1. Bundesliga Tipps, 13. Spieltag. 2020/21

So eine Spannung an der Tabellenspitze der deutschen Fußball Bundesliga gab es schon lange nicht. Gleich drei Mannschaften stehen an der Spitze der Liga, getrennt durch einen Punkt. Spitzenreiter seit dem letzten Wochenende ist Bayer 04 Leverkusen. Durch den Sieg unter der Woche beim 1. FC Köln (4:0) untermauerte das Team von Trainer Peter Bosz seine Ambitionen über die Weihnachtspause als Spitzenreiter zu gehen. Mit einem Punkt dahinter stehen zum einen der amtierende Meister FC Bayern München und zum anderen RB Leipzig. Beide Teams habe unter der Woche ihre Spiele erfolgreich bestreiten können. Jetzt die Vorschau auf den 13. Spieltag (18.-20.12.2020) der Bundesliga.

Mit einem wenig Rückstand auf das Trio steht der BVB in Lauerstellung. Nach dem man sich nach dem 1:5 Debakel zu Hause gegen den VFB Stuttgart vom Cheftrainer Lucien Favre getrennt hatte, konnte Nachfolger Erdin Terzic mit einem 2:1 Auswärtserfolg bei Werder Bremen seine Premiere siegreich gestalten. Kann die englische Woche für den BVB, nachdem sie so schlecht begonnen hat, dennoch gut aufhören? Dazu wäre ein Sieg bei den starken Unioner aus Berlin notwendig. Zum absoluten Spitzenspiel kommt es nun am kommenden Spieltag in Leverkusen.

Dort trifft der Spitzenreiter aus Leverkusen auf den Tabellenzweiten Bayern München. Mehr geht nicht. Beide Teams sind offensiv sehr stark. Man kann nur hoffen, dass die taktischen Marschrouten beider Teams nicht zu defensiv ausgerichtet sein werden. Ganz Fußball-Deutschland wird gespannt auf das Spiel schauen. Im Tabellenkeller hat der FC Schalke 04 seine nächste Chance, um den ersten Saisonsieg einzufahren. Im Heimspiel gegen Arminia Bielefeld ist ein Sieg Pflicht, alles andere wäre fatal. Der Tabellendritte RB Leipzig empfängt zu Hause den 1. FC Köln. Bei einem Unentschieden im Spitzenspiel und einem Sieg von Leipzig hätte die Bundesliga einen neuen Tabellenführer. Was will man mehr?

Bundesliga Tipp 1: Union Berlin – Borussia Dortmund (Fr, 20:30)

Für Union Berlin läuft diese Saison so richtig gut. Wer hätte denn auch gedacht, dass die Köpenicker nach 12 Ligaspielen erst zwei Niederlagen auf dem Konto haben würden? Vor allem auch die Art und Weise wie die Siege oder auch Unentschieden herausgespielt wurden, lässt aufhorchen. Vor allem das Wort „herausspielen“ sollte bei allen Fußballliebhabern die Ohren klingeln lassen. 25 geschossene Tore sind ein guter Wert. Unter der Woche hätte man fast den 5. Saisonsieg feiern können. Im Auswärtsspiel beim starken Aufsteiger VFB Stuttgart gab es am Ende ein 2:2 Unentschieden.

bundesliga tipps union berlin stuttgart

Dabei führten die Gäste aus Berlin bereits mit 2:0 und zwar bis zur 85. Minute. Dann schlug Stuttgart in Person von Stürmer Sasa Kalajdzic zurück. Zunächst per Kopf und dann in der 90. Minute traf er per Dropkick den noch vielumjubelten Ausgleichstreffer. Trotz dieser späten Gegentore sollten die Berliner stolz auf das sein, was sie bislang in der Hinserie erreicht haben. Zum Heimspielabschluss für dieses Jahr 2020 kommt es nun zum Duell gegen den hohen Favoriten aus Dortmund. An Dortmund hat man aus der letzten Spielzeit gute Erinnerungen.

Damals gelang den Berliner zu Hause ein unerwarteter Sieg. Klappt es diesmal wieder? Da wird der BVB sicherlich etwas dagegen haben. Nach dem Trainerwechsel konnte der neue Trainer Terzic einen wichtigen 2:1 Arbeitssieg in Bremen feiern. Dortmund war im Spiel gegen die Norddeutschen weitestgehend überlegen, jedoch nicht immer konsequent, um die Tore erzielen zu wollen. Es fehlte des Öfteren die letzte Präzision. Am Ende reichte es zum Sieg, da Bremens Torhüter Pavlenka zu ungestüm in den Zweikampf gegen Manuel Akanji ging und ihn elfmeterreif foulte.

Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Kapitän Marco Reus im Nachschuss. Dieser Sieg war gut für die Moral der Borussen. Vielleicht ist dieser Sieg der Beginn einer (kleinen) Siegesserie. Wenn Dortmund im Meisterschaftsrennen noch etwas melden möchte, dann muss am Freitag gegen Union ein Sieg her. Somit liegt der Druck bei den Borussen. Sie werden versuchen das Spiel zu machen und ihre schnellen, jungen Leute einzusetzen. Union könnte sich den dann anbietenden Platz nutzen und über Konter zum Erfolg kommen. In diesem Spiel werden auf jeden Fall Tore fallen.

Voraussichtliche Aufstellung Union Berlin:

Luthe – Friedrich, Knoche, Gießelmann – Trimmel, C. Lenz, Griesbeck, Prömel, Teuchert – Becker, Awoniyi

Voraussichtliche Aufstellung Borussia Dortmund:

Bürki – Morey, Hummels, Akanji, Guerreiro – Witsel, Bellingham, Reus, Sancho, Reyna – Moukoko

Tipp: Mehr als 3,5 Tore – Beste Quote von 2,65 bei Interwetten Schweiz.

Union Berlin – Borussia Dortmund

Bayer Leverkusen – FC Bayern München

Tipp:

Bundesliga Tipps

2.65

Bundesliga

Friday, 18. December 2020

20:30

Bundesliga Tipp 2: Bayer Leverkusen – FC Bayern München (Sa, 18.30 Uhr)

Mit der Niederlage des VFL Wolfsburg am Mittwochabend bei Bayern München ist nun Bayer 04 Leverkusen die einzige Mannschaft der Bundesliga, die noch keine Niederlage einstecken musste. Acht Siege, vier Niederlage stehen bei der Werkself zu Buche. Innerhalb von drei Tagen gab es zwei deutliche und überzeugende Siege. Zunächst gewann Leverkusen am letzten Sonntag das Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim mit 4:1. Drei Tage später ging es zum Rheinderby nach Köln. Dort gewann man im Stile eines Spitzenreiters mit 4:0. Leverkusen begann sehr stark und konnte schon nach zehn Minuten 2:0 führen.

Patrick Weiser und Diaby trafen für Bayer. Leverkusen war danach weiterhin das tonangebende Team, aber vorne liess man etwas die Zügel schweifen. Dennoch kam Bayer immer wieder zu guten Chancen. Köln kam nicht in den Angriff. Einzig eine Kopfballgelegenheit gab es für die Kölner. Im zweiten Durchgang machte Leverkusen binnen fünf Minuten alles klar. Zunächst traf Stürmer Patrick Schick und dann der Ex-Kölner Florian Witz zum 4:0. Damit war die Partie nach gut einer Stunde bereits entschieden. Leverkusen ging es ruhiger an, traf u.a. auch noch mal den Pfosten.

Von Köln kam weiterhin nicht viel. Somit blieb es dabei. Ein anderes Kaliber wird sicherlich der FC Bayern am Samstag werden. Die Bayern hatten am Mittwoch mit dem VFL Wolfsburg einige Mühen. Wolfsburg ging schon nach zwei Minuten durch Maximilian Philipp früh in Führung. Die Bayern taten sich schwer gegen gut aufgestellte Niedersachsen. Aber einmal mehr war Verlass auf Seiten der Bayern auf ihren Torgaranten.

Robert Lewandowski traf kurz vor der Pause und kurz nach der Pause und drehte somit das Spiel zugunsten der Bayern. Danach wollte Bayern gleich nachlegen, jedoch wurden die Chancen nicht genutzt. Der VFL kam nicht mehr so gut in das Spiel wie im ersten Durchgang, so dass das Niveau des Spiels immer weiter nach unten ging. Die Bayern verwalteten das Spiel am Ende recht geschickt. Im Spiel gegen Leverkusen kommt es nun zum Duell zwischen einem Team, welches sich gerade im Höhenrausch befindet (Leverkusen) und einem Team was eine gewisse Routine ausstrahlt (Bayern). Man darf gespannt sein wie sich das Spiel entwickeln wird.

Voraussichtliche Aufstellung Bayer Leverkusen:

Hradecky – Weiser, Tah, Dragovic, Wendell, Baumgartlinger, Wirtz, Amiri – Bailey, Schick, Diaby

Voraussichtliche Aufstellung FC Bayern München:

Neuer – Süle, J. Boateng, Alaba, Hernandez – Tolisso, Coman, T. Müller, Gnabry, L. Sané – Lewandowski

Unser Wett-Tipp: Bayern München gewinnt – Beste Quote von 1,90 bei Interwetten Schweiz.

22betsb

100% bis 122€, 5x Bonus mit Mindestquote 1,40

rivalosb

100% bis 400 CHF + 100 CHF Freiwette, 3x Bonus + EZ mit Mind. Quote 1,80

bet365sb

100% bis 100€*, 3x Bonus + EZ mit Mindestquote 1,50

rabonasb

100% bis €200

Weitere Begenungen am 13. Spieltag der Deutschen Bundesliga

  • FC Schalke 04 – Arminia Bielefeld- 19.12.2020 um 15.30 Uhr
  • Borussia Mönchengladbach – TSG 1899 Hoffenheim – 19.12.2020 um 15.30 Uhr
  • Mainz 05 – Werder Bremen – 19.12.2020 um 15.30 Uhr
  • FC Augsburg – Eintracht Frankfurt – 19.12.2020 um 15.30 Uhr
  • RB Leipzig – 1. FC Köln – 19.12.2020 um 15.30 Uhr
  • SC Freiburg – Hertha BSC – 20.12.2020 um 15.30 Uhr
  • VFL Wolfsburg – VFB Stuttgart – 20.12.2020 um 18 Uhr