidenheim vom Relegationsplatz zu stoßen.

 

2. Bundesliga Wett tipps

 

Der Hamburger SV hat sich selbst in eine missliche Lage manövriert. Selbst ein Sieg im letzten Spiel gegen Sandhausen könnte bedeuten, dass in der Hansestadt weiterhin nur Zweitliga-Fußball geguckt werden kann. Für den SV Sandhausen ist die Saison schon längst gelaufen. Zuletzt war die Mannschaft von Uwe Koschinat zweimal nur Punktelieferant. Aufgrund des heiklen Tabellenstands der Hamburger dürfte Sandhausen auch die dritte Partie in Folge leer ausgehen.

 

Unser Wett-Tipp: Hamburger SV gewinnt. Beste Quote von 1,33 bei Bahigo.

Topspiel: Arminia Bielefeld - 1. FC Heidenheim

Holstein Kiel – 1. FC Nürnberg , HSV – Sandhausen

Tipp:

2. Bundesliga Top-Tipps

2.00

2. Bundesliga

Sunday, 28. June 2020

15:30

2. Bundesliga Wett Tipps 2: Arminia Bielefeld – 1. FC Heidenheim, Sonntag 15:30 Uhr, Schüco-Arena

 

Als sicherer Zweitliga-Meister haben die Bielefelder vor der letzten Partie gut lachen. Das Überraschungsteam der Saison hat aber noch eine ganz wichtige Begegnung zu spielen, bei der sie definitiv ein Mitspracherecht für die Zukunft anderer Vereine haben. In der Schüco-Arena entscheidet sich am Sonntag, welche Mannschaft die Relegation um den Aufstieg in die 1. Bundesliga spielen wird. Das Rennen um Platz drei findet dabei zwischen dem Gast aus Heidenheim und dem Hamburger SV statt.

Das Team von Frank Schmidt konnte den HSV am letzten Spieltag überraschend von Platz drei verdrängen und kann nun selbst über die Zukunft des Vereins richten. Mit einem Punkt Vorsprung auf die Hamburger ist der Relegationsplatz aber nur gesichert, wenn der FCH beim Tabellenführer gewinnt. Bei einem Remis im Topspiel könnten die Hamburger Rothosen mit einem Sieg über Sandhausen an Heidenheim vorbeiziehen und würden dann gegen Fortuna Düsseldorf oder Werder Bremen um den freien Platz in der ersten Liga spielen. Bielefeld zu besiegen ist im Jahr 2020 ganz und gar nicht leicht. Von 15 Pflichtspielen haben die Ostwestfalen bisher kein einziges verloren.

 

2. Bundesliga Wett Tipps

 

Ist Bielefeld für den Hamburger SV der Spielverderber oder hilft der sichere Meister den Hanseaten. Fakt ist, die Arminen haben keines ihrer letzten 15 Pflichtspiele verloren. Der 1. FC Heidenheim muss auf Sieg spielen, um Platz drei sicher gegen den HSV zu verteidigen. Einen Sieger bei dieser Partie zu bestimmen ist schwierig, Tore sollten aufgrund einer offensiveren Ausrichtung des FCH aber auf beiden Seiten fallen.

 

Unser Wett-Tipp: Beide Teams treffen. Beste Wettquote von 1,55 bei Bahigo.

2. Bundesliga Wett Tipps 3: Holstein Kiel – 1. FC Nürnberg, Sonntag 15:30 Uhr, Holstein Stadion

 

Beim Abstiegsendspiel in Kiel geht es für den 1. FC Nürnberg in erster Linie darum, eine völlig verkorkste Saison zu einem milden Ende zu bringen. Ganz ausgestanden ist die diesjährige Achterbahnfahrt der Nürnberger aber nicht, denn zur endgültigen Rettung fehlt dem Club ein letzter Sieg. Denn sollte Nürnberg am Wochenende bei Holstein Kiel verlieren oder nur Remis spielen, ist ausgerechnet der verhasste Nachbar Greuther Fürth mitverantwortlich für die Zukunft des Traditionsvereins. Die Spielvereinigung empfängt am 34. Spieltag den KSC, der aktuell zwei Punkte hinter FCN in der Tabelle steht.

Aufgrund des minimal besseren Torverhältnisses könnte Karlsruhe mit einem Sieg an Nürnberg vorbeiziehen, sollte Jens Keller mit seinem Team in Kiel nicht gewinnen. Trifft das Ereignis wie beschrieben beim Saisonendspurt ein, wäre der Club gezwungen, in die Relegation zu müssen. Dieses Szenario gilt es aus Nürnberger Sicht unbedingt zu vermeiden, um nach dem Bundesliga-Abstieg der letzten Saison, nicht direkt noch eine Spielklasse abzurutschen.

2. Bundesliga Wett Tipps

 

Holstein Kiel hat schon seit mehreren Spieltagen nichts mehr mit dem Auf- oder Abstieg zu tun und spielt die letzte Partie vor dem Saisonende gewissermaßen außer Konkurrenz. Am Sonntag könnten die Störche aber nochmal entscheidend in das Abstiegsrennen eingreifen und zum Stolperstein für den 1. FC Nürnberg werden. Der Club muss für den gesicherten Nichtabstieg unbedingt gewinnen, um das Fernduell mit dem KSC nicht zu verlieren. Dass die Nürnberger mit dem Druck umgehen können, haben sie beim 6:0-Erfolg im direkten Abstiegsduell mit Wehen Wiesbaden bewiesen.

 

Unser Wett-Tipp: 1. FC Nürnberg gewinnt. Beste Wettquote von 2,10 bei Bahigo.

100% bis 100€*, 3x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,50

50% bis 150CHF, 4x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,70

50€ Bonus mit eigenen Bedingungen, Mindestquote 1,80

Der 34. Spieltag der 2. Bundesliga in der Übersicht

 

  • Hamburger SV – SV Sandhausen (Sa. 15:30 Uhr)
  • SV Wehen Wiesbaden – FC St. Pauli (Sa. 15:30 Uhr)
  • SpVgg Greuther Fürth – Karlsruher SC (Sa. 15:30 Uhr)
  • Hannover 96 – VFL Bochum (Sa. 15:30 Uhr)
  • Jahn Regensburg – Erzgebirge Aue (Sa. 15:30 Uhr)
  • Dynamo Dresden – VFL Osnabrück (Sa. 15:30 Uhr)
  • VFB Stuttgart – SV Darmstadt 98 (Sa. 15:30 Uhr)
  • Holstein Kiel – 1 . FC Nürnberg (Sa. 15:30 Uhr)
  • Arminia Bielefeld – 1. FC. Heidenheim (Sa. 15:30 Uhr)